Als ZFA 100.000 € mit 55 Jahren besitzen

16:38
 
Teilen
 

Manage episode 347956145 series 2400598
Von Sven Walla – Coach & Berater für Zahnärzte, Sven Walla – Coach, and Berater für Zahnärzte entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Jetzt kostenloses Erstgespräch auf www.svenwalla.de ausmachen.

Heute einmal mit einem Thema, das auf den zweiten Blick etwas mit Praxis Erfolg zutun hat. Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie Sie selbst für Ihre Zukunft vorsorgen können?

Wir haben generell das Thema Altersvorsorge angesprochen. Warum das nötig ist, was das für einen Vorteil hat, welche Formen der Altersvorsorge es gibt.

Viele haben bereits einen Fond bei einer Bank abgeschlossen. Das Problem dabei: Die imensen Gebühren und Management Kosten die mit solchen Fonds einhergehen.

Was kann man also tun?

Ich möchte das einmal an einem Beispiel veranschaulichen:

Mal angenommen, wir haben ein Startkapital von 1000 Euro. Dann suchen wir uns einen ETF heraus mit einem ETF Sparplan der eine durchschnittliche Rendite von 6% hat. Dann investieren wir jeden jeden Monat 100 Euro in uns selbst, in unsere Altersvorsorge. Wir gehen von einer Laufzeit von 30 Jahren aus.

Was glauben Sie aus dem Bauch heraus was dann da am Ende stehen wird?

Am Ende steht hier eine sehr gut vorzeigbare Summe. Und wir sind hier jetzt von einer ZFA / ZMP ausgegangen. Das kommt natürlich ganz auf den Lebensstil jedes einzelnen an.

Was möchte ich Ihnen mit auf den Weg geben?

a) legen Sie sich selbst einen Sparplan an und sorgen Sie dafür, dass für Ihre Altersvorsorge gesorgt ist. b) geben Sie auch Ihren Mädels die Chance sich damit einmal zu beschäftigen, indem Sie beispielsweise einmal Jemanden einladen, der Ihren Mädels das Thema näher bringt.

Natürlich kamen auch Einwände, zum Beispiel wie das in Zukunft aussehen soll und dass es schwierig wird, dafür 100 Euro übrig zu haben. Das stimmt, es wird in Zukunft hart werden. Was aber auch stimmt, ist die Tatsache, dass man lernen muss mit Geld umzugehen. Und das geht schon einmal super mit solch einem Sparplan.

Das ganze ist ein Thema was nicht direkt etwas mit mehr Praxiserfolg zutun hat, aber wenn Sie ein Arbeitgeber sind, der so eine Chance ermöglicht, dann wird sich das herumsprechen und absolut für Sie sprechen.

Wenn Sie wissen möchten, was Sie noch tun können für Ihren Praxiserfolg, dann buchen Sie sich jetzt ein kostenloses Erstgespräch auf www.svenwalla.de

261 Episoden