#109 Ökofeminismus heißt Dekolonisierung

24:30
 
Teilen
 

Manage episode 304005733 series 2480484
Von Nicole Schöndorfer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Ökofeminismus kann als Disziplin, in Theorie und Praxis nicht existieren, ohne die Kolonisierung und Ausbeutung von Mensch und Natur im Globalen Süden ins Zentrum der Diskussion zu stellen. Dekolonisierungsstrategien und -bewegungen müssen demnach das Herz des kollektiven Kampfes um eine lebenswerte und mögliche Zukunft auf dem Planeten sein.

Vandana Shiva: “Staying Alive. Women, Ecology and Development”

Maria Mies: “Patriarchy and Accumulation on a World Scale”

Françoise Vergès: “A Decolonial Feminism”

Ana Isla: “The Greening of Costa Rica”

Vortrag von Vandana Shiva “Ecofeminism and the decolonization of women, nature and the future”

“From Chiapas to Rojava: seas divide us, autonomy binds us”, Roar Mag

Voting k Podcast Award: hier

Der Werbepartner dieser Episode ist Sanaleo.

Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format.

Interesse an Werbung im Podcast? Dann sendet ein E-Mail an info@darfsiedas.at

Musik: Roxy Grill

125 Episoden