HFC-Experte: "Das hat mir imponiert"

25:36
 
Teilen
 

Manage episode 276944247 series 1242569
Von Mitteldeutscher Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Höchste Saisonniederlage, sechs Gegentore kassiert – und trotzdem Grund zur Hoffnung? Den sieht zumindest HFC-Experte Stephan Weidling im Gespräch mit Daniel George nach der 1:6-Pleite des Halleschen FC beim TSV 1860 München.

Folge zehn des "Badkurvenverstehers" in drei Schlagzeilen:

1.) "Die HFC-Fahnen wehen nicht auf Halbmast" – ab Minute 01:20

Der Hallesche FC und die Saison 2020/2021 – das ist bislang eine zwiespältige Beziehung. Halle hat begeistert, Halle hat enttäuscht. Wie sehen die Fans also die Leistung ihres Klubs? Wie ist die Stimmung im Umfeld?

"Die HFC-Fahnen wehen nicht auf Halbmast", sagt Stephan Weidling zwar – und doch gibt es bei den Anhängern noch einige Fragezeichen, auch, was den Trainer angeht.

2.) "Die Mannschaft ist intakt" – ab Minute 03:30

Solch eine Klatsche und dann spricht HFC-Experte Stephan Weidling davon, dass ihm etwas imponiert hat? Klingt komisch, ist aber wahr. Denn wie die HFC-Profis auf den hohen Rückstand reagiert haben, gefiel Weidling außerordentlich.

"Das ist ganz wichtig, dass man auch dann noch gespürt hat, dass vielleicht noch was geht", sagt er. "Das sollte sich die Mannschaft bewahren." Außerdem besprechen die HFC-Experten, was besser werden muss und schätzen das Startelf-Debüt von Zugang Stipe Vucur ein.

3.) Warum der Dezember des Grauens naht – ab Minute 19:00

Eigentlich soll der Hallesche FC am Sonnabend daheim gegen den F.C. Hansa Rostock antreten – eigentlich. Denn ob die Partie wirklich stattfinden kann, ist ungewiss. Nach mehreren Coronafällen befand sich Rostock in Quarantäne. Seit Montag darf wieder unter erhöhten Hygienemaßnahmen in Gruppen trainiert werden.

Für den Mittwoch wurde eine weitere Testreihe angesetzt. Im Anschluss soll entschieden werden, ob Hansa vor dem Gastspiel in Halle ins reguläre Training zurückkehren und die Partie stattfinden kann.

"Wenn das Spiel abgesagt wird, wäre das richtig blöd für Halle", sagt Weidling im Podcast. "Dann hätten sie drei Nachholspiele bei sieben gespielten Partien. Das wäre ein November und Dezember des Grauens mit einer Taktung, die ich mir gar nicht ausmalen kann." Der HFC-Experte erklärt außerdem, warum er in diesem Zusammenhang von Wettbewerbsverzerrung spricht.

Facebookgruppe zum Podcast

Produziert wird der Podcast von Oliver Leiste und Daniel George.

193 Episoden