Zwischen Hamburg Und Haiti öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Mit dem Mikrofon rund um die Welt. Das ist die spannende Aufgabe, die sich unseren Autor*innen stellt. Um dann in unserem Podcast "Zwischen Hamburg und Haiti" zu erzählen, wie nahe und ferne Länder klingen, was die Menschen dort berichten, wie sie leben, was sie wünschen. Wir fragen unsere Reporter*innen aber auch, wie sie selber sich gefühlt haben beim Reisen, wie es ist, fremd in fernen Welten zu sein. Lassen Sie sich von unserem Podcast "Zwischen Hamburg und Haiti" einladen, mitzureisen u ...
 
Loading …
show series
 
Die indische Hauptstadt Neu-Delhi gerät jedes Jahr in die Schlagzeilen, weil die Luft so verschmutzt ist. Ein Streifzug durch die Millionenmetropole. Die indische Hauptstadt Neu-Delhi gerät jedes Jahr in die Schlagzeilen, weil die Luft verschmutzt und das Atmen schwer ist. Die Zahl der Atemwegserkrankungen ist bedenklich und im Corona-Jahr 2020 kam…
 
Tom Noga hat den US-Staat Mississippi auf den Spuren großer Schriftsteller und Bürgerrechtsaktivisten bereist.. "Alabama macht mich wütend, Tennessee raubt mir den Schlaf, aber jeder weiß vom verdammten Mississippi", textete Nina Simone einst, die große Jazz-Sängerin, Song-Schreiberin - und Bürgerrechts-Aktivistin. In "Mississippi Goddam" brachte s…
 
Eine Sendung von Lottemi Doormann Göteborg hat sich in 400 Jahren verändert. Ein Streifzug durch die Viertel Haga, Lindholmen und den Schärengarten. Göteborgs ältestes Stadtviertel heißt Haga, dessen 400. Geburtstag wegen der Pandemie auf 2023 verschoben wurde. Die alten Hochhäuser sind über Innenhöfe miteinander verbunden, in denen heute Cafés und…
 
Eine Sendung von Lottemi Doormann Göteborg hat sich in 400 Jahren verändert. Ein Streifzug durch die Viertel Haga, Lindholmen und den Schärengarten. Göteborgs ältestes Stadtviertel heißt Haga, dessen 400. Geburtstag wegen der Pandemie auf 2023 verschoben wurde. Die alten Hochhäuser sind über Innenhöfe miteinander verbunden, in denen heute Cafés und…
 
Mit Jörg Seisselberg, ARD-Korrespondent in Rom und Ausschnitten aus einer Reportage von Gregor Hoppe 2010 Moderation: Juliane Eisenführ Wenn das Wetter sich bessert - dann wird's Ostern in Rom. So sagte es 2010 der damalige Hörfunk-Korrespondent in der italienischen Hauptstadt, Gregor Hoppe, in seiner Reportage für "Zwischen Hamburg und Haiti". Das…
 
Mit Jörg Seisselberg, ARD-Korrespondent in Rom und Ausschnitten aus einer Reportage von Gregor Hoppe 2010 Moderation: Juliane Eisenführ Wenn das Wetter sich bessert - dann wird's Ostern in Rom. So sagte es 2010 der damalige Hörfunk-Korrespondent in der italienischen Hauptstadt, Gregor Hoppe, in seiner Reportage für "Zwischen Hamburg und Haiti". Das…
 
Die Riesenschildkröten von Galápagos sind die Ikonen des Archipels: uralt, einzigartig - aber vom Aussterben bedroht. Ihre wulstigen Panzer erheben sich aus dem hohen Gras wie die Vulkankette der Inseln aus dem Meer. Die Riesenschildkröten von Galápagos haben den Inseln ihren Namen gegeben und sie sind die Ikonen des Archipels: uralt, einzigartig, …
 
Ich bin Zeitzeuge des Klimawandels geworden" sagt Arved Fuchs im Gespräch mit Juliane Eisenführ - als er seine Reportage aus der Arktis wiederhört. 1986 wurde sein Bericht über eine abenteuerliche Reise ins Eis erstmals in der Reihe "Zwischen Hamburg und Haiti" gesendet. Jetzt ist diese "Classic"-Ausgabe für den mittlerweile berühmten Polarforscher…
 
Albanien hat eine wunderschöne Landschaft zu bieten. Eine Reise in drei Etappen - von der Südküste über Lagunen bis zu den Bergen mit Wildkräutern. Eine Reise durch Albanien in drei Etappen: An der Südküste Albaniens verstecken sich verwunschene Sandstrände in kleinen Buchten. Gewaltige Lagunen sind die Heimat von Fischen und Vögeln. Und Kräuter si…
 
Einmal im Jahr steppt der Bär in Churchill - im wahrsten Sinne des Wortes. Das Städtchen an der Hudson Bay liegt auf der Wanderroute der Eisbären auf ihrem Weg vom Landesinneren auf die zugefrorene Bay, wo sie Robben jagen wollen. In dieser Zeit kommen auf 1.000 Einwohner 1.000 Eisbären. Und die sind nicht possierlich, sondern 300 Kilo schwer und d…
 
Feuerland zählt zu einem der beliebtesten Traumziele. Der einsame Landstrich zwischen Chile und Argentinien gehört zu den schönsten Landschaften der Welt - eine stille Welt mit Fjorden, Gletschern und sogar Regenwäldern. 1520, vermutlich am 1. November vor 500 Jahren, entdeckte Fernão de Magalhães im feuerländischen Irrgarten der Inseln und Seitena…
 
Feuerland zählt zu einem der beliebtesten Traumziele. Der einsame Landstrich zwischen Chile und Argentinien gehört zu den schönsten Landschaften der Welt - eine stille Welt mit Fjorden, Gletschern und sogar Regenwäldern. 1520, vermutlich am 1. November vor 500 Jahren, entdeckte Fernão de Magalhães im feuerländischen Irrgarten der Inseln und Seitena…
 
Eine Sendung von Tatiana Montik Das Jahr 2020 mit der weltweiten Corona-Krise wurde für die ganze Welt zur ernsthaften Bestandsprobe. Der Tourismus, Georgiens wichtigste Einnahmequelle, erlebt große Einbußen. Die sonst immer vollen quirligen Cafés, Restaurants und Hotels sind auf eine erzwungene Pause gesetzt worden. Vom touristischen Aufschwung de…
 
Ehrhardt Schmidt besucht in Borneos Regenwald die Punan, Urbevölkerung der Insel, die sich Indonesien und Malaysia teilen. Punan heißen die Nomaden, die traditionell durch die Regenwälder von Borneo ziehen, der drittgrößten Insel der Welt. Vom Dschungel ist zwar wegen Abholzung, Kohleabbau und Palmölplantagen nur noch die Hälfte übriggeblieben, doc…
 
1981 schien das Ende der Wiener Kaffeehauskultur eingeläutet. Doch sie hat überlebt - als immaterielles Weltkulturerbe. Aus einer Wien-Reportage von 1981 von Ursula Ulcicky und einem Gespräch von 2021 zwischen dem Leiter des ARD-Studios Wien, Clemens Verenkotte und NDR Info Redakteurin Juliane Eisenführ Das kleine Café in Hernals hat gekämpft - und…
 
Die Bilder haben wir gesehen: Copacabana und Ipanema, die Traumstrände in Rio de Janeiro, vollgepackt mit Menschen, die dicht an dicht stehen, liegen, sitzen. Trotz Social Distancing. Und trotz P.1., der brasilianischen Mutante des Coronavirus. Das ist Rio de Janeiro im Februar 2021. Rio im Frühjahr 2020: Menschenleere Strände Wir erinnern uns aber…
 
Die Stadt ist verrückt, schön, zerfallend, alternd und für immer dramatisch beladen. Sie ist die "Elizabeth Taylor der Städte". So schwärmt der libanesische Maler Rabin Alamedinne über sein Beirut. Und er hat recht: Denn die libanesische Mittelmeermetropole ist tatsächlich eine Stadt mit vielen Gesichtern. Einst galt Beirut als das "Paris des Nahen…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login