D wie Dunkelheit, E wie Exoplanet, F wie Finsternis

26:12
 
Teilen
 

Manage episode 320786993 series 3317875
Von Stiftung Planetarium Berlin entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In der zweiten Folge von »Abgespaced – Der Weltraum von A bis Z« begleiten wir euch von D wie Dunkelheit über E wie Exoplanet zu F wie Finsternis. Warum ist es so wichtig, dass es nachts richtig dunkel wird? In der hell erleuchteten Berliner Innenstadt treffen wir die Insektenforscherin Dr. Sibylle Schroer und sie zeigt uns, welchen Einfluss die Helligkeit auf die Tiere, aber auch die Sterne über uns hat.

Von den Sternen geht’s direkt weiter zu den Planeten. Wir sprechen mit einer echten Planetenforscherin, die im dunklen Universum nach einer zweiten Erde Ausschau hält.

Dunkel wird es auch nochmal bei einem Blick durch eine Lochkamera. Wir zeigen euch mit einfachen Tricks wie ihr damit eine Sonnenfinsternis beobachten könnt. Die Bastelanleitung zur Lochkamera findet ihr hier: https://www.planetarium.berlin/podcast

Mit dabei sind unsere Kinderreporter*innen Jonas, Lysander, Nayla und Milo, Moderatorin Kristin Linde und das Podcast-Team von studiodrei.

Ihr habt Fragen oder wollt einen coolen Weltallwitz mit uns teilen? Dann schreibt uns eine E-Mail an: podcast@planetarium.berlin

9 Episoden