#127 (Investment)-Ziele setzen oder nicht?

20:36
 
Teilen
 

Manage episode 317731678 series 2776826
Von Ulrich Müller entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

(Investment)-Ziele setzen oder nicht?

In dieser Podcast-Folge habe ich Dir das Thema Ziele mitgebracht. Gerade am Jahresanfang beschäftigen sich viele Menschen mit der Zielsetzung für die kommenden Monate, Jahre oder Jahrzehnte. Was ich Dir dazu mitgeben möchte, erfährst Du gleich!

Diese 3 Fragen beantworte ich Dir heute zum Thema Ziele:

  1. Was sind meine größten Learnings zum Thema Ziele?
  2. Wie setzt Du Dir richtig Ziele und warum sind sie so wichtig?
  3. Was gilt es bei Zielen im Investmentbereich zu beachten?

Was sind meine größten Learnings zum Thema Ziele?

Als erstes möchte ich anmerken, dass der erste Fehler oftmals darin besteht, sich neue Ziele erst oder nur zum Anfang eines neuen Jahres zu setzen. Wenn Du ein Ziel hast, das Du wirklich umsetzen willst, dann kannst Du das jederzeit und immer tun. Das bedeutet, es geht tatsächlich eher darum, eine Entscheidung zu treffen. Träumen und hoffen reichen hier nicht aus. Ein Ziel ist ein Zustand, ein Ereignis oder zum Beispiel ein Ort. Ich persönlich denke, Du kannst nur Erfolg haben, wenn Du Dir Ziele setzt - denn letztendlich ist Erfolg immer auch ein Grad der Erreichung und Umsetzung Deiner Ziele.

Wie setzt Du richtig Ziele?

Ziele sind kein Wunsch, sondern eine feste Absicht. Ein Ziel sollte kein spontaner Gedanke sein, sondern ein konkretes Streben. Ein Ziel sollte Deinen inneren Überzeugungen entsprechen und eine Sache des Herzens sein. So brennst Du für Deine Ziele und verbrennst nicht, weil Du etwas tust, was zum Beispiel anderer Menschen Erwartungen erfüllt. Nutze diesen Betonungs-Praxistipp um zu erkennen, ob Deine aktuellen Ziele auch tatsächlich Deine Ziele sind: WILL ich das? Will ICH das? Will ich DAS?

Hier habe ich für Dich noch einmal die Wichtigkeit und den Nutzen von Zielen zusammengefasst:

  1. Ziele geben Orientierung
  2. Sie definieren Deinen eigenen Erfolg
  3. Ziele sind Ansporn und Motor
  4. Ziele zu erreichen, macht zufrieden und steigert das Selbstbewusstsein
  5. Sie verlängern laut einer Studie sogar Dein Leben

Was gilt es bei Zielen im Investmentbereich zu beachten?

Da Geld zählbar ist, kannst Du Ziele im finanziellen Bereich hervorragend kontrollieren und messen. Ich empfehle Dir beim Thema Geld ein langjähriges Ziel zu setzen, das Du auf 20, 10 oder 1 Jahr herunterbrechen kannst. Du kannst auch monatliche Etappenziele festlegen und schauen, wie sich zum Beispiel die Rendite entwickelt. Mit diesen Methoden kannst Du Deine Ziele umsetzen:

  1. SMART (Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch, Terminiert)
  2. CLEAR (Challenging=Herausfordernd, Legal=Rechtmäßig, Exciting=Aufregend, Agreed=Abgesprochen, Recorded=schriftlich belegt)
  3. PURE (Positively stated=Positiv formuliert, Understood=Verstanden, Realistic=Realistisch, Ethical=Ethisch)
  4. WOOP (Wish- absoluter Herzenswunsch, Outcome=Ergebnis visualisieren und fühlen, Obstacle=Welche Hindernisse gibt es, Plan=Plan machen)

175 Episoden