#36 AP - Der Aequator Coin: Scam? oder bald Kryptoautomaten in Deutschland?

32:28
 
Teilen
 

Manage episode 214275277 series 2400091
Von Tom Erl präsentiert Dir Audiotechnik und Ton Technik von Bose, JBL, Sennheiser, Neumann also Tontechnik vom Feinsten, SAE, DeutschePOP und alle Ausbildungen im Vergleich, Studio und Mischpulte, Tests, Reviews, Vergnügen, Wissen am Tatort, Tom Erl präsentiert Dir Audiotechnik, Ton Technik von Bose, JBL, Neumann also Tontechnik vom Feinsten, SAE, Alle Ausbildungen im Vergleich, and Wissen am Tatort entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Das große Interview: bilde Dir Deine eigene Meinung.

Interview am 31.07.18: Spot on Aequator Coin

Mit Björn Pusch – Deutsche Blockchain eG

Hallo Björn, für alle die Dich nicht kennen, erzähle doch ein bisschen was von Dir. Wie bist Du mit Kryptowährungen das erste Mal in Kontakt gekommen?

Was ist der Aequator Coin?

Beschreibe doch bitte kurz das Projekt. Ihr habt als Firmen/Geschäftsform eine eG gewählt: am Anfang war die Bitcoin eG - jetzt umbenannt in die Deutsche Blockchain eG und es gibt zwei weitere Genossenschaften: die GenoTrust eG und TrustXchange eG. Ich steige da nicht mehr durch.

Was ist der Grund für die unterschiedlichen Genossenschaften?

Dann gibt es noch verschiedene Projektgesellschaften, vier an der Zahl. Für was sind diese zuständig?

Es läuft gerade die Pre-ICO Phase. Ihr habt einen anderen Begriff für ICO geprägt?

Was bedeutet ICO für Euch?

Was sind die Meilensteine des ICOs?

Es wurde behauptet, dass die Kryptoautomaten, die alten Automaten der Firma „Cointed“ wären, die ja im Fokus der Staatsanwaltschaft waren. Ist das richtig?

Bitcoin Automaten in Deutschland - bisher ein „No-Go“ für die BaFin. Wie schafft Ihr es trotzdem, diese in Deutschland aufzustellen?

Hat die Geschäftsform „Genossenschaft“ etwas damit zu tun?

Was macht Ihr, wenn es trotzdem nicht klappt?

Gibt es dazu einen Plan B?

Ins Europäische Ausland damit?

Ein paar technische Fragen: Ich lese auf Eurer Webseite, dass die Blockchain noch nicht fertig ist. Das ist an sich ja nichts Außergewöhnliches. Auf welcher Blockchain setzt Ihr aktuell auf und warum?

Metachain, was ist das?

Was ist der „Proof of Trust“?

Was unterscheidet Euch von anderen Projekten dieser Art?

Ich habe gehört, Ihr wollt längerfristig Eure eigene Exchange und eine Kreditkarte herausbringen. Stimmt das?

Eure Kritiker werfen Euch vor, das Projekt hätte keinen Inhalt, nichts wäre fertig, alles nur in der Pipeline und geschriebenes Wort. Whitepaper nennt man das in der Szene ja. Was wurde denn von Euren Zielen/Bestrebungen bereits umgesetzt?

Was plant Ihr und wann ist mit den ersten Meilensteinen zu rechnen? Zeige doch bitte eine Agenda auf, wann konkret umgesetzt wird! In manchen Kryptomedien wird eine Kooperation mit dem Raiffeisenverband angesprochen.

Gibt es diese wirklich oder sind das nur Gerüchte? 80% aller 2017 gestarteten ICOs sind Geschichte.

Warum sollte man denn bei Euch investieren - was ist anders?

Thema University - was plant Ihr im educational Sektor?

Warum ist Euch das wichtig?

Was ist Deine Einschätzung zum Wissenstand zu Kryptos in Deutschland?

Danke für das Interview.

37 Episoden