#150 Selbstsabotage und Mitgefühl

24:32
 
Teilen
 

Manage episode 276405267 series 2592288
Von Achtsam & Resilient - Gesund mit der Natur and Mag. pharm. Caro Frauendorfer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
In meiner Praxis erlebe ich, dass sich immer mehr Menschen wünschen, ihr Wohlbefinden in eigene Hände zu nehmen. Als Apothekerin und Coach ist es wichtig, Mitgefühl zu vermitteln. Denn wer einfühlend mit sich ist und auf eigene Bedürfnisse Rücksicht nimmt, der wird den Weg der Selbstbestimmung schnell finden. Wenn du ein Gefühl für deine Bedürfnisse bekommst, dann kannst du auch leichter an deinen Gewohnheiten etwas ändern. Du kennst die Richtung, wohin dein Weg gehen soll, indem du dir deiner wahren Werte bewusst wirst. Der Titel „Selbstsabotage und Mitgefühl“ klingt wie ein Gegensatz. Mitgefühl für dich ist der Schlüssel zur Selbstakzeptanz. Diese Sensibilität, die du für dich entdecken kannst, hilft dir, dich besser kennen zu lernen und den Moment als Du Selbst wahrzunehmen. In meinem Self Care Konzept geht es in den ersten Schritten darum, nach Innen zu schauen. Dieser Blick kann oft schmerzen, daher ist das Commitment, das Versprechen dir gegenüber, dein Leben in deine Hände zu nehmen, so wichtig. Es macht dich mutig, aber auch verletzlich. Diese Verletzlichkeit bringt das Mitgefühl für dich selbst, dieses Gefühl, dich beschützen zu wollen. Was passiert aber, wenn dieses Mitgefühl sich in die Richtung entwickelt, dass du permanent darauf ausgerichtet bist, dass es dir gut geht und du glücklich bist? Ich erlebe in meiner Praxis sehr oft, dass Menschen in ihrem Alltag vieles lieber vermeiden wollen, um möglichen Konflikten oder Krankheiten aus dem Weg zu gehen. In der Psychologie spricht man von Erlebnisvermeidung. Durch den dringenden Wunsch glücklich und gesund zu sein, erlebst du weniger. Es geht dann oft im Leben darum, was zu vermeiden ist anstatt lebendig zu sein. Gerade jetzt, in einer Zeit, in der Einschränkungen auf der Tagesordnung stehen, ist es noch wichtiger, sich bewusst zu machen, wie schön und vielfältig das Leben sein kann. Ich gebe dir heute drei Schritte mit, wie du dich auf deine Gefühle einlassen kannst, dir mehr zutraust und nicht mehr gegen dich selbst ankämpfst. Diese Podcastfolge könnte dich auch interessieren #115 Schluss mit Selbstsabotage Ich freue mich, wenn du dich für meinen nächsten kostenfreien live online Vortrag anmeldest: „Rückenschmerzen und stressbedingte Verspannungen“ am Mittwoch, dem 11. November um 20:30Uhrhttps:// Wenn du dich für mein nächstes Webinar anmelden möchtest, so kannst du direkt diesen Link klicken: Melde dich gerne für meinen kostenfreien Newsletter an: Ich freue mich auf dich! Take care Deine Caro pic by Peter Hathorn

158 Episoden