#121 Inflation, Öl und Corona - das bewegt den aktuellen Markt!

18:29
 
Teilen
 

Manage episode 311044539 series 2776826
Von Ulrich Müller entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Inflation, Öl und Corona - das bewegt den aktuellen Markt!

Heute habe ich Dir wieder Deinen monatlichen Marktbericht für den Monat November mitgebracht. Wie immer erhältst Du in dieser monatlichen Folge wichtige Informationen, die Dir helfen, Dein Portfolio zu optimieren und auf dem neuesten Stand zu bleiben.

In der heutigen Folge darfst Du Dich auf folgende 3 Themengebiete freuen:

  1. Erster Überblick
  2. Inflation, Öl und Corona
  3. Ausblick Dezember

Dein erster Überblick

Insgesamt hat sich der Markt im November eher negativ entwickelt. Gerade der deutsche Markt startete im DAX Anfang November mit 15.800 Punkten und schloss den Monat mit einem Verlust von circa 4,5% und 15.100 Punkten ab. Auch der amerikanische Index Dow Jones begann den November mit 35.900 Punkten und schloss ebenfalls mit einem Minus von 4-5% sowie 34.400 Punkten. Der einzige Index, der etwas besser abschnitt, ist der S&P 500. Hier sanken die Punkte von 4613 auf 4566, was einem kleineren Minus von circa 2% entspricht.

Inflation, Öl und Corona

Die Unsicherheit, die die neue Corona-Variante Omikron mit sich bringt, sorgte an der Börse für negative Entwicklungen im November. An dieser Stelle würde ich für den Fall eines möglichen Lockdowns Aktien von Airlines, Touristik und Reiseanbietern mit Vorsicht betrachten. Die eher negativen Aussagen des FED-Chefs zur möglichen früheren Straffung der Geldpolitik gossen weiter Öl ins Feuer der November-Tristesse. Die Ölpreise sind im November ein ganzes Stück zurückgekommen. Die Sorten Brent und WTI sanken beide von 85 auf circa 70 Dollar. Einen kleinen Lichtblick gibt es im Hinblick auf die anstehende Weihnachts-Rally. Der Wert des Goldes hat sich im November in Summe nicht geändert.

Ausblick Dezember

Für den Dezember sehe ich 3 Szenarien, wobei ich Szenario 2 oder 3 für am wahrscheinlichsten halte:

  1. Negativ: Es geht nach unten, weil Fonds, institutionelle und Vermögens-Verwalter nun die Gewinne des Jahres sichern wollen. Ein Beispiel für dieses Szenario wäre 2018.
  2. Gleichbleibend: Die Kurse machen durch neue Käufer eher eine Seitwärtsbewegung.
  3. Positiv: Das Jahresendgeschäft sorgt für steigende Kurse.

---

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

https://www.ulrichmueller.de/

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

https://www.tag-der-finanzen.de/

Lass' uns connecten:

Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/

163 Episoden