Das Terminbuch Teil 1: Neupatienten und Terminerinnerung mit Dr. Markus Heckner

39:26
 
Teilen
 

Manage episode 307979582 series 2400598
Von Sven Walla – Coach & Berater für Zahnärzte, Sven Walla – Coach, and Berater für Zahnärzte entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Teil 1/3 der Terminbuch-Mini-Serie

Jetzt kostenloses Strategie-Gespräch vereinbaren: https://svenwalla.de/termin

In dieser Episode heute haben wir einen prominenten Gast, jemand der sich sehr engagiert für die Zahnärzteschaft hierzulande und ich denke, die meisten Zuhörer werden ihn kennen, Dr. Markus Heckner. Er ist Zahnarzt, Medizininformatiker, Mitadministrator der Dental Familie, er berät u.a. viele Zahnarztpraxen in Deutschland und betreut rund 3.500 Zahnärzte beim Thema Infrastruktur.

Unser heutiges Thema mit dem wir uns im Podcast befassen lautet: Das Terminbuch und wie wichtig Terminmanagement ist. Dr. Markus Heckner wird uns viele spannende Einblicke geben und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen und Fragen beantworten.

In der heutigen Zeit werden Termine in der Zahnarztpraxis oft falsch vergeben, es wird nicht wirtschaftlich nachgedacht. Termine sollten über den Vormittag und Nachmittag gut strukturiert verteilt sein. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass der Erste und der Letzte Termin am Tag die beliebtesten sind. Generell gilt es vorrangig die Vormittagstermine zu vergeben und dann erst auf die Nachmittagstermine auszuweichen.

Ein Beispiel, unsere Praxismanagerin Janina ist die Königin des Terminbuchs. Bei uns in der Praxis gibt es keine Lücken. Sie bestellt die Patienten straff ein.

Auch beim Thema Neupatienten muss man ein "System" verfolgen, man muss den Patient "leiten".

Wovon ich persönlich abraten würde und was in meinen Augen unmöglich ist, es gibt Zahnarztpraxen, die machen einen "Aufnahme-Stop". Das ist ein absolutes No-Go. Im Idealfall sieht man als Zahnarzt den Patient "wachsen", d.h. er fängt als kleines Kind an und entwickelt sich dann über die Jahre hinweg zum Erwachsenen. Eine Zahnarztpraxis wächst von den Neupatienten, denn man sollte jedem die Chance geben bis ans Lebensende gesunde Zähne zu haben und diese langfristig zu erhalten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist es die Neupatienten an ihre bevorstehenden Termine zu erinnern. Wie gehe ich da vor? Dr. Markus Heckner empfiehlt dies per SMS zu erledigen. Am Besten mindestens 4 Tage vor dem vereinbarten Termin, mit einem kostenfreien Link in der Nachricht, wo der Patient auch im Falle einer Absage direkt darüber stornieren kann. Dies geht ganz unkompliziert übers Smartphone. Durch diese zusätzliche Terminerinnerung ist gewährleistet das der Patient im besten Fall auch zu seinem vereinbarten Termin in der Praxis erscheint.

Wenn Sie jetzt sagen das klingt interessant, da wollen Sie etwas tiefer reingehen und Sie wollen Ihr Terminbuch auch so organisieren, dann sind wir, speziell Herr Dr. Markus Heckner für Fragen jederzeit offen unter: info@dens-berlin.com

Seien Sie gespannt auf eine weitere spannende Episode mit Herrn Dr. Markus Heckner in der nächsten Woche.

Jetzt kostenloses Strategie-Gespräch vereinbaren: https://svenwalla.de/termin

225 Episoden