Ubersetzung öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Dies ist ein Podcast rund um das Thema: Dolmetscher und Übersetzer in der Wirtschaft und Industrie. Hier bieten wir Dolmetschern, Übersetzern, Veranstaltern, Firmen, Coaches, Trainern und Bildungsinstituten die Plattform sich auszutauschen und vor allem, Wissen und Nutzen zu vermitteln. Themen wie: Preisverhandlungen, Vorbereitungszeit, Vorgespräch, Qualität, Laiendolmetscher, rechtzeitige Planung, Sprachspezifikationen, interkulturelle Kommunikation, Umgang mit der Sprache und Kultur, Weite ...
 
Ein Podcast von Leser*innen für Hörer*innen. Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Leser vor, er würde gerne taz-Texte für seinen isolierten Vater vorlesen. In der taz-Community haben sich inzwischen viele, tolle Vorleser*innen gefunden, die täglich Texte aus der taz vorlesen. Eine Auswahl gibt es mehrmals wöchentlich als Podcast.
 
Der Larger Living Podcast ist dein Weg raus aus dem Dschungel von Diäten und Essensregeln hin zu einem selbstbestimmten, intuitiven Essverhalten, was dir Freiheit, Frieden und Wohlbefinden mit deinem eigenen Körper schenkt. Mit Larger Living bekommst du zwei Mal monatlich die volle Dröhnung Anti-Diät Bewegung auf die Ohren. Unterstütze den Podcast über https://www.patreon.com/largerliving oder https://www.paypal.com/paypalme/largerliving Mehr Infos zu mir findest du über https://www.instagra ...
 
«Kontext» ist die tägliche Hintergrundsendung zu Themen der Kunst, der Kultur, zu Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft, Religion und Politik. Eine Stunde lang täglich setzt «Kontext» einen Akzent gegen die kurzatmige, schnell konsumierte Berichterstattung - hintergründig, mutig und überraschend. Von Montag bis Freitag um 9 Uhr auf SRF 2 Kultur. Leitung: Sandra Leis Redaktion: Igor Basic, Katrin Becker, Norbert Bischofberger, Sabine Bitter, Katharina Brierley, Vanda Dürring, Noëmi Gradwohl, ...
 
Tach Leute, der Haider und der Potti quetschen hier Ihre Hirne aus rund ums Thema Brett- und Gesellschaftsspiele. Das Format soll aber besonders EUCH mit einbinden. Voted für Themen, schlagt sie vor, gestaltet den POTTcast mit und seid bei der ein odere anderen Folge selber dabei. Wir freuen uns auf Euch und hoffen, dass wir zusammen mit EUCH dat Dingen hier mit Leben versehen. Bleibt sauber und gesund! Haider und Potti
 
Der Podcast für dein Buch mit Tom Oberbichler Als Bestsellerautor und Buchmentor zeige ich dir in meinem Podcast wie du dein Buch schreibst, als eBook, Taschenbuch und Hörbuch im Self-Publishing veröffentlichst und erfolgreich vermarktest. Du bekommst hier Tipps, Anleitungen, Erfahrungsberichte und Strategien für dich und deinen Erfolg als Autor oder Autorin. Meinen Schwerpunkt richte ich im Buch-Podcast auf Sachbücher, Ratgeber und persönliche Erfolgsgeschichten. Neben rein buchspezifischen ...
 
Unser Rhein/Ruhr Gebiet erfährt derzeit einen drastischen Strukturwandel. Im Herzen von Nordrhein-Westfalen gelegen, war unsere Region seit jeher bekannt für Braun- und Steinkohle-Förderungen. Der Sage nach fand ein Junge in der Gegend von Witten, Sprockhövel oder Wetter beim Schweinehüten glühende schwarze Steine in einer Feuerstelle. Hier wurde bereits im Mittelalter Kohle in einfachen Grabelöchern (Pingen) abgebaut. Die Schwerpunkte dieses frühen Steinkohlenbergbaues lagen im Raum Witten- ...
 
Loading …
show series
 
Die Querelen um die deutsche Übersetzung von Amanda Gormans Inaugurationsgedicht «The Hill We Climb» hat die Übersetzerinnen und Übersetzer ins Rampenlicht gerückt. Was machen sie eigentlich? Susanne Lange und Frank Heibert, die beide zur Spitzenklasse in ihrem Metier gehören, geben Auskunft. Lesen wir fremdsprachige Literatur, verschwenden wir oft…
 
Der amerikanische Buchmarkt ist etwa fünfmal so groß wie der deutschprachige. Wenn ich also meine Bücher auf Englisch übersetze(n lasse), verkaufe ich fünfmal so viele Bücher. Wie das in der Praxis aussieht und worauf du als Selfpublishing-Autor*in achten solltest, wenn deine Bücher ins Englische übersetzen lassen willst, dazu habe ich diese Woche …
 
vorgelesen von taz-Leserin blauschrift Maschinelle Übersetzungen sind nicht neutral, sondern geprägt von männlicher Norm und Vorurteilen. Das führt zu manchmal komischen, meist aber handfest Machtstrukturen abbildenden Ergebnissen. taz-Leserin blauschrift liest den Text “Treffen sich zwei Ärztinnen …” von Nadja Kutscher über maschinelle Übersetzung…
 
***Triggerwarnung von 14:45-16:05: Essstörung, gestörtes Sportverhalten. *** Wie immer danke ich meinem Sponsor Canendo Organics für die Unterstützung. Mit dem Coupon "largerliving20" sparst du 20% auf den Shop. Gönne dir Entspannung und Wohlbefinden mit hoch qualitativen, in Deutschland hergestellten bio CBD Ölen, sehr guter CBD Naturkosmetik und …
 
Vital Lacerda zu Gast und er erzählt eine Menge über seine Arbeit Vital Lacerda im Talk mit Potti und Haider. Einblicke über seine Arbeit, seine Projekte, über Sporting Lissabon, Christiano Ronaldo, OnMars, Galerist, Lisboa und alles was man mit ner Menge Hirnschmalz gezockt bekommen kann. 00:00:00 Intro00:00:20 Start + Song der Folge + Trashtalk00…
 
Wer eine Stelle in einem professionellen klassischen Orchester ergattern will, muss sich einem knallharten Auswahlverfahren stellen, dem gefürchteten Probespiel. Dutzende, manchmal hunderte Musizierende bewerben sich jeweils für eine ausgeschriebene Festanstellung in einem Orchester. Die Konkurrenz ist riesig, der Druck auf die Nerven ebenso, und a…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll In Deutschland leiden Tausende unter Cluster-Kopfschmerzen. Betroffene haben kaum auszuhaltende Schmerzen und bekommen oft falsche Diagnosen. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Wie ein Dolch in der Schläfe” von Leonie Gubela über Leben mit Cluster-Kopfschmerzen. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie sch…
 
Vom Senden, Empfangen und Gehörtwerden Veröffentlicht am 21.06.2021 Laufzeit: 1 Stunde und 34 Minuten Euch Podcast-Hörer*innen muss ich das nicht erklären: Audio schafft es auf besondere Weise, eine Verbindung zwischen den Menschen vor dem Mikrofon und denen am Kopfhörer herzustellen. Das war auch schon so, als es noch keine Podcasts gab und es tra…
 
Die Sommersonnenwende fasziniert Menschen seit Urzeiten. Woher kommt der Kult um die hellen Nächte, wie haben sie die Künste inspiriert - und was passiert überhaupt genau am Himmel? Die Mittsommerzeit mit ihren kurzen Nächten und langen Tagen hat für die Menschen seit Jahrtausenden grosse Bedeutung. Besonders in Nord- und Mitteleuropa gibt es diver…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Die Stiftung Mercator steckt ihr Geld nicht nur in die Agora-Denkfabriken. Woher ihr Kapital stammt, verschweigt die Dachorganisation Meridian. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Geld aus dunklen Quellen” von Bernhard Pötter über die Stiftung Mercator und Klimaschutz. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidem…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Wozu braucht es Hochzeiten, fragt unsere Autorin. Sie fordert, sich dafür stark zu machen, dass sich der Staat bei der Liebe fortan schön raushält. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Heiraten? Vollkommen überflüssig” von Rieke Wiemann über das Heiraten. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns e…
 
Libellen gab es schon vor Millionen von Jahren – sie faszinieren Neuroforscher und beschäftigen Artenschützer. Libellen sind wunderschöne, wendige Jäger. Jedes Kind kennt sie. Was wenige wissen: Libellen gab es schon vor Millionen von Jahren - damals mit einer Flügelspannweite von bis zu 70 Zentimetern. Sie waren vermutlich die ersten fliegenden Jä…
 
Track 3 des Spielbuchs gelesen und geleitet von dem Autor Swen Harder In dieser Folge haben wir Besuch von Swen Harder, dem Autor des Buches "Metal Heroes and the fate of Rock" bekommen. Wir schnacken ein wenig über seine Bücher. Darüber wie sie entstehen, warum er sich in der heutigen Zeit noch für Spielbücher entschieden hat und was noch alles zu…
 
In Mike Müllers neuem Solostück wird geerbt, die Demenz von «The Father» hat Anthony Hopkins seinen zweiten Oscar eingebracht, und Musik-Comix bringen Flächen zum Klingen Strenge Richter, zerstrittene Geschwister und deren Anwälte verhandeln ein fehlerhaftes Testament. Alle Figuren im Stück «Erbsache – Heinzer gegen Heinzer und Heinzer» hat Mike Mü…
 
vorgelesen von taz-Leserin Rala Lehrkräfte, Eltern, Schüler*innen – alle sind konfrontiert mit Verschwörungsmythen. Längst sind sie im Klassenraum angekommen. Was tun? taz-Leserin Rala liest den Text “Die Entschwörung” von Johannes Drosdowski über Verschwörungsmythen an der Schule. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Le…
 
Ist nach dem Ende des unseres irdischen Daseins alles aus? Oder existieren wir in irgendeiner Form weiter? Diese Frage treibt die Menschheit seit tausenden Jahren um. Die Antworten sind denkbar unterschiedlich ausgefallen. Es werden weniger und weniger: Nur noch vierzig Prozent aller Deutschen glauben einer „Spiegel-Umfrage zufolge an ein Weiterleb…
 
Egal, ob es um Produkte des täglichen Bedarfs geht, um unser Zusammenleben im öffentlichen Raum oder um medizinische Versorgung. Die Welt ist auf den durchschnittlichen Mann ausgerichtet. Das Nachsehen haben alle, die genau dies nicht sind. Also viele. Zu viele. Was ist da los? Designen für eine gendergerechte, diverse Welt: Soeben hat Rebekka Endl…
 
vorgelesen von taz-Leserin Rala Nach einem Jahr Pandemie merken viele psychische Beeinträchtigungen. Vielleicht steckt dahinter die Erfahrung der eigenen Machtlosigkeit. taz-Leserin Rala liest den Text “Die Stimmung ist gekippt” von Eiken Bruhn über Depressionen in der Pandemie. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Leser…
 
Welche Rolle spiel(t)en Migrantinnen bei der Emanzipation in der Schweiz und was passiert mit der Emanzipation nach der Migration? Die Schweiz ist ein Einwanderungsland. Die Rolle der Einwanderinnen wird dabei oft vergessen. Wir zeigen auf, inwiefern die Migrantinnen in der Schweiz einen Schub von Emanzipation ausgelöst haben, angefangen von den ru…
 
vorgelesen von taz-Leserin Anke Deutschland hat zwar nominell Meeresschutzgebiete auf der Ostsee ausgewiesen. Doch Grüne und Naturschützer fordern endlich Butter bei die Fische. taz-Leserin Anke liest den Text “Tod im Schutzgebiet” von Gernot Knödler über mangehaften Meeresschutz. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Les…
 
Von Madonna und «Material Girl» über «Cant Buy Me Love» von den Beatles bis «Money, Money, Money» von ABBA: Songs über Geld gibt es viele. Und weltweit werden Musikartikel gesammelt oder in Instrumente investiert. Denn was «alt» oder «vintage» ist verspricht heute hohe Renditen. Bob Dylan und Paul Simon haben die Rechte an ihrer Musik kürzlich verk…
 
Berliner Musiker helfen im griechischen Flüchtlingslager Kindern, mit Instrumenten aus dem Alltag auszubrechen. Gerhard Henschel «kriminalisiert» Fussballfunktionäre, und Tania Saleh macht in Beirut Musik gegen die eigene Wut. Nach dem Vorbild von «El Sistema» aus Venezuela stellten Berliner Orchestermusiker für das Projekt «Hangarmusik» Instrument…
 
Haiders Witzerakete, neue und gezockte Games! Ab und zu sind wir auch mal zu Zweit. Wir schauen uns die Kommentare, den Recap und das Getränk der Folge an. Der Haider haut n Paar schlüpfrige Witze raus und wir geben weitere News über die 90er Party und das Pottiwochenende bekannt. Aber das Beste ist … wir reden am Ende über ein Paar neue Spiele im …
 
vorgelesen von taz-Leser Thomas Mit Big Data möchte Chinas Regierung den Alltag der Bevölkerung verbessern – und sie zugleich überwachen. Die Provinz Guizhou geht schon mal voran. taz-Leser Thomas liest den Text “In der Höhle der Daten” von Fabian Kretschmer über Big Data und Überwachung in China. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie s…
 
Der Kampf war zäh und lang: Die Schweizerinnen waren seit 1848 Staatsbürgerinnen, blieben aber bis 1971 ohne Stimmrecht. Sie hatten bis dahin politisch kaum etwas zu sagen, bis sie schliesslich auf die Barrikaden gingen. Als es in den 1960er-Jahren darum ging, ob die Schweiz die Europäische Menschenrechtskonvention ratifiziert, wurden die fehlenden…
 
Wenn Eltern ihre Kinder durch Suizid verlieren, hilft der Rückzug am allerwenigsten, schreibt Golli Marboe aus eigener Erfahrung. Liebe ist mehr als nur Liebe, nämlich politisch! Warum, das erklärt Seyda Kurt. Und Hanno Rauterberg fragt nach den Konsequenzen digitaler Kunstproduktion. Weitere Themen: - Gedanken eines Vaters zum Suizid seines Sohnes…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Seit 2017 darf Cannabis in Deutschland verschrieben werden. Eine Patientin, ein Arzt, ein Behördenvertreter und eine Betriebssprecherin berichten. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Der Joint als Medizin” von Steve Przybilla über das Heilmittel Cannabis. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns …
 
Viele Künstler und Musikerinnen verkaufen mittlerweile auch digitale Kunstwerke mit Echtheitszertifikat auf online Plattformen und verlangen dafür Krypto-Währungen. Revolutioniert die Blockchain-Technologie die Kulturwelt – oder ist Krypto-Kunst doch nur ein Hype? Anfang 2021 erzielte ein digitales Kunstwerk beim Auktionshaus Christies einen Rekord…
 
mit Shulamit Bruckstein Im Podcast erwähnt werden: Shulamits Denkräume 'Meine kleine Mnemosyne'und die Tisch University sind auf der Webseite des House of Taswir dokumentiert: https://taswir.org/ Die Kulturakadamie Tarabya in Istanbulhttp://kulturakademie-tarabya.de/de/?init=true Der tanzende Tisch findet sich in Das Kapital von Karl Marx, dort im …
 
vorgelesen von taz-Leser Siegfried Wie ist eine globale klimafreundliche Energieversorgung zu erreichen? Laut Internationaler Energieagentur ist dafür ein radikaler Schritt nötig. taz-Leser Siegfried liest den Text “Die globale Nulldiät” von Bernhard Pötter über die Internationale Energieagentur. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie sc…
 
Lyrik, Lyrik, Lyrik, was will man mehr Andrea Schmidts Webseite Ampersand & Interart Verlagshaus Berlin Edition Belletristik Edition Poeticon Jan Kuhlbrodt Jan Kuhlbrodt - Die Rückkehr der Tiere Lea Schneider Lea Schneider - made in china Caca Savic - Teilchenland Antiqua (Schrift) Grotesk (Schrift) Edition Panopticon Ligaturen Gebrochene Schrift A…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Vor 250 Jahren wurde eine Autorin geboren, die doppelt gelitten hat. Unter den Männern, die sie erklärt, und den Frauen, die sie verkitscht haben. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Gerechtigkeit für Rahel Varnhagen” von Hendrikje Schauer über die Neuauflage einer Studie von Hannah Arendt. Über diesen Podcast: Zu B…
 
Mit Identität wird gerne Politik betrieben. Kunstwissenschaftler Jörg Scheller plädiert in einem Essay dafür, die Imagination dabei nicht aussen vor zu lassen. Die «Menschen sind Möglichkeitswesen», sagt er. Was er damit meint, erzählt er im Gespräch mit Noëmi Gradwohl. Die Emotionen gehen hoch, wenn mit Identität Politik betrieben wird. Jörg Schel…
 
Seit zwanzig Jahren bemüht sich das Basler «Wildwuchs» Festival um Inklusion und Diversität. - Rund 30'000 Manuskriptseiten umfassen die Dürrenmattschen «Stoffe» in der neuen Rekonstruktion. - Und Benedict Cumberbatch zieht im Film «The Courier» in den kalten Krieg gegen Moskau. Das Basler Festival «Wildwuchs» feiert sein 20. Jubiläum. In den letzt…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login