EP 10: Unterstützende Ressourcen für das BEM

41:28
 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on May 12, 2020 13:43 (1y ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 221880444 series 2400569
Von Dr. Regina Richter, ipeco Hamburg, Dr. Regina Richter, and Ipeco Hamburg entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Projekt "Unterstützende Ressourcen für das BEM" - RE-BEM

Gesprächspartnerin: Christine Zumbeck, DGB Bildungswerk BUND, Geschäftsbereich Betriebsrätequalifizierung, Juristin Projekt "Unterstützende Ressourcen für das BEM" - RE-BEM, Projektleitung

Gespräch wurde am 6. September 2018 aufgenommen Veröffentlichung: 23.November 2018

Zur Person und Leitfragen:

Christine Zumbeck ist Juristin und arbeitet seit vielen Jahren für das DGB-Bildungswerk Bund. Dabei liegt ihr Themenschwerpunkt auf dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement und darin besonders auf dem Arbeits- und Gesundheitsschutz für Beschäftigte.

Christine Zumbeck (C.Z.) und ich haben 3 Jahren als Kooperationspartner*innen zusammengearbeitet in dem RE-BEM-Projekt, von dem heute vor allem die Rede sein wird. C.Z. hat dieses Projekt geleitet.

Wir – ipeco - haben für das Projekt eine bundesweite Online-Umfrage „zum Stand der Dinge in den Unternehmen zum BEM“ durchgeführt und sie wissenschaftlich ausgewertet. Außerdem wurde die „Praxisphase“ (von der ebenfalls noch die Rede sein wird) von mir mit begleitet.

Fragen an C.Z.:

  1. Bevor wir in das Projekt einsteigen, magst Du vielleicht noch etwas über Dich, Dein Werden und Deine Arbeit erzählen?

  2. Das RE BEM Projekt läuft ja jetzt seit Oktober 2015 und wenn unser Gespräch gesendet wird (im November), ist das Projekt beendet und Du bist auf Weltreise. Du hast – wie gesagt - dieses Projekt geleitet. Schön, wenn Du zum Einstieg ein paar Rahmenbedingungen und Ausgangspunkte zeigst. Was sollte das Projekt erforschen, wie war es aufgebaut?

  3. Gab es für Dich überraschende oder/und bemerkenswerte Ergebnisse aus dem theoretischen Teil; also aus der Online-Umfrage und der Sekundäranalyse?

  4. Wie ist die Praxisphase gelaufen? Welche Erfahrungen konnten gesammelt werden und welche Schlüsse sind daraus zu ziehen?

  5. Welche Empfehlungen kannst Du den Unternehmen insgesamt und den kleinen Unternehmen insbesondere mitgeben, die das BEM entweder neu einführen möchten oder es optimieren wollen?

  6. (Ggf.) Was ist Dir sonst noch wichtig zu diesem Themenbereich? Was sollten unsere Hörer wissen?

  7. Standardfrage zur Qualifizierung der BEM-Verantwortlichen und der SBV – auch wenn sie nicht in einem festen BEM-Team sein sollte: Was sollte ein/e BEM-BeraterIn zum BEM unbedingt wissen und „mitbringen“?

  8. Frage zur CDMP-Ausbildung


Wenn Sie Fragen zum Projekt haben, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf: richter@ipeco.de

Alle begleitenden Unterlagen zum Projekt

  • Sozialwissenschaftlicher Zwischenbericht (der Online-Umfrage)
  • Zusammenfassungen zum Projekt
  • Instrumente und „Produkte“ aus dem Projekt können Sie unter www.re-bem.de oder hier herunterladen.

Christine Zumbeck ist seit ein paar Tagen auf Weltreise. Hier finden Sie ihren spannenden Blog: https://weltreiseab60.com

33 Episoden