Usability-Barrieren bei Privacy-Enhancing Technologies und mit welchen Methoden man sie beseitigt. (pw20)

25:22
 
Teilen
 

Manage episode 276775497 series 1330870
Von CCC media team entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der menschliche Faktor ist auch bei Privacy-Enhancing Technologies am Werk: Warum nutzen Menschen, die sich um Ihre Privatsphäre sorgen, keine Privacy-Enhancing Technologies und wie kann man dies durch Methoden des nutzer*innen-zentrierten Designs verändern? Der Vortrag geht auf wissenschaftliche Paradigmen der Human Factor Privacy-Forschung ein: Was ist das Privacy Paradox? Wieso gibt es eine Lücke zwischen Einstellungen und Verhalten und wie berücksichtigt man diese Lücke beim Design moderner Technologien und Anwendungen? Es werden Methoden des user*innen-zentrierten Design (ISO 9241) vorgestellt, die an unterschiedlichen Punkten im Entwicklungsprozess dazu genutzt werden, um User*innen-Bedürfnisse besser zu verstehen und Technologien so zu entwickeln, dass sie eine gute Usability und User Experience haben und von der Allgemeinheit akzeptiert werden (Technologieakzeptanz). about this event: https://cfp.privacyweek.at/pw20/talk/K8LASH/

7557 Episoden