Der Talk #31 – mit Markus Fuchshofen (bonprix)

46:43
 
Teilen
 

Manage episode 276201196 series 2282347
Von Facebook Germany entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Mit E-Commerce-Pionier und bonprix-Geschäftsführer Markus über dynamische Attributionsmodelle, den Fashion Connect Store in Hamburg als Zukunftsmodell des stationären Handels und sein Kapitel in Nicolas Mendelsohn Buch “Build Brilliant Brands”

„Wer Segler ist, weiß: Wenn sich der Wind ändert, muss man seine Segelstellung

verändern“ sagt Talkgast Markus Fuchshofen zur digitalen Transformation in der Modebranche. Das spiegelt sich auch in seiner Führung und seinen visionären Ideen für die Modemarke bonprix wieder, die frühzeitig über die letzten Jahrzehnte von einem katalog betriebenen Distanzhandel zum international agierenden, innovativ-digital getriebenen Mode- und E-Commerce Unternehmen herangewachsen ist.

Der Geschäftsführer von bonprix mit Verantwortung für die Ressorts E-Commerce Management, Vertrieb Inland, Marke und Werbung erzählt in dieser Episode von wichtigen Meilensteinen im digitalen Transformationsprozess von bonprix, in welche Stellung bonprix die Segel setzt in Zeiten von Covid-19 und wie sie mit dem F&E Projekt “Fashion Connect Store” in Hamburg, durch die Verbindung der Vorteile des Onlinegeschäfts mit denen des Retails, die Zukunft des stationären Einzelhandels mitgestalten wollen. “Mode verkauft sich über Bilder” – Markus geht also auch gezielt auf die Relevanz von Social Media Kanälen wie Facebook und Instagram im bonprix Marketing Mix in puncto Customer Journey ein.

Dem Buch „Build Brilliant Brands“ von Nicola Mendelsohn (VP EMEA, Facebook) widmete er ein Kapitel über den zentralisierten Marketing-Ansatzes (“Why a centralised marketing approach is the best way to combat complexity”). Am Best Case bonprix erklärt er die Vorzüge, warum es sich in Zeiten steigender Komplexität, fragmentierter Customer Journeys und des anwachsenden Internationalisierungsgrades lohnt, einen zentralisierten Ansatz zu fahren, aber auch welche notwendigen Kompromisse dafür eingegangen werden müssen.

Ausführlicher könnt ihr zum Thema zentralisiertes Marketing auch in dem Buchkapitel hier online nachlesen.

74 Episoden