Blähbauch durch ballaststoffreiche Ernährung? wissenschaftliche Hintergründe & Empfehlungen

17:27
 
Teilen
 

Manage episode 264249183 series 2400664
Von Dr. Sarah Schwitalla - Wissenschaftlerin & Consultant and Dr. Sarah Schwitalla - Wissenschaftlerin entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Welche Faktoren spielen bei Blähbauch durch eine Umstellung auf eine ballaststoffreiche Ernährung eine tragende Rolle?

Mit Dr. Sarah Schwitalla

Eine ballaststoffreiche Ernährung geht oft mit vermehrtem Blähbauch und Flatulenz einher, vor allem in der Umstellungsphase auf eine Ernährung mit mehr Ballaststoffen. Das Darm-Mikrobiom verstoffwechselt die Ballaststoffe zu organischen, kurzkettigen Säuren und zu Gasen, die für viele Menschen anfangs ungewohnt und sogar unangenehm bis schmerzhaft sind. Normalerweise legen sich bei einem Menschen ohne Darm-Vorerkrankungen die Blähbauch Symptome durch eine Ernährungsumstellung jedoch nach einigen Wochen bis Monaten.

Durchschnittlich 20% (USA und EU) leiden an Blähbauch, viele davon sogar dauerhaft in Form eines Reizdarmsyndroms (heute geht es allerdings einmal nicht um die chronische Symptomatik des RDS, dennoch kann man die Tipps auch hierfür bei sich ausprobieren!).

Wie kann man die gesundheitlichen Vorteile einer ballaststoffreichen Ernährung haben und bei einer Umstellung auf eine ballaststoffreichere Kost aus Vollkorn, Hülsenfrüchten, Nüssen, Obst und Gemüse so wenig Symptome wie möglich erfahren? Die Ergebnisse der OMNIHeart Studie von 2020 und der DASH Sodium Studie geben ein paar Hinweise.

Ich nehme diese Studien zur Hilfe und gebe ein paar hilfreiche Empfehlungen zur Umstellung auf eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung.

Inhalte

  • Blähbauch durch gesunde Ernährungsumstellung: welche Faktoren spielen eine Rolle?
  • Was kann verändert werden um die Symptome zu verbessern?
  • Welche Vorteile bieten Ballaststoffe in der Ernährung?
  • Wie geht man Schritt für Schritt vor um seine Ernährung umzustellen?

Website & Kontakt https://drschwitalla.com

ANGEBOTE & Veranstaltungen: 🦠Infos auf www.drschwitalla.com

ANKÜNDIGUNGEN & NEWS 🦠Newsletter https://drschwitalla.com 🦠Facebook: https://www.facebook.com/drschwitalla/

REZEPTE & „Behind the Scenes“ 🦠Instagram https://www.instagram.com/drschwitalla/

🦠Audio Podcast „Darmsprechstunde“ Spotify https://open.spotify.com/show/1Uz5NTiIKjuXnzgzYdgDCx & iTunes

In diesem Kanal beantwortet Dr. Sarah Schwitalla, promovierte Biochemikerin, Wissenschaftlerin und Gründerin des virtuellen Zentrums für integrative Darmgesundheit, evidenzbasiert Fragen rund um den Darm, das Mikrobiom und Ernährung.

Dr. Schwitalla erforscht Präventionsstrategien gegen chronische Darmerkrankungen und berät als Public Health Consultant Firmen, das öffentliche Gesundheitswesen und Einzelpersonen unabhängig und basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Studien zu Darmgesundheit, Mikrobiomforschung, Ernährung und Prävention chronisch degenerativer Volkskrankheiten.

77 Episoden