Was die Medizin vom Geheimdienst gelernt hat

20:42
 
Teilen
 

Manage episode 278556641 series 2604664
Von Vanessa Seifert entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Warum ihn der menschliche Dünndarm („unglaubliche Ästhetik“) an das berühmte Great Barrier Reef vor der Küste Australiens erinnert und was die Kapsel-Endoskopie mit dem Geheimdienst zu tun hat, das erklärt Professor Dr. Jürgen Pohl, jüngst vom Magazin „Focus Gesundheit“ zu einem der Top-Ärzte Deutschlands 2020 gewählt, in einer neuen Folge der „Digitalen Sprechstunde“, dem Podcast von Hamburger Abendblatt und Asklepios. In der Episode geht es um Fortschritte bei endoskopischen Therapien. „Es hat sich auf diesem Feld unglaublich viel getan. Allein der Dünndarm, der noch bis vor zehn Jahren als extrem schwierig zu spiegeln galt, ist heute mit einem sogenannten Spiralendoskop hervorragend zu betrachten und zu therapieren“, sagt der Chefarzt für Gastroenterologie von der Asklepios Klinik Altona. Wann eine endoskopische Therapie auch bei Tumoren möglich ist und warum ihn das Endoskop an einen Joystick erinnert, das erzählt der renommierte Chefarzt im Gespräch mit Vanessa Seifert.

69 Episoden