Mikrobiom & Colitis: Risikofaktor Softdrinks und zugesetzte Zucker

13:52
 
Teilen
 

Manage episode 286021427 series 2400664
Von Dr. Sarah Schwitalla - Wissenschaftlerin & Consultant and Dr. Sarah Schwitalla - Wissenschaftlerin entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Eine präklinische Studie zeigt den Link zwischen konzentriertem Zucker und Colitis - das Mikrobiom spielt eine große Rolle

mit Dr. Sarah Schwitalla

Seit der Industrialisierung unserer Ernährung (starke Verarbeitung, Zusatzstoffe, konzentrierte Zucker / Sirups etc.) beobachtet die westliche Welt einen besonders starken Anstieg der Zahl an Betroffenen von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, den man in weniger westlich orientierten Ländern (noch) nicht in dem Maße sehen kann. Seit wenigen Jahren trifft es leider auch immer mehr Kinder.

Obwohl die Risikofaktoren vielfältig sind, führen bestimmte Lebensmittel und Zusätze die Top-liste der Verdächtigen an, darunter konzentrierte,"simple" Zucker, die besonders in Softdrinks, Energy Drinks, Eistees oder den meisten industriell hergestellten Lebensmitteln zu finden sind.

Obwohl viele aussagekräftige Studien dafür sprechen scheint die Studienlage noch nicht ganz einig zu sein, ob zugesetzte Zucker wirklich das Risiko für Colitis und M. Crohn erhöhen.

Eine aktuelle Untersuchung hat jetzt jedoch die Verbindung offengelegt zwischen Zucker und der Entstehung von Colitis - Mikrobiom ist mit von der Partie: konzentrierter Zucker (wie in Softdrinks) begünstigt langfristig das Wachstum von Darm-Bakterien, die die Darmschleimhaut abbauen. Eine zu "dünne" Darmschleimhaut kann zu Entzündungen führen: im Darm aber auch systemisch.

Link zur Studie https://stm.sciencemag.org/content/12/567/eaay6218 (Khan et al 2020)


Website & Kontakt https://drschwitalla.com

🦠Virtuelles Zentrum für Darmgesundheit Angebote für Betroffene & Patienten Fortbildungsangebote für Gesundheitswesen & Therapeuten -wissenschaftlich basiert- https://drschwitalla.com

🦠NEWSLETTER für Betroffene & Patienten für Therapeuten, HPs etc. https://drschwitalla.com

🦠VORTRÄGE & Veranstaltungen: Infos auf www.drschwitalla.com

ANKÜNDIGUNGEN & NEWS 🦠Newsletter https://drschwitalla.com 🦠Facebook: https://www.facebook.com/drschwitalla/

REZEPTE & „Behind the Scenes“ 🦠Instagram https://www.instagram.com/drschwitalla/

🦠Youtube „Dr. Schwitalla“ https://www.youtube.com/channel/UCLkFJBDsNoNQUAlWMTEre3g

In diesem Kanal beantwortet Dr. Sarah Schwitalla, Wissenschaftlerin, Beraterin und Gründerin des Zentrums für integrative Darmgesundheit, evidenzbasiert Fragen rund um den Darm, das Mikrobiom und Ernährung.

Dr.Schwitalla erforscht Präventionsstrategien gegen chronische Darmerkrankungen und berät als Public Health Consultant das öffentliche Gesundheitswesen und Einzelpersonen unabhängig und basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Studien zu Darmgesundheit, Mikrobiomforschung, Ernährung und Prävention chronisch degenerativer Volkskrankheiten.

77 Episoden