„CO2-Vorsprung nutzen“: Nachhaltiges Bauen im Bestand

25:12
 
Teilen
 

Manage episode 307780275 series 2906079
Von Drees & Sommer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Welche Vorteile Bauen im Bestand im Gegensatz zum Neubau mit sich bringt

Ein altes Gebäude abreißen und neu bauen? Häufig ist das eine schlechte Idee. Bestandsimmobilien nachhaltig zu renovieren, zu sanieren oder instand zu setzen zahlt sich dagegen aus. Bestandshalter, Investoren und Entwickler profitieren gleich in mehrfacher Hinsicht.

In dieser Folge von Blue Waves – dem Podcast von Drees & Sommer – teilt Thomas Harlfinger sein Wissen zum nachhaltigen Refurbishment. Er ist Professor, Partner bei Drees & Sommer und hat zum Thema Redevelopment von Büro-Bestandsimmobilien promoviert. Bestehende Gebäude umweltbewusst zukunftsfähig zu machen ist ihm eine Herzensangelegenheit.

Im Gespräch mit Marie-Theres Gohr erklärt Thomas Harlfinger, was Bestandsgebäude Neubauten in Sachen Klimaschutz voraushaben. Es geht um Fördermittel, neue Heizungen, die Rolle der Digitalisierung und die Ansprüche der Nutzenden. Beispiele für nachhaltiges Refurbishment bringt er ebenfalls mit. Eines davon: der New Work Hub von Drees & Sommer in München.

Sie haben Anregungen, Fragen oder Interesse an einer Zusammenarbeit? bluewaves@dreso.com

Ihnen hat die Folge gefallen? Abonnieren Sie uns, bewerten Sie uns und empfehlen Sie uns weiter!

Links zur Episode: Thomas Harlfinger - LinkedIn Dossier: Upgrade statt Abriss

24 Episoden