show episodes
 
Was kann die Welt vom Live-Entertainment lernen? Ich möchte euch auf eine inspirierende Reise hinter den Vorhang des Live Entertainments einladen. Was hinter dem Vorhang passiert, die Faszination des Unbekannten, interessiert die Menschen seit jeher. In einer immer schneller werdenden Welt ist es Zeit, einmal dort hinzuschauen, wo Tugenden wie Dankbarkeit, Mut, Humor und Toleranz gelebt werden. Fähigkeiten wie Ideenreichtum, Kreativität und Flexibilität gewinnen immer mehr an Bedeutung. Nich ...
 
Werke von Ferdinand Hodler, Paul Klee, Albert Anker, Pablo Picasso, Franz Gertsch, Vincent van Gogh, Meret Oppenheim u.v.m. haben das Kunstmuseum Bern zu einer Institution mit Weltruf gemacht. Zeitgenössische Posi-tionen sind durch umfangreiche Werkgruppen von Bern-hard Luginbühl, Markus Raetz, Urs Lüthi, Dieter Roth oder Sigmar Polke vertreten. Ein Schwerpunkt bildet die Kunst von Frauen wie Sophie Taeuber-Arp, Louise Bourgeois und Marina Abramovic. Neben der ständigen Sammlung werden im Ku ...
 
Loading …
show series
 
Misia Natanson war eine Freundin und Muse von Henri de Toulouse-Lautrec, der sie neun Mal porträtierte. Erfahren Sie mehr über den Künstler, der aus einem alten Adelsgeschlecht stammte, und die Pianistin aus Sankt Petersburg, die auch Fördererin zahlreicher anderer Künstler wie Renoir, Vallotton oder Bonnard war.…
 
Das Gemälde von Piet Mondrian strahlt - trotz Asymmetrien - Harmonie und Ruhe aus. Erfahren Sie, wie der holländische Künstler dazu kam, sich in seinen Gemälden auf Rechtecke und schwarze Linien zu beschränken. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.Von Kunstmuseum Bern
 
Hans Arp und seine Frau Sophie Taeuber-Arp schufen mehrere gemiensame Kunstwerke. Entdecken Sie im Video, wie die Beziehung der beiden sich auch in kontrastreichen Bildern widerspiegelt. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.Von Kunstmuseum Bern
 
Adolf Wölfli, der viele Jahre in der psychatrischen Klinik Waldau bei Bern verbrachte, schuf sein ganz eigenes Universum in seinen Zeichnungen und Schriften. Die Fülle an Linien, Mustern, Musiknoten und Geschriebenem zieht den Betrachter in ihren Bann. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Erfahren Sie, warum Johnnes der Täufer den König Herodes tadelt und was es mit der Bezeichnung Nelkenmeister für den unbekannten Künstler, der den Berner Johannesaltar geschaffen hat, auf sich hat. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.Von Kunstmuseum Bern
 
Auf seiner letzten Reise nach Wales schuf der englische Maler Alfred Sisley eine Reihe von Ansichten der Küste. Das Gemälde hinterlässt einen Eindruck von Ewigkeit und gleichzeitig kommt die Einzigartigkeit des Moments zum Ausdruck. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Die «Obstlese» macht deutlich, wie sehr sich der 1868 in Solothurn geborene Künstler mit den Strömungen seiner Zeit auseinandergesetzt hat. Sein Werk ist ein Schwerpunkt innerhalb der Sammlung des Kunstmuseums Bern, an dessen Hauptfassade Amiet 1936 eine Apfelernte als Sgraffito anbrachte. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Ku…
 
Rothko lässt Sie durch das Betrachten seines ugerahmten Werkes in die Welt des abstrakten Impressionismus eintauchen. Erfahren Sie mehr darüber, wie es dem Künstler gelang, eine "vertiefte Beziehung zwischen Bild und Betrachter" herzustellen. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Alberto Giacometti ist einer der bedeutensten Bildhauer des 20. Jahrhunderts. Seine «Femme de Venise I» ist eine Figur voller Widersprüche: einerseits aufrecht und selbstbewusst, zugleich aber fragil und verletzlich. Mit den Füssen im Boden verankert, zeitlos und zugleich zeitgenössisch, steht sie für ein Individuum, das den Menschen schlechthin ve…
 
Der 1866 in Russland geborene Wassily Kandinsky war Maler, Grafiker und Kunsttheoretiker. Mit starken formalen und farblichen Kontrasten macht Kandinsky in seinem Gemälde "Rückblick" die Zerrissenheit der Zeit vor dem ersten Weltkrieg sichtbar. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Seine farbigen, fantasievollen Werke machten Miro zu einem der populärsten Künstler im 20. Jahrhundert. Erfahren Sie mehr über die Entstehungsgeschichte dieses Werks und warum die Collage für Miró eine wichtige Rolle spielte.Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.Von Kunstmuseum Bern
 
Das Unspunnen Fest im Berner Oberland findet bis heute statt und gilt als einer der wichtigsten Anlässe schweizerischer Tradition und Folklore. Entdecken Sie die Künstlerin Elisabeth Louise Vigée-Lebrun im Bild und auch die Dichterin Madame de Stael. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Nicht selten zeichnete und malte Stauffer-Bern nach fotografischen Vorlagen. Die Natur als Quelle und die realistische Wiedergabe seiner Motive waren zentrale künstlerische Anliegen dieser schillernden Persönlichkeit. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.Von Kunstmuseum Bern
 
Auguste Macke war einer der bekanntesten Expressionisten. 1887, im Jahr der Entstehung dieses Bildes lebt August Macke in Bonn, schliesst sich der Künstlergruppe «Der blaue Reiter» in München an und besucht mit Franz Marc den Maler Robert Delaunay in Paris. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Erfahren Sie, wie es Odysseus gelang, Achill zu überlisten. Und warum der Maler Joseph Werner, der das eindrückliche Gemälde schuf, zu den schillerndsten Persönlichkeiten des 17. Jahrhunderts in Bern gehörte. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.Von Kunstmuseum Bern
 
In dem Stillleben des bekannten Berner Künstlers Albrecht Kauw wird eine reiche Auswahl an Fischen präsentiert, die in einem Patrizierhaushalt auf den Tisch kommen konnten. Kauws Malerei orientiert sich an niederländischen Vorbildern, jedoch werden die damaligen Verhältnisse der stolzen Berner Grundbesitzer abgebildet. Aus der Podcast-Serie zu High…
 
Das menschliche Antlitz ist das zentrale Motiv im Schaffen von Alexej von Jawlensky. So auch bei der Sinnenden Frau, deren Blick ins Leere führt und gleichzeitig den Betrachter zu fixieren scheint. Erfahren Sie mehr über Jawlensky und seinen künstlerischen Stil. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Eine lesende junge Frau sitzt in einem kargen, bürgerlichen Interieur und erlaubt uns einen Blick in ihre Privatsphäre. Das Motiv der Lesenden wurde vom Schweizer Künstler Felix Vallotton in verschiedenen Variationen und mit unterschiedlichen Modellen durchgespielt. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Schon früh gilt Franz Marcs Hauptinteresse der Welt der Tiere, denen er sich verbunden fühlt. So auch in diesem Werk, bei welchem der Betrachter die Welt aus der Perspektive des Pferdes zu erleben scheint. Erfahren Sie mehr über den Werdegang und die Schaffensphasen von Franz Marc. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseu…
 
Ein unverkennbares Markenzeichen von Amadeo Modigliani sind die langgestreckten Formen, auch deutlich erkennbar in diesem Portrait von Elvira. Dieser weibliche Akt galt dazumal als skandalös. Was finden Sie? Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.Von Kunstmuseum Bern
 
Erfahren Sie mehr über das Ölgemälde des bekannten Schweizer Landschaftsmaler Caspar Wolf, das den Grindelwaldgletscher um 1777 darstellt. Dieses Bild diente als Vorlage für einen Kupferstich, welcher mit weiteren Motiven in einer Mappe als Erinnerungsstücke an Touristen verkauft wurden. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kuns…
 
Juan Gris zerlegt Figuren und Gegenstände malerisch in ihre Grundformen. Zugleich kombiniert er Motive wie eine Gitarre, Gläser und Obst immer wieder neu. Nebst Pablo Picasso und Georges Braque gehört Juan Gris zu den Hauptvertretern des Kubismus. Aus der Podcast-Serie zu Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login