Demotape Clinic Electronic 2021: Meine Top 3

1:43:59
 
Teilen
 

Manage episode 287907783 series 2586379
Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Schweizer Radio, and Fernsehen (SRF) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wie jedes Jahr findet Ende März das Musikfestival M4Music statt. Neu in digitaler Form. Das gleiche gilt für den dazugehörigen Newcomerwettbewerb Demotape Clinic. Ich habe mir die fünfzehn Demos der Kategorie Electronic angehört und die drei vielversprechendsten Demotapes ausgewählt. Ob einer meiner Favoriten am Donnerstag 25.03. in das Finale kommt oder sogar gewinnt entscheidet eine Fachjury. Neu werden die Kandidaten und Kandidatinnen von einem arrivierten Act begleitet. In der Kategorie Electronic übernimmt Sensu diese Aufgabe. Die Produzentin aus Baden gehört zu den bekanntesten weiblichen Produzentinnen in der Schweiz. Im Oktober 2019 wurde sie zum SRF 3 Best Talent gewählt. Die drei spannendsten Demotapes: Nouveau Mexique - In Front Das Duo aus Fribourg verbindet Maschine und Instrument. Ihre Tracks entstehen oft im Studio oder auf der Bühne als Resultat einer Improvisation. Toll, wie sie das Zusammenspiel zwischen Instrument wie zum Beispiel das Schlagzeug mit elektronischen Sounds zu einer dicht verwobenen Textur beherrschen. Ihre Musik befindet sich irgendwo zwischen Jean-Michel Jarre und der Postrock Band Mogwai. ARTWRK - Rubus Der Junge Luzerner Produzent hat erst eine Hand voll Tracks auf seinem Konto. Vor kurzem hat er seine erste offizielle Single zusammen mit der Sängerin Bassette veröffentlicht. Diese hat mich aber von Anfang an überzeugt und euch auch gleich in der Sendung vorgestellt. Sein Demotape ist in meiner Sicht das mit dem grössten Gewinnerpotential. Er trifft gekonnt den schmalen Grat zwischen intelligenter Electronica und Popmusik. Dass er im Track mit einem Tempowechsel als dramaturgisches Hauptelement arbeitet ist mutig, weil nicht ganz einfach und geht dennoch voll auf. Clubmusik, die den Zeitgeist genau trifft. Noria Lilt - TRC Wer sich in der Schweizer Undergroundszene bewegt und auf Breakbeats und leicht Experimentelles steht, kennt die DJ und Produzentin aus Fribourg. Sie gilt dort schon als respektierte und talentierte Künstlerin. Zu Recht. Ihr Sound nennt sie selber «Weirdo Beats» hat aber extrem Hand und Fuss. Ihr Demotape ist mein persönlicher Favorit. Es ist messerscharf und präzise produziert. Fast schon unheimlich wie jeder einzelne Ton perfekt geformt und platziert wurde. Sollte für die Jury das Kriterium der Massentauglichkeit keine Relevanz haben, müsste sie ganz klar dieses Jahr gewinnen! CH Beats DJ Set: Deep House is not Deephouse Nachdem wir letzte Woche doch sehr brachial unterwegs waren, tanzen wir diese Woche zu deepen und intelligenten Housetracks mit einem Hauch Sonnenuntergangsstimmung. Track ID's DJ Set John Bürgin (23 - 24H): HV Postoned Audiojack Feat. Kevin Knapp Under Your Skin (Pearson Sound Remix) Stojche Cellar Ada Kaleh Solace In Repetition Thabo Friday 14th Jozef K Ichika Cioz Rain Blanka Mazimela Feat. Korus/Sobantwana Gcwanini (MoBlack Remix) Bookwood Oh What A Day Edu Schwartz Creator Of Souls (Bodaishin Remix)

72 Episoden