B2P065 Renée Schröder – Von Kräutern, Hexen und den Bestandteilen des Lebens

2:39:24
 
Teilen
 

Manage episode 344985731 series 2778010
Von Wilhelm Geiger and Bianca Blasl entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Auf Frau Schröders Domizil in, nein vielmehr weit über dem salzburgischen Abtenau, wollen wir nun nicht eingehen. Zu schön gelegen ist es, um die reine Vorstellung davon mit Worten zu trivialisieren. Sie nennt es den Leierhof. Dort werkt Renée Schröder jetzt in ihrer Kräuterhexenküche, an Salben, Seifen und allerhand Rezepten aus den Wiesen rund um ihren Hof. Die Möbel und das Equipment erinnern ein wenig an eine Laboreinrichtung. Und tatsächlich, Renée hat ihr Labor mit auf den Berg gebracht. Jenes Labor, in dem sie zuletzt werkte und forschte.
Dass es die in Brasilien geborene Renée in die Biochemie verschlug, war keineswegs gewiss, aber nachträglich auch nicht sonderlich verwunderlich, hört man ihr über den Podcast hinweg ein wenig zu. Und nein, Frau Schröder musste auch lernen, um zum Erfolg zu gelangen. Im ersten Jahr des Chemiestudiums ist sie bei fünf Prüfungen angetreten und bei fünf Prüfungen durchgeflogen. Ok, danach wurde es dann offensichtlich ein wenig besser.
Bekannt wurde sie später vor allem mit ihrer Forschung rund um die sogenannte RNA, vulgo Ribonukleinsäure (A= engl. acid also Säure), wenn man so will, die spezifisch aktivierte Form der etwas geläufigeren DNA (=Desoxyribonukleinsäure). Was genau das ist, versuchen wir ihr im Zuge unseres Gespräches zu entlocken. Nicht ganz einfach!
Gefasel ist Frau Schröders Sache nicht! Sie kommt gerne direkt zur Sache und sagt ungefiltert, was sie sich denkt. Zu wenig Wissen gäbe es rund um das Thema Gentechnik, die Angst rund um das Thema sei unbegründet, würde man sich besser informieren. Hier haben ihrer Ansicht nach viele Seiten die Hausaufgaben nicht gemacht.
Renée ist eine Frau. Und als solche hat sie vor allem in ihrer wissenschaftlichen Zeit viele Erfahrungen gemacht, auch viele unangenehme. Nachgeben? Nein, nicht mit Frau Schröder. Da kann sie schon mal zornig werden und hartnäckig. Oft hat sie damit etwas verändert, auch wenn die zu bohrenden Bretter teilweise hart waren.
Heute blickt sie, umgeben von Bergen, einem Haus voller Betten und Gästezimmer für Freunde, Familie, Enkel und den einen oder anderen verirrten Skitourengeher selbstbewusst und zufrieden auf ihr Leben zurück. Und dann wieder nach vor, es gibt noch viel zu tun. Ruhe geben ist Frau Schröders Sache nämlich auch nicht.

### Wichtig zu wissen ... ###
Wenn du BauertothePeople unterstützen möchtest, dann kannst du das hier machen ... https://paypal.me/bauertothepeople
Oder einfach auf unserer Website unter der Rubrik "Unterstützt uns" ... https://www.bauertothepeople.at/unterstuetzt_uns/
Danke an Haindling, dass wir euer Lied für Intro und Outro verwenden dürfen. Es passt einfach perfekt!
Danke fürs Reinhören und Weitersagen!
Durchs Reden kommen die Leut´ zamm

Kapitel

1. Los geht´s - Wo wir sind und worum es geht (00:01:50)

2. I - VERGANGENHEIT & BIOGRAPHIE mit ein bisserl Fach (00:03:12)

3. Wie bist du in Brasilien aufgewachsen? (00:04:35)

4. Was hat deine Mutter gemacht? (00:05:12)

5. Wie wird aus einer jungen Brasilianerin eine erfolgreiche Bio-Chemikerin? (00:08:12)

6. Was hat dich als Kind geprägt? (00:09:20)

7. Gab es einen Moment, in dem es bei dir Klick gemacht hat? (00:11:41)

8. Was war das Miller-Experiment? (00:13:48)

9. Was ist denn das Leben? (00:14:44)

10. Was setzt sich die Welt zusammen? (00:16:19)

11. Was ist Biochemie, Chemie, Biologie? (00:19:25)

12. Genetik ist ein Subfach der Biochemie (00:20:55)

13. Ein Rückblick an Brasilien und Bruck an der Mur (00:21:24)

14. Gab es in Brasilien damals auch Stärken? (00:26:13)

15. Musstest du an der Uni auch lernen? (00:28:58)

16. Was hat dich motiviert weiterzumachen? (00:30:23)

17. II - FACHTEIL (könnte phasenweise ein bisserl kompliziert werden :) (00:31:43)

18. Wie bist zu zur RNA gekommen? (00:31:45)

19. Was ist eigentlich die RNA? (00:34:06)

20. Unterschied zwischen RNA und DNA (00:35:39)

21. Was ist ein Katalysator? (00:40:41)

22. Warum bist du in diesen Forschungsbereich gegangen? (00:43:08)

23. Wie war es damals, am Anfang der Genforschung? (00:43:48)

24. Wie kann man denn dein Gen sehen? (00:47:05)

25. Warst du mit deiner Forschung zur richtigen Zeit am richtigen Ort? (00:50:38)

26. Warum die Angst vor Gentechnik? (00:55:52)

27. Wie glaubt ihr werden heute Pflanzen für die Landwirtschaft hergestellt? (00:57:06)

28. Ist Kreuzung eigentlich nur langsame Gentechnik? (00:57:53)

29. Was kann und tut die Gentechnik in einer Pflanze? (00:59:18)

30. Woher kommt die Angst vor der Gentechnik? (01:00:37)

31. Warum sind Teile der Gentechnik nach wie vor verboten? (01:02:02)

32. Es gibt ja auch Siegel gegen Gentechnik (01:02:39)

33. Man muss das Produkt bewerten, nicht die Methode (01:03:20)

34. Wer ist den für die ethische Komponente verantwortlich? (01:06:34)

35. Gentechnik, Methode, Politik (01:08:52)

36. Muss man eine gewisse Verantwortungslosigkeit nicht antizipieren? (01:10:00)

37. Habe mich immer für die Aufklärung interessiert (01:10:33)

38. Warum ist Gentechnik bei Medikamenten weniger ein Thema als bei Nahrungsmitteln? (01:13:12)

39. Was ist die CRISPR/Cas-Methode? (01:14:50)

40. Gezielt Gensequenzen austauschen (01:19:28)

41. Was tut man bereits rund um Lebensmittel mit dieser Methode? (01:19:52)

42. Wo mit bist du bekannt geworden? (01:21:22)

43. III - KRÄUTERHOF (01:25:01)

44. Ist der Kräuterhof die logische Fortführung deiner Forscherinnentätigkeit? (01:25:03)

45. Wie kamst du zum Hof? (01:25:31)

46. Wir haben einen Kräuterhexenstammtisch (01:27:32)

47. Wie war der Hof bei der Übernahme? (01:28:27)

48. Warum Kräuter? (01:29:24)

49. Was war euer ursprünglicher Plan für den Hof? (01:30:36)

50. Wir mussten dann die Landwirtschaftsschule in Hollabrunn machen (01:30:52)

51. Hast du in der Fachschule noch etwas neues gelernt? (01:31:24)

52. Kam nach der Schule dann der Plan? (01:31:55)

53. Aber warum Kräuter? (01:32:21)

54. Warum keine Tiere? (01:33:37)

55. Was löst der Begriff "Unkraut" in dir aus? (01:35:50)

56. Wie viele Kräuter wachsen hier in der Umgebung? (01:36:22)

57. Siehst du die Wiese mit deinen Forscherinnenaugen anders? (01:37:03)

58. IV - GLEICHBERECHTIGUNG (01:42:53)

59. Warum ist Gleichberechtigung für dich so ein wichtiges Thema? (01:43:38)

60. Ich hatte meine Kämpfe in der Forschung (01:48:34)

61. Wie geht es dir in dieser Rolle? (01:49:54)

62. Was war die schwierigste Situation als Frau in der Wissenschaft? (01:54:43)

63. Wie schaffst du es, nicht zu frustrieren? (01:58:34)

64. V - WISSEN - MEINUNG (02:01:25)

65. Wie kann man Wissen von Meinung unterscheiden (02:01:28)

66. Wo siehst du die Grenzen des Dialogs? (02:10:46)

67. Wie geht es weiter, wenn man sich uneinig ist? (02:13:01)

68. Emotion als Grenze für den Dialog? (02:15:52)

69. Wie können wir uns denn neue Werte geben und finden? (02:17:16)

70. Wie schaffe ich es, dass wir mehr wissen? (02:19:19)

71. Wie stehst du zum Hexenbegriff? (02:24:09)

72. VI - ABSCHLUSS (02:25:09)

73. Was würdest du in einer utopischen Welt ändern, wenn du könntest? (02:25:28)

74. Was findet man denn in deinem Kühlschrank? (02:30:26)

75. Was würdest du in deinen Nachruf schreiben? (02:32:51)

76. Ein Zitat zum Abschluss (02:35:44)

103 Episoden