Blinded by Rembrandt

Teilen
 

Manage series 3002110
Von Städel Museum entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
In vier Folgen nähert sich der Journalist und Moderator Michel Abdollahi einem Hauptwerk der europäischen Kunstgeschichte aus der Sammlung des Städel Museums, dem Gemälde „Die Blendung Simsons“ (1636) von Rembrandt. Der größte niederländische Künstler des 17. Jahrhunderts malte im Jahr 1636 eine alttestamentarische Geschichte auf eine rund zwei mal drei Meter große Leinwand. Heute zählt das Gemälde zu den bewegendsten, schockierendsten und faszinierendsten Werken der Kunst. Warum malte Rembrandt ein solches Bild? Wieso muss man unweigerlich hinschauen, obwohl es eine so brutale Szene ist? Was macht das Gemälde 400 Jahre nach seiner Entstehung heute relevant? Zusammen mit verschiedenen Gesprächspartnerinnen und -partnern etwa aus den Bereichen Kunst, Sport, Unterhaltung und Gesellschaft begibt sich Michel Abdollahi auf die Suche nach Antworten und zu den „blinden Flecken“ dieses Meisterwerks. Daraus entstanden ist der vielstimmige Podcast „Blinded by Rembrandt“, in dem es um nichts weniger als um die großen Themen der Menschheit geht. "Blinded by Rembrandt" ist ein Podcast des Städel Museums, Frankfurt am Main, in Zusammenarbeit mit Telemichel Mehr Infos auf blindedbyrembrandt.de Die Veröffentlichung der einzelnen Folgen findet jeweils freitags ab dem 8. Oktober statt. Die ganze Podcast-Serie ist nach dem 29. Oktober 2021 zu hören. Der Podcast wurde unterstützt durch den Städelclub des Städelschen Museums-Vereins e.V. Moderation und Redaktion: Michel Abdollahi und Janina Kalle (Telemichel) Idee und Konzept: Städel Museum Recherche und Redaktion: Franziska von Plocki und Anna Huber (Städel Museum) Wissenschaftliche Unterstützung: Jochen Sander und Iris Schmeisser (Städel Musuem) Dramaturgie: Kai Sieverding und Florian Kuhn Musik: Wolfram Gruss Ton und Technik: Jan-Nicholas Vogt und Kai Sieverding Produktion: Telemichel

5 Episoden