EP-Gespräch mit Anna Cavazzini über den EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft

11:33
 
Teilen
 

Manage episode 292689106 series 2927011
Von EPinDeutschland entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wissenschaftler schlagen Alarm: Wenn sich die Art und Weise, wie wir Ressourcen verbrauchen, nicht bald ändert, dann bräuchten wir im Jahr 2050 theoretisch drei Planeten Erde, um den Bedarf der Menschheit zu decken. Wegwerfen, statt Wiederverwenden! - Allein in der EU fallen jährlich mehr als 2,5 Mrd. Tonnen Müll an. Nicht einmal die Hälfte davon wird derzeit recycled und damit in irgendeiner Form wiederverwendet. Das soll sich lieber heute als morgen ändern und zwar indem sich die Europäische Union ehrgeizige Ziele setzt : Bis zum Jahr 2050 soll in der EU eine CO2-neutrale, nachhaltige und geschlossene Kreislaufwirtschaft entstehen, fordert das Europäische Parlament Welche Schritte braucht es auf dem Weg dorthin? Welchen Anteil müssen Industrie und wir Verbraucher tragen? Und ist so ein Wandel unseres bisherigen Wirtschaftens auch realistisch? Wir sprechen heute mit der Europaabgeordneten Anna Cavazzini. Sie ist Vorsitzende des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz im Europäischen Parlament und ist maßgeblich an der Arbeit des Parlaments zum Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft beteiligt.

23 Episoden