AWFNR #396 - Tennis in den Hamptons, Treuepunkte beim Physio und Cornflakes aus Mais

1:16:11
 
Teilen
 

Manage episode 301190538 series 1541060
Von Joko Winterscheidt und Paul Ripke, Joko Winterscheidt, and Paul Ripke entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Alle Wege führen nach Ruhm - AWFNR Hä? Neue Folge? Ja, aber Joko ist dieses Mal wieder dabei und hat es gerade noch so rechtzeitig zur Aufnahme geschafft. Kanonenkugel sei Dank. Und Paul? Der ist in New York! Im Gansevoort? Ne! Soho House. Ist vielleicht ein bisschen in die Jahre gekommen, aber immer noch super schön. Trotzdem zu heiß in der Stadt. Deswegen ist Paul in die Hamptons gefahren. Ja, gefahren, nicht geflogen! Mit dem Zug sogar. Wie auf Sylt. Und grundlegend sind die Hamptons genau so. Oh … Sorry! Denn „grundlegend” und „dies und das” sagt Paul eindeutig zu oft. Da gab es sogar schon Beschwerden. Joko hat die Strichliste parat und der Schnapps steht bereit. Aufpassen! Also: zurück zu den Hamptons. Unglaublich teuer da. Aber: dank Tommy Haas und Elyas ganz erträglich. Tommy und Paul sind ja inzwischen gut befreundet. Joko hat ihn nur mal beim Joggen in der Nähe vom Stanglwirt gesehen (gibt’s eigentlich auch eine Strichliste für jede Stanglwirt-Erwähnung?!). Super sportlich. Und sehr lustig. Austern, große Autos, Dingles und Häuser für 100.000 Euro im Monat sind schon eine verrückte Welt. Joko hingegen ist genügsam und freut sich schon über eine Badewanne im Hotelzimmer. Unzufrieden wird er erst, wenn die Lüftung zu laut, oder der Blick aus dem Fenster auf die Mülleimer von New York fällt. Nein, das ist keine Beschwerde Paul, sondern Motivation! Das kriegen wir noch ein bisschen besser hin. Beispiel die Schreibtisch-Situation im Soho House. Dafür ist aber die Bar ganz gut ausgestattet. Arbeiten muss Paul sowieso nicht, denn er hat die nächsten Tage frei. Vielleicht muss man die ganze Visums-Situation auch einfach mal positiv sehen. Denn so konnte Paul ein Golfturnier in Baltimore spielen. Zwar ohne rosa Hose, dafür mit Macklemore, dem amerikanischen Paul Janke und Sergio Garcia. Was eine Truppe. Die Zuschauer*innen waren völlig fassungslos. Einerseits wahrscheinlich von den Schlägen in den Wald, andererseits hat bestimmt auch Pauls Eagle Putt was damit zu tun. Da sind alle völlig ausgerastet und auch Sergio Garcia hat sich ein Doppel Highfive abgeholt. „The German Machine” eben. Ein Auto hat Paul dann leider nicht gewonnen, dafür aber Macklemore als Podcast-Gast. Cooler Dude. Und sogar im Deutschrap-Game kennt er sich aus. Welchen deutschen Rapper hat er sofort genannt, als er von Paul gefragt wurde? Wollen wir nicht spoilern, aber: Die Person ist der „German Travis Scott, only better.” Den „Host of Halli Galli” aka „The tall guy?" kennt er natürlich auch noch. Kein Wunder: „He was funny!”. Well connected ist Ben (so heißt Macklemore wirklich) auch mit Tim. Und Tim war Jokos Klamotten-Schmuggler zu den Stars. So kam es auch, das Robbie Williams 250 Shirts von Joko für seine Welttournee geschenkt bekommen hat. Das passt wie die Faust aufs Auge, denn Jokos heutige Frage an Paul ist: „Warum schenken Sie gerne?”. Long Story short: Damit sich beide Seiten freuen. Das ist das schönste daran. Dass die Covid-Kontrollen in New York und Venedig so lasch sind, ist eher nicht so schön, sondern eigentlich sogar ziemlich krass. Fast so krass wie die neue Staffel „jerks.". Wo war Joko letzte Woche eigentlich? Surfen? In Berlin?! Ja. Mit Klaas auf der stehenden Welle. Und verletzt hat er sich dabei sowieso. Ärgerlich für die darauffolgende Studiowoche, denn das war wirklich das ganze Programm: Purzelbaum, zusammengestaucht, Speiseröhre zusammengedrückt, Magen runtergedrückt, lang gezogen, hoch gedrückt, ausgespuckt, Buckel gemacht. Autsch! Zum Glück gibt es Physios. Da kriegt Joko inzwischen sogar Treuepunkte. Aber auch Skifahrern kann gefährlich werden, findet Paul bei einem Essen heraus. Obwohl Laax und Oberlech doch eigentlich ganz cool sind …? Naja, manches ist einfach nicht wie es scheint. Ob es jetzt die Cornflakes sind oder der deutsche Grapejuice … bedanken können wir uns dafür bei Merkel. Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

145 Episoden