Zwischen Hamburg Und Haiti öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Mit dem Mikrofon rund um die Welt. Das ist die spannende Aufgabe, die sich unseren Autor*innen stellt. Um dann in unserem Podcast "Zwischen Hamburg und Haiti" zu erzählen, wie nahe und ferne Länder klingen, was die Menschen dort berichten, wie sie leben, was sie wünschen. Wir fragen unsere Reporter*innen aber auch, wie sie selber sich gefühlt haben beim Reisen, wie es ist, fremd in fernen Welten zu sein. Lassen Sie sich von unserem Podcast "Zwischen Hamburg und Haiti" einladen, mitzureisen u ...
 
Loading …
show series
 
Dem ehemaligen US-Präsident Barack Obama wird nun in seiner Heimat mit einer Präsidentenbibliothek ein Denkmal gesetzt. Eine Sendung von Claudia Sarre, ARD-Korrespondentin in Washington Chicago - die "windy city" im Mittleren Westen der USA - ist weltberühmt für ihre spektakuläre Architektur. Ein Wolkenkratzer reiht sich an den nächsten, die Fassad…
 
Im September 1994 war Irmela Körner für „Zwischen Hamburg und Haiti“ in Südafrika. Erst wenige Monate waren seit der ersten freien und gleichen Wahl im Apartheitsstaat vergangen. Mit dem Amtsantritt des schwarzen Freiheitskämpfers Nelson Mandela als Präsident der neuen Republik verknüpften die bis dahin unterdrückten Nicht-weißen Südafrikaner große…
 
In Natche im US-Bundesstaat Mississippi kann man dann die Antebellum-Häuser der einstigen Baumwollbarone besichtigen. Von Peter Kaiser Im Süden der USA, in der Hauptstadt Jackson des Bundesstaates Mississippi, steht das sehr besondere "Mississippi Civil Rights Museum". Es ist das einzige Museum, das ein US-Bundesstaat weitgehend finanziert hat, und…
 
Egon Koch war im Zug von Hamburg bis nach Athen unterwegs, unter dem Motto "Langsamer reisen - mehr erleben". Von Egon Koch Das Interrail-Ticket ist inzwischen in die Jahre gekommen, fünfzig Jahre ist es alt geworden. Interessant ist es immer noch, gerade in Zeiten, in denen Flugreisen innerhalb Europas aus ökologischen Gründen vor allem für Jünger…
 
Vom 7. bis 17. Juli finden die Games in Alabama statt. Die Stadt gilt als "Dinner table of the South", als Esstisch des Südens. Vom 7. bis 17. Juli finden die World Games statt, die Weltspiele der nichtolympischen Sportarten. In Birmingham im US-Staat Alabama. Nie gehört? Kein Problem, auch viele Amerikaner wissen nichts über die Stadt im tiefen Sü…
 
Paris ist auch über hundert Jahre später noch eine Filmstadt: 400 Säle, einige davon legendäre Lichtspielhäuser haben sich erhalten. Mehr als hundert Kinofilme werden pro Jahr an der Seine gedreht. Eine Sendung von Christine Siebert Im Grand Café bei der Pariser Oper springen zwei Dutzend Gäste erschrocken von ihren Stühlen auf: Ein Zug fährt auf s…
 
Im Westen Amerikas, an der Küste zum Pazifik kann man noch das Gefühl erleben: den "Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen". Eine Sendung von Guido Meyer Wir alle kennen die Redensart "Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen". Dieser Spruch ist natürlich absurd. Denn die Bäume bilden schließlich den Wald. Und wenn wir Bäume sehen, sehen wir damit auc…
 
Ein Bad im Ganges gilt als reinigend, glücksverheißend. Doch Industriegüter vergiften die Flüsse in Indien. Wie reinigt man sie? Ob Ganges, Yamuna oder Caveri - Indiens Flüsse gelten als göttlich und weiblich. Diese Flussgöttinnen prägen nicht nur die Geografie des Landes, sondern auch seine Kultur und den Alltag der Menschen. Die fließenden Göttin…
 
George Washington ist für die USA der Vater der Nation. Zentrum des Personenkults ist der einstige Wohnsitz des Präsidenten - und Sklavenhalters. George Washington ist für die USA der Vater der Nation. Statuen und Denkmäler im ganzen Land, Dollarnoten, Münzen, Briefmarken und anderer Devotionalien-Kitsch manifestieren scheinbar seine Unantastbarkei…
 
Eine Sendung von Werner Lansburgh und Clas Oliver Richter, ehemals ARD-Stockholm, FS. Moderation: Juliane Eisenführ. In der Sendereihe "Zwischen Hamburg und Haiti" bekannte Autor Werner Lansburgh im Jahre 1982, dass seine frühen Erfahrungen mit Stockholm keine guten waren. Als jüdischer Flüchtling aus Deutschland fand er dort in den 1930er - und40e…
 
Seit dem Beginn des Krieges kommen Russen und Belarussen nach Georgien - auf der Flucht vor den Regimes in ihrer Heimat. Von Tatjana Montik Seit vielen Jahrhunderten ist Georgien Zuflucht von Einwanderern gewesen, die in ihren Heimatländern unterdrückt wurden: Deutsche, Griechen, russische Duchoboren, Jesiden, Armenier. Nun erlebt das Land wieder e…
 
Die kleine Pazifiknation ist ein Rugby-Riese. Die Kokospalme ist hier der Baum des Lebens, aber sie sind, wie vieles andere, gefährdet durch die Klimakrise. Eine Sendung von Lena Bodewein Schwer vorzustellen, dass Deutschlands Fußballnationalmannschaft mal so schön singen kann wie die Rugbyspieler von Fidschi. Aber die begeistern nicht nur mit ihre…
 
Im Sommer ist Galway von Touristen bevölkert. Die Hafenstadt liegt drei Autostunden westlich von Dublin am "Wild Atlantic Way", einer spektakulären Küstenstraße von Cork bis nach Derry. Im Schritttempo quetschen sich dann die Wohnmobile durch die engen Straßen. Auch Fußgängerzone und Strände sind voller Menschen. Die Autorin Julia Rauner dagegen ha…
 
Der Rio Douro im Norden Portugals ist in Deutschland kaum bekannt. Dabei ist das Tal, das Vale do Douro dreifaches Weltkulturerbe der UNESCO: mit dem Nationalpark Côa am Oberlauf, dem Weinanbaugebiet um Pinhão am Unterlauf. Und mit der Altstadt Portos an der Mündung des Rio Douro in den Atlantik. Prähistorische Zeichnungen in Côa Der Rio Douro im N…
 
Eine Sendung von Peter Kaiser Ama sind jene Frauen in Japan, die täglich ohne Hilfsmittel ins Meer tauchen nach Seeohren, Perlen, Abalones und anderem. Diese Tradition ist 1.500 Jahre alt. Nur Frauen, können das, sagen die Ama. Männer sind zu schwach. Zum Schutz vor Haien tragen die Frauen weiße Kleidung, bemalt mit geheimen Schutzzeichen. Und wenn…
 
Die Region bietet Spuren fantastischer Helden, tragischer Liebender oder tückischer Moorgeister: Etwa das Grab Merlins, der Zauberwald Brocéliande und den Glaspalast der Fee Viviane. Eine Sendung von Sabine Loeprick Wie heißt es in einem Sprichwort? Die Bretagne habe mehr Sagen, als der Himmel Sterne zähle. Ob an der zerklüfteten Küstenlinie oder i…
 
1988 duftete es in der Hamburger Speicherstadt noch nach Kaffee, Pfeffer, Ingwer. Wer von dort in die Stadt kam musste Zollschranken passieren. Heute ist das Miniaturwunderland dort die größte Sehenswürdigkeit. Die Hafencity kam dazu. Eine Zeitreise... 988 unternahm Erich Naused für "Zwischen Hamburg und Haiti" einen Spaziergang durch die Speichers…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login