Wuapaacom Die Redaktion öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Wer profitiert: Hörer, die sich für besondere Menschen interessieren. Der wuapaa-Businesspeople-Podcast ist ein Produkt von wuapaa.com - die redaktion, Österreichs größem Contentproduzenten in den Bereichen Wirtschaft, Finanz, Kommunales und Service. In den Interviews hören Sie interessante Personen, die etwas Besonderes geschafft haben oder eine bemerkenswerte Geschichte zu erzählen haben.
 
Wer profitiert: Hörer, die sich für Wirtschaft interessieren. Wir berichten über unternehmerische Steuerangelegenheiten, warum Sie auf die Urlaubsrückstellungen Ihrer Mitarbeiter achten sollten und: Ob Sie in der Pension überhaupt noch Geld haben werden? Reinhören zahlt sich aus! Der wuapaa-Business- und Servicepodcast ist ein Produkt von wuapaa.com - die redaktion, Österreichs größem Contentproduzenten in den Bereichen Wirtschaft, Finanz, Kommunales und Service.
 
Der Tiroler Wirtschafts-Podcast ist ein Produkt der Wirtschaftskammer (WK) Tirol in Kooperation mit wuapaa.com - die redaktion. Vierzehntägig gibt es neue und informative Highlights von Tiroler Experten: Rechtsinformationen, Fördertipps, Neues aus den Sparten und Abteilungen der Wirtschaftskammer und vieles mehr. Service für Unternehmer, direkt auf den PC oder iPod. Die Podcasts werden aber auch im Rahmen der "Service News" - des offiziellen Newsletters der WK - an alle Tiroler Unternehmer v ...
 
Loading …
show series
 
In der Krise sparen Unternehmen an allen Ecken und Enden. Dabei sollten Firmen gerade jetzt ihre Chance nutzen und sich durch Sponsoring öffentlich präsentieren. Bis zu 20 Prozent gehen die Sponsorausgaben der Unternehmen laut Fundraising Verband Austria zurück. Die Logoflut ist derzeit schwach wie lange nicht mehr.…
 
Krankenstände verursachen jährlich Kosten in der Höhe von 2,8 Milliarden Euro. Das geht aus einer Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts hervor. Die AUVA hat diesen Betrag in einem Kostenrechungsmodell aufgeschlüsselt: Im Durchschnitt kostet ein Arbeitsunfall dem Betrieb rund 2600 Euro. Der AUVA entstehen Kosten von rund 5100 Euro und volkswirts…
 
Betriebsübergaben und Neugründungen - ein großer Schritt in die Selbstständigkeit. Welche Stärken und Schwächen habe ich als Unternehmer? Wie schaut meine betriebliche Ausrichtung aus und wie kann ich von Know-how und Förderungen profitieren? Denn Förderungen ist mehr als Geld: Beratung zählen zu den wichtigstens Fördermaßnahmen für "Neulinge" im G…
 
Stellen Sie sich vor, der Betrieb bleibt morgens leer. Und trotzdem ist niemand untätig. Der Grund: Telearbeit – alle Angestellten arbeiten von zu Hause aus. Das geht – wenn man die nötigen Voraussetzungen, wie eine Vereinbarung zwischen Dienstgeber und Dienstnehmer, schafft. Welche Maßnahmen Sie auch in Ihrem Betrieb setzen, beziehungsweise in Unt…
 
Ein gehobenes Restaurant: Im Hintergrund läuft dezente Jazzmusik. Die gedämpfte Gesprächskulisse schafft ein angenehmes Ambiente. Der alte barrique-ausgebaute Rotwein wird dekantiert und plätschert in ein bauchiges Weinglas - man prostet sich zu. Messer gleiten durch Steaks und Bohnen im Serranospeckmantel werden mit der Gabel aufgenommen. Dazwisch…
 
Auch wenn die Sonne noch heiß vom Himmel brennt – der Herbst mit seinem trüben Wetter kündigt sich schon an. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger und auch die Stunden vor dem Fernseher. In Österreich haben fast alle Privat-Haushalte mindestens ein TV-Gerät. 2007 betrug die durchschnittliche Fernsehnutzung fast 157 Minuten pro Tag. Und da sind …
 
Der Treibstoff wird immer teurer. Nahezu jeden Tag schrauben die Ölmultis die Preise in die Höhe. Sie beeinflussen damit nicht nur das Fahrverhalten, sondern auch unseren Alltag. Nach Umfragen des ÖAMTC, ist Autofahren für viele Österreicher nur mehr dann leistbar, wenn anderswo gespart wird. 28 Prozent der Alpenländler sparen bereits bei Freizeita…
 
Verschnupft wäre ein Hilfsausdruck! Computerviren legen tausende Laptops und Desktops im Burgenland lahm. Unbemerkt vom Eigentümer spionieren sie Festplatten aus und zerstören jahrelang aufgebaute Daten wie Verträge, digitale Fotoalben oder Diplomarbeiten. Und ohne Schutz, sind die Daten futsch.Von wuapaa.com - die redaktion
 
Seit Anfang des 21. Jahrhunders erkennen Unternehmen weltweit, dass sich die Kunden vom Ende der Wertschöpfungskette ins Zentrum eines Wertschöpfungsnetzes bewegt haben. Der Effekt: Je näher die Kundschaft beim Unternehmen, desto höher der Vermögenswert einer Firma. Mittlerweile ist es so, dass 20 Prozent der Kunden 80 Prozent des Unternehmens-Umsa…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login