Citroen C4 PureTech EAT8 Shine

 
Teilen
 

Manage episode 307185054 series 65717
Von WAS Audio entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.


Die Automobillandschaft ist im Umbruch. Damit ist weniger das Thema Elektromobilität gemeint, sondern mehr das Zusammenachsen von Konzernen. Mittlerweile haben Sie bestimmt schon von Stellantis gehört. Stellantis ist 2021 als Holding aus der Fusion von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und Groupe PSA (PSA) hervorgegangen.
Nach verkauften Fahrzeugen ist der Konzern mit seinen 14 Marken der viertgrößte Automobilhersteller der Welt. Die deutsche Niederlassung wird von Rüsselsheim am Main aus, dem Stammsitz von Opel, gesteuert, Opel gehört seit einiger Zeit zur Groupe PSA. Ein Fahrzeug dieser Groupe PSA schauen wir uns heute mal genauer an.


Darum geht es diesmal!
Heute werfen wir mal einen automobilen Blick ins Nachbarland, nach Frankreich und schauen in das Modellangebot von Citroën. Das ist ja quasi Verwandtschaft, denn seit einiger Zeit gehört auch Opel, genauso wie Peugeot, zum PSA-Konzern, der wiederum mit weiteren Marken mittlerweile unter Stellantis fungiert! Doch wir fokussieren uns auf Citroën und hier auf den C4 PureTech 130 EAT8 Shine.
Power und Drive!
Den Citroën C4 gibt es natürlich in mehreren Versionen und Motorisierungen. Los geht es bei den Benzinern mit dem PureTech 100 Stop&Start mit manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe und 74 kW (101 PS). Weiter geht es mit der PureTech 130 Version, alternativ mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 8-Gang Automatik. In beiden Fällen sprechen wir jetzt über 96 kW (131 PS). Die Spitze der Motorenreihe ist beim PureTech 155 mit 114 kW (155 PS) erreicht. Der ist generell mit der 8-Gang Automatik kombiniert. Bei den Dieselaggregaten können Sie wählen zwischen dem BlueHDi 110 mit 81 kW (110 PS) und dem BlueHDi 130 mit 96 kW (131 PS). Den Erstgenannten gibt es NUR mit Handschaltung, den zweiten NUR mit Automatik. Und für die E-Auto-Fans gibt es noch den ë-C4 mit 100 kW (136 PS). Sie haben also die Qual der Wahl.


Die Innenausstattung!
Wo wir grade bei der Qual der Wahl sind. Sie müssen sich natürlich auch noch für eine Ausstattungslinie entscheiden. Diese heißen bei Citroën Live, Feel, Feel Pack, C-Series und Shine. Die letztgenannte Ausstattung hatten wir im Test! Ein Schwerpunkt davon ist das Drive-Assist-Paket: Es enthält unter anderem das Sicherheitspaket Plus, den aktiven Geschwindigkeitsregler, den Toter-Winkel-Assistenten, den Fernlichtassistenten, die Einparkhilfe vorne und hinten inkl. Rückfahrkamera mit Top Rear Vision und seitlichen Parksensoren. Und auch eine 180-Grad Rundumsicht ist gegeben.

Die Kosten!
Die Preise des Citroën C4 starten aktuell bei 19.990, – Euro, sie enden bei 37.340, – Euro. Aus dem reichhaltigen Füllhorn der Modelle hatten wir uns für den C4 PureTech 130 Stop&Start EAT8, also mit der 8-Gang Automatik als Shine zum Preis von 30.490, – Euro entschieden.

Alle Fotos: © CITROËN DEUTSCHLAND GmbH

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
https://www.was-audio.de/aatest/2021_kw_46_Citroen_C4_PT_Autotipp_kvp.mp3

621 Episoden