Datenschutz bei Apple

51:57
 
Teilen
 

Manage episode 307091660 series 3006727
Von Michael Reimann entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Apple wird gerne als die „Privacy Company“ bezeichnet. Der Konzern legt Wert darauf zu betonen, dass ihm die Privatsphäre seiner Kunden sehr wichtig ist. Wie ist es aber um den Datenschutz bei Apple bestellt?

Das Internet kann ein lustiger, unterhaltsamer, interessanter, wissensreicher aber eben auch gefährlicher Ort sein. Wenn es um Geld geht, schrecken große Internet-Konzerne vor keinerlei Methoden zurück, dem Nutzer Werbung (ob passend oder nicht) anzuzeigen.

Profile werden erstellt und zur Auswertung von Nutzerverhalten verwendet, Daten werden erhoben über Nutzung von Messenger-Diensten und tonnenweise Mails mit (oft ungewollten) Newslettern erreichen das Postfach.

Datenschutz bei Apple

Vieles davon stammt noch aus der „Gründerzeit“, die noch gar nicht so lange her ist. Einer Zeit in der Datenschutz im Netz keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielte.

Mit seinen neuen Systemen zieht Apple die sprichwörtlichen Zügel an und macht es noch schwieriger für Werbenetzwerke, User-Profile anzulegen und zu tracken wer wann auf welcher Webseite was gekauft hat. Die Begeisterung der entsprechenden Unternehmen darüber hält sich einigermaßen in Grenzen.

Apple klärt seine User mit einer eigenen Seite und einem Video über die Problematik des Trackens im Internet auf.

Wir wollen uns damit beschäftigen und freuen uns über unseren Gast Lisa Hegemann vom Zeit-Magazin. Sie leitet dort das Digital-Ressort.

62 Episoden