www.swr.de: Literarische Hörstücke #10: Pascal Richmann: Über das Unheimliche

57:14
 
Teilen
 

Manage episode 279088995 series 2511533
Von Audiomagazin piqd | entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Pascal Richmann schreibt Theatertexte, Gedichte, Reportagen, Erzählungen und Essays.* Und wenn man sie vertont, ergeben sie tolle Hörspiele. Derzeit kann man seinen für den SWR produzierten fünfteiligen Radioessay hören: "Man vermisst diesen Planeten. Über das Unheimliche" (als Text erscheint er demnächst in der Reihe Volte bei Spectorbooks).

Lassen wild zusammengestellte, ungeahnte Zusammenhänge das Unheimliche hervortreten? Diese Frage hält den turbulenten Ritt durch Zeiten, Orte (Ah, Mond, Oh Wüste) und Lektüren zusammen, den Richmann hier kompiliert hat. Er hat über 200 Stimmen miteinander verwoben ("Oh, Elfchen, Oh Arschgesicht"), SoundCloud- und YouTube-Funde mit Lektüren und Beobachtungen vermischt. Es geht um den einschüchternden Geruch von Restatomen, Militärgeistliche, Päpste, Kastraten, Mondfassungen von Liedern, Freud, Primaten, die Mondlandung, Hackordnungen von Hühnern, "Wetten, dass ...?", Träume, die Angst, zu erblinden, Maulwurfsfallen, brennende Kirchen, Meeresbiologen, schwimmende Atomkraftwerke und Rundfunkgeschichte. Und um vieles andere mehr, das auf den ersten Blick nicht zueinander gehört. Wer einen Plot braucht, sollte lieber einen Radiokrimi hören, aber wer sich von einem Autor mit weitgeöffneten Augen und Ohren (egal wohin) an die Hand nehmen lassen will, sollte sich die Zeit für diesen fünfteiligen Radioessay nehmen.

* Richmann ist zudem Mitglied der Akademie für Letalität und Lösungen, liest man in seinem Lebenslauf. In dem auch steht, dass er 1987 in Dortmund geboren wurde. Bei Hanser erschien 2017 sein erstes Buch: Über Deutschland, über alles.

539 Episoden