Wie Amerikaner den Krieg in der Ukraine sehen

29:26
 
Teilen
 

Manage episode 321873944 series 2815922
Von Wendy Brown, Jiffer Bourguignon, Wendy Brown, and Jiffer Bourguignon entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Die Welt hat in der letzten Woche schockiert erleben müssen, wie russische Panzer in die Ukraine rollten, Russlands Präsident mit Atomwaffen drohte und russische Raketen zivile Gebiete trafen. Während Demonstranten weltweit auf die Straße gingen und diese Aggression die EU wie kaum ein anderes Ereignis vereinte, bleiben die Amerikaner durchaus geteilter Meinung darüber, wie sie die russische Invasion sehen. Donald Trump hat Wladimir Putin ein Genie genannt und gleich nachgelegt, dass dies nicht passiert wäre, wenn er im Amt gewesen wäre. Einige Republikaner scheinen Putin und seine Stärke sogar zu bewundern, während sie Biden Schwäche unterstellen. Und während Tausende auch in den USA auf die Straße gehen, um für Frieden zu demonstrieren, sehen andere Amerikaner die Ukraine als einen weit entfernten Ort, der weiterhin wenig mit ihrem täglichen Leben zu tun hat, außer, dass er plötzlich ständig in ihrem Newsfeed auftaucht. Wir sprechen mit unseren Dads, werten die Social-Media-Reaktionen aus und schauen, was Amerikas republikanische Elite bei der konservativen CPAC-Konferenz zu all dem gesagt hat.

Credits:
Theme Music: Reha Omayer, Hamburg

Find us on:
Facebook: AmerikaUebersetzt
Twitter: @AUbersetzt

Contact us:
amerikauebersetzt@gmail.com

158 Episoden