US-Wahlkampf im Corona-Shutdown

36:42
 
Teilen
 

Manage episode 257950602 series 2648222
Von Atlantik Brücke e.V. | Aspen Institute Germany entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

David Deißner, Geschäftsführer der Atlantik-Brücke, und Tyson Barker, Deputy Director und Fellow beim Aspen Institute Germany, sprechen mit Astrid Dörner, New York-Korrespondentin beim Handelsblatt, und Sudha David-Wilp, Deputy Director Berlin Office und Senior Transatlantic Fellow beim German Marshall Fund, über den Einfluss des Corona-Virus auf den US-Wahlkampf, über das Krisenmanagement des Präsidenten und die zu erwartenden wirtschaftlichen Folgen der Pandemie.

Um die demokratischen Vorwahlen, die noch vor Kurzem die Schlagzeilen beherrschten, ist es still geworden. Derzeit dreht sich alles um die Bewältigung der Corona-Krise. Im Podcast geht es um den Trump’schen Umgang mit der Situation und darum, ob seine Chancen auf Wiederwahl nun steigen. Außerdem werden die Auswirkungen des Shut down auf die Wirtschaft und das Leben der Amerikanerinnen und Amerikaner besprochen und die Frage, welche Rolle der aussichtsreichste demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden derzeit spielt.


Shownotes


3,3 Millionen neue Arbeitslose: Das historische US-Hilfspaket könnte zu spät kommen, Handelsblatt

What Kind of Stress Test are the Democrats in for?, The German Marshall Fund of the United States


Atlantik-Brücke e.V. | Website

Aspen Institute Germany | Website

19 Episoden