Marktbericht Mo.12.09.2022 - Woche startet fulminant, DAX über 13.400, wird alles besser oder schlimmer als erwartet?

20:50
 
Teilen
 

Manage episode 340998747 series 2895053
Von Börsen Radio Network AG entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Woche startet fulminant, DAX über 13.400, wird alles besser oder schlimmer als erwartet?

Die Börsen starten fulminant in die Woche, allen voran der DAX mit ganzen +2,4 % auf 13.402 Punkte und der ATX in Wien mit ebenfalls +2,4 % auf 3.033 Punkte. Der ATX TR stieg auf 6.400 Punkte. Offenbar gab den Anlegern Mut, dass die wichtige Marke von 13.000 Punkten letzte Woche gehalten werden konnte und nun viele positive Meldungen aus der Ukraine kommen. Im DAX gab es fast nur Gewinner, ganz vorne Daimler Truck mit +5,3 %, Mercedes-Benz mit +5,2 % und Zalando mit +5,1 %. Verlierer waren einzig Qiagen mit -0,2 % und die Telekom mit -0,9 %. Auch die Wall Street eröffnete positiv, hier hilft unter anderem der Dollar, der gegenüber dem Euro etwas herunter gekommen ist und die Hoffnung, dass das Inflationspeak erreicht sein könnte. Hören Sie M.M. Warburg Chefvolkswirt Carsten Klude zur These, dass es etwas besser kommen könnte, als der Markt erwartet, Fondsberater Roman Kurevic von Torendo zur These, dass es etwas schlechter kommen könnte, als der Markt erwartet, Fondsmanager Hubertus Clausius zur guten Fondsperformance von ganzen +45 % in diesem Jahr und von der Rüttnauer IR-Fahrt Lloyd Fonds CEO Achim Plate und Tokentus CEO Oliver Michel. Vom Derivatetag in Frankfurt meldet sich Peter Heinrich.

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die ausführliche Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.

838 Episoden