Ziele setzen für das neue Jahr!

14:27
 
Teilen
 

Manage episode 281278622 series 2668580
Von Hannes Schröder: Unternehmer, Sportler, BGM-Spezialist and Hannes Schröder: Unternehmer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Braucht Ihr noch gute Vorsätze fürs neue Jahr? Oder sind die alten noch unangetastet? Das muss Euch nicht unangenehm sein und klingt eigentlich gar nicht soooo schlimm. Denn im Grunde sind es ja Ziele, die Ihr schon mal habt.

Bewirb Dich jetzt für unser kostenfreies 30-minütiges BGM-Strategiegespräch: https://www.bgmpodcast.de/strategiegespraech/

Ziele setzen für das neue Jahr!: Braucht Ihr noch gute Vorsätze fürs neue Jahr? Oder sind die alten noch unangetastet? Das muss Euch nicht unangenehm sein und klingt eigentlich gar nicht soooo schlimm. Denn im Grunde sind es ja Ziele, die Ihr schon mal habt. Dann fehlen Euch zu Eurem Glück nur noch ein wenig Elan, ein Zettel und ein Stift. Schreibt Eure Ziele für das neue Jahr doch einfach mal auf!?

Schritt für Schritt zu deinen Zielen: Fangt mit den kleinen Zielen für die kommende Woche an und macht euch eine To-Do-Liste (Wäsche machen, Altglas entsorgen, Weihnachtsbaum entsorgen…). Dann macht Euch einen Plan, was Ihr bis zum Ende des Monats erreichen wollt. Entwickelt anschließend Ziele für das Jahr und vielleicht fällt Euch noch was ein für den 3-, 5- oder 10-Jahresplan. Und warum das Ganze? Weil es wichtig ist, seine Ziele immer vor Augen zu haben, nur so werden sie auch greifbar. Am besten Visualisiert Ihr die Ziele und klebt sie Euch an den Kühlschrank. Dann lauft Ihr täglich daran vorbei, habt sie immer wieder vor Augen und sie geraten nicht in Vergessenheit.

Ziele richtig setzen: Alle Ziele bestehen IMMER aus 3 wichtigen Elementen:

  • Inhalt: Was möchte ich? (z.B. „Ich will mein Körperfett reduzieren„);
  • Ausmaß: Wieviel möchte ich erreichen? (z. B. „Ich will 5 Prozent meines Körperfettes reduzieren“);
  • Zeit: Bis wann möchte ich das Ziel erreichen? (z. B. „Ich will 5 Prozent meines Körperfettes bis zum 30.06.2021 reduzieren).

Eure Ziele könnt Ihr aber auch „SMART“ formulieren:

  • Spezifisch (genau definiert);
  • Messbar (nachvollziehbar, ich kann das Ergebnis kontrollieren);
  • Attraktiv (es sollte Euch immer motivieren, an Eurem Ziel festzuhalten);
  • Realistisch (es soll Euch anspornen, aber auch erreichbar sein!);
  • Terminiert ( konkretes Datum, konkreter Zeitrahmen).

Warum schriftliche Ziele wichtig sind?: An der Harvard-Universität wurde eine Studie durchgeführt, bei der die Studenten nach Zielen nach dem Studienende befragt wurden. Dabei gab es folgende Ergebnisse:

  • 83% aller Studenten hatten KEINE Ziele (Gruppe A);
  • 14% aller Stundenten hatten Ziele, welche Sie allerdings NICHT schriftlich fixiert haben (Gruppe B);
  • 3% aller Stundenten hatten schriftliche Ziele (Gruppe C).

Nach einigen Jahren wurde überprüft, wie sich das durchschnittliche Jahreseinkommen der jeweiligen Gruppen entwickelt hat. Dabei gab es ein erstaunliches Ergebnis:

  • Gruppe B (Ziele ohne schriftliche Fixierung) verdient 3-mal so viel wie Gruppe A (keine Ziele);
  • Gruppe C (schriftliche Ziele) verdient sogar 10-mal so viel wie Gruppe A (keine Ziele).

Also wenn das nicht motivierend klingt, dann weiß ich auch nicht…also los geht es! Stifte & Zettel raus und dann ran an die Zielsetzungen.

Was ist der Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Podcast? Der Betriebliches Gesundheitsmanagement Podcast – Der Podcast über betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU). Inspiriert von Christian Bischoff, Laura Malina Seiler, Tobias Beck, Dirk Kreuter, Bernd Geropp, Alex Fischer, Stefan Obersteller, Tom Kaules, Matthew Mockridge, Frank Thelen und Hendrik Klöters habe ich nun auch meinen eigenen Podcast veröffentlicht. Hierbei geht es um die Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF), gesunde Mitarbeiter und gesunde Führung, Fehlzeitenreduzierung und Senkung des Krankenstandes.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de schicken!

Sport frei! Dein Hannes

Besuche unsere Website: https://www.bgmpodcast.de/ https://www.outness.de/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und Abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

HIER ZUR BGM-CHECKLISTE: https://www.bgmpodcast.de/checkliste/

Unter nachfolgenden Links kannst du kostenfrei in unsere BGM-Gruppen eintreten:

WICHTIGER HINWEIS: Du benötigst Hilfe bei der Umsetzung deines BGMs?! Dann bewirb Dich jetzt für unser kostenfreies 30-minütiges Strategie-Telefonat: https://www.bgmpodcast.de/strategiegespraech/

110 Episoden