Kommentar zum antisemitischen Anschlag in Hamburg - Es braucht endlich wirkliche politische Konsequenzen!

3:29
 
Teilen
 

Manage episode 274146756 series 2634606
Von Redaktion deutschlandradio.de and Deutschlandfunk Kultur entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Nach dem Angriff mit einem Spaten auf einen Studenten: Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen), Zweite Bürgermeisterin von Hamburg, gibt am 5.10.2020 in Hamburg ein Statement während Eli Fel, zweiter Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Hamburg, Philipp Stricharz, erster Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Hamburg, und Shlomo Bistritzky (vlnr), Landesrabbiner von Hamburg neben ihr stehen. (picture alliance / dpa /Jonas Walzberg)In Hamburg ist ein jüdischer Student mit einem Spaten angegriffen worden. Was tun? Noch mehr Aufklärungsprogramme? Die bringen nach Ansicht vieler Gemeindefunktionäre wenig. Es brauche endlich mehr als folgenlose Sonntagsreden, meint unser Kommentator.
Von Miron Tenenberg
www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

155 Episoden