#155 Fed News, Sommerloch und Ausblick auf die 2. Jahreshälfte!

19:11
 
Teilen
 

Manage episode 336022909 series 2776826
Von Ulrich Müller entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Wo bleibt das Sommerloch?

Heute ist es wieder so weit, wir schauen auf den vergangenen Monat und analysieren die Geschehnisse an und rund um die Börse. Gab es ein sogenanntes Sommerloch und was können wir in der Vorausschau auf den August erwarten?

Nach dieser Podcast Folge hast Du die Antworten auf folgende 3 Fragen:

  1. Wie sind die Zahlen, Daten und Fakten im Juli?
  2. Welche Themen waren im Juli besonders wichtig?
  3. Was kannst Du in der 2. Jahreshälfte erwarten?

Wie sind die Zahlen, Daten und Fakten im Juli?

Eine alte Börsenweisheit besagt “Sell in May and go away.” Ob das in diesem Jahr schlau war? Ich gebe Dir anbei einen Überblick zu den wichtigsten Indizes:

  • Dow Jones: steigt von 30.775 auf 32.000 und hat damit ein Plus von 4,6 %
  • Dax: Steigerung von 12.783 auf 13.166 und somit + 3 %
  • S&P 500: von 3.785 auf 4.023 ergibt ein Plus von 6,3 %
  • NASDAQ: mit einer Steigerung von 11.503 auf 12.601 ergeben sich + 9,5 %
  • Öl: in diesem Monat eine Steigerung von 106 auf 97 — also ein Minus von rund 8 %
  • Euro/Dollar jetzt bei 1,02, was einem Minus von knapp 2,8 % entspricht
  • Bitcoin: steigt von 19.940 auf rund 23.000 und macht damit ein Plus von 15 %
  • Gold: von 1,8 auf 1,734 mit einem Verlust von 4 %
  • Silber: Sinkt von 20,28 auf 19 und verzeichnet damit ein Minus von rund 6 %

2022 im Gesamtüberblick:

Der Dow Jones hat immer noch ein Minus von 12 %, der NASDAQ verliert 23 %, der S&P 500 sinkt um 16 %. Der Dax verliert um die 17 %. Das Öl — unter anderem durch die Russland-Ukraine Krise — liegt bei rund 30 % plus, während Gold minus 5 % und Silber minus 18 % aufweisen. Der Bitcoin hat weiterhin ein Minus von 50 %.

Welche Themen waren im Juli besonders wichtig?

Die FED erhöht erneut die Leitzinsen mit 0,75 %, und wir sind jetzt in einer Spanne von 2,25 und 2,50 angekommen. Das ist bereits die 4. Erhöhung in diesem Jahr. Die erste Anhebung um satte 0,75 % erfolgte im Juni und ist der größte Zinsschritt seit 1994. Der FED-Chef Powell deutet bereits für September die nächste mögliche Erhöhung an. Trotzdem sehe ich — zum Beispiel in Bezug auf Deutschland — eine positive Entwicklung des Marktes. Mit einer annähernden Vollbeschäftigung und über einer Million freien Stellen läuft der Markt in Deutschland auf Hochtouren. Die Inflationsrate ist immer noch bei 9,1 % und damit auf höchsten Niveau seit 1980. Experten befürchten, das Vorgehen der FED könnte zu aggressiv sein und im schlimmsten Fall die Konjunktur abwürgen. Insgesamt betrachtet haben sich die Zinserhöhungen am Markt als Stimmungsaufheller ausgewirkt.

Wenn wir uns die Märkte nun weiter anschauen, ist die Inflation auch weiterhin ein wichtiges Thema. Auch hier in Deutschland rast die Berichtssaison gerade wieder los: Ich rede hier von Pfizer, Mastercard und weiteren Technologiekonzernen wie Google und Microsoft. Über allem schwebt immer noch das Thema des Russland-Ukraine-Konfliktes und die Affenpocken sind ebenfalls in den News vertreten. Ich will Dir nochmal sagen: Achte darauf, ob die News den Markt machen oder der Markt die News. Ich empfehle Dir, Dich weiterhin an Preis und Wert zu orientieren. Die Notenbanken nehmen nach wie vor das Regressions-Risiko ernst und schauen kritisch auf die Handlungen der FED. Hier zuletzt noch einige spannende Quartalszahlen:

  • Google: Im Jahresvergleich ist der letzte Quartalsgewinn von 18,5 auf 16 Milliarden gesunken, das Wachstum ist also ein wenig gedämpft, aber der Umsatz kletterte mit knapp 13 % auf 70 Milliarden Dollar.
  • Microsoft: Im Vergleich zu Google ist die Entwicklung hier nicht ganz so positiv. Im nachweislichen Handel hat die Aktie 3 % abgegeben. Der Nettogewinn ist allerdings auf 16,7 % gesteigert worden. Die Erlöse stiegen um 12 % auf 52 Milliarden Dollar.

Was kannst Du in der 2. Jahreshälfte erwarten?

Ich glaube der Juli ist im Verhältnis gut gelaufen und meiner Meinung nach ein aktuell guter Zeitpunkt zum Investieren. Ich empfehle Dir dabei einfach weiterhin, Dich an Preis und Wert zu orientieren. Außerdem solltest Du folgende Fragen beantworten können:

  • Was ist Deine Strategie an der Börse?
  • Wie kannst Du emotional damit umgehen?
  • Wie ist Dein Anlagehorizont?

Ich glaube, die 2. Jahreshälfte wird noch sehr spannend. Statistisch gesehen ist sie oftmals besser als die Erste.

---

Du konntest wieder viel aus dieser Folge für Deine Finanzen mitnehmen? Dann hinterlasse uns gerne eine Bewertung und Rezension auf iTunes: https://getpodcast.reviews/id/1513182221

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

ulrichmueller.de

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

tag-der-finanzen.de

Lass' uns connecten:

Instagram: instagram.de/ulrichmueller_official Facebook: facebook.com/umwealthacademy LinkedIn: linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial

Du hast spannende Themenvorschläge für meinen Podcast? Schreibe mir gerne an podcast(at)ulrichmueller.de

164 Episoden