Marktbericht Mi. 21.09.2022 - DAX legt vor Fed-Sitzung wieder zu und trotzt russischer Teilmobilmachung

17:35
 
Teilen
 

Manage episode 341831309 series 2895053
Von Börsen Radio Network AG entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
DAX legt vor Fed-Sitzung wieder zu und trotzt russischer Teilmobilmachung, Golf Aktien im Gespräch mit Andrey Wolfsbein

Noch kann die Börse die Fed Sitzung nicht verarbeiten bzw. die Ergebnisse dort und die Worte von Fed Chef Jerome Powell. Doch die Nervosität im Vorfeld zeigt sich darin, dass nach dem deutlichen Minus am Dienstag die Käufer am Mittwoch zurückkommen und den DAX +0,8 % ins Plus heben auf 12.766 Punkte. In Wien eher Abwartehaltung, der ATX schloss unverändert mit 2.870 Punkten, der ATX TR mit 6.057 Punkten. Noch am Vormittag sah die Laune deutlich schlechter aus, Grund war die Ankündigung Russlands, erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg eine Teilmobilmachung anzuordnen und 300.000 Reservisten einzuziehen. Gewinner im DAX waren Infineon mit +2,6 %, Puma mit +2,5 % und Symrise mit +2,4 %. Stärkste Verlierer waren die Deutsche Bank mit -1,8 %, Deutsche Post mit -1,9 % und Schlusslicht Fresenius mit -2,2 %. Hören Sie diesmal Thomas Graf von Hedemann von Fidelity of Georgetown zu Investments in US-amerikanische Zweitmarktpolicen als komplett von Konjunktur und Geopolitik abgekoppelten Investments, Vermögensverwalter Bastian Bosse von BRW zu seiner Stimmung und der Stimmung an der Börse, Andrey Wolfsbein von Freedom Finance zu Golf und Golf Aktien und Athos Immobilien AG CEO Manfred Pammer zu veränderten Lage in der Immobilienbranche.

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.

873 Episoden