US-amerikanische Geschichte - Warum schwarze Sklavinnen und Sklaven Deutsch lernten

7:50
 
Teilen
 

Manage episode 290078694 series 2469115
Von Redaktion deutschlandradio.de entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der Western "Django Unchained" von Quantin Tarantino. Darsteller von links nach rechts: Jamie Foxx, Kerry Washington, Christoph Waltz, 2012. (dpa / Weinstein Company/Courtesy Everett Collection)In seinem 2012 erschienenen Western "Django Unchained" lässt Regisseur Quentin Tarantino eine schwarze Sklavin deutsch sprechen. Damit greift er eine nur lückenhaft erforschte Beziehung zwischen deutschen Einwanderern und schwarzen Sklaven und Sklavinnen in den USA auf.
Von Mirko Smiljanic
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

629 Episoden