Erzbistum Köln in der Krise - was der Kardinal sagt

31:15
 
Teilen
 

Manage episode 284278227 series 2302600
Von NRW-Nachrichten-Podcast der Rheinischen Post entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der Nachrichtenpodcast vom 6. Februar 2021

Kirchenaustritte. Brandbriefe von Pfarrern. Rücktrittsforderungen. Seit Wochen schwelt die Kontroverse um den Kölner Erzbischof Woelki.
Im Kern gibt es zwei Vorwürfe. Woelki soll Vorwürfe gegen einen Geistlichen, dem er persönlich sehr nahe stand, nicht nach Rom weitergegeben haben. Kritisiert wird außerdem seine Weigerung, das Gutachten einer angesehenen Münchner Kanzlei nicht veröffentlicht zu haben, die untersuchen sollte, wie Verantwortliche im Erzbistum auf Missbrauchsvorwürfe reagiert haben. Stattdessen gab das Erzbistum ein zweites Gutachten in Auftrag. Hier hat unsere Redaktion alle Probleme chronologisch zusammengefasst.
Lange schwieg Woelki. Dann gab es eine halbgare Entschuldigung in einer Christmette. Nun bricht er sein Schweigen - auch gegenüber unserer Redaktion.
RP-Kulturchef Lothar Schröder, der seit vielen Jahren über Kardinal Woelki und die katholische Kirche schreibt, berichtet von seinem Interview mit dem Erzbischof und erklärt die Hintergründe der Vorwürfe. Landespolitik-Chefkorrespondent Max Plück fasst die Reaktionen aus Politik und Gesellschaft zusammen.

1292 Episoden