Triple M öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Woche für Woche nimmt sich der DISKURS Zeit, über Fragen aus ganz unterschiedlichen Bereichen zu nachzudenken. Mit Experten ihres jeweiligen Fachs spricht MDR KULTUR über die aktuellen Tendenzen in Geschichte und Gesellschaft, Philosophie und Religion, Kulturgeschichte, Naturwissenschaften und Lebenshilfe. Und steht damit für die kritische Reflexion der Gegenwart sowie geistige Konzentration und Orientierungen über den Augenblick hinaus.
 
Loading …
show series
 
Wir haben nicht nur ein Corona-Problem. Die Gefahren durch Artensterben und Klimawandel sind mindestens ebenso groß - und haben die gleichen Ursachen. Karolin Dörner hat mit dem Umweltforscher Josef Settele gesprochen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Influencer haben nicht nur das Konsumverhalten, sondern auch den Alltag junger Menschen verändert. Ein neues Sachbuch analysiert das Phänomen. Jörg Schieke im Gespräch mit einem der beiden Autoren, Wolfgang M. Schmitt.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Städte mit Bedacht und guten Ideen aus ihrem Bestand zu entwickeln - das empfiehlt der Kunsthistoriker und Architekturkritiker Arnold Bartetzky. Über die Zukunft unserer Städte ist er im Gespräch mit Bernd Schekauski.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Der Mitteldeutsche Verlag gehört zu den wenigen unabhängigen Verlagshäuser Ostdeutschlands. Zum 75-jährigen Bestehen sprach Katrin Wenzel mit dem Verleger Roman Pliske über Geschichte und Gegenwart des Traditionsverlags.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Seit einiger Zeit verschärfen sich Debatten wegen der Frage, wer worüber reden darf. Bernd Stegemann entwirft eine Debattenkultur, die sich von persönlicher Betroffenheit befreit und dem rationalen Argument unterwirft.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Es gibt kein Unternehmen im DAX, an dem der Finanzkonzern nicht beteiligt wäre. Wie viel Macht hat BlackRock in Deutschland? Die Journalistin Heike Buchter im Gespräch mit Carsten Tesch zu ihren schwierigen Recherchen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Welche Bedeutung hat Schule für ein erfülltes Leben? Was brauchen junge Menschen, um ihr Potenzial zu entfalten? Regine Schneider ist dazu im Gespräch mit Marcell Heinrich, Bildungsexperte und Gründer von Hero Society.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Störrisch, dumm und eigensinnig - die Eigenschaften, die dem Esel zugeschrieben werden, sind wenig schmeichelhaft. Und doch spielt kaum ein Tier in der Kulturgeschichte eine so bedeutende Rolle wie der Esel.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Seit 2010 ist Mario Schröder Ballettdirektor und Chefchoreograf an der Oper Leipzig. Im Oktober hat sein Stück "Solitude" Premiere. Ein Gespräch über Kunst in Zeiten von Corona und ein Blick auf 30 Jahre Ballettleben.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Gunnar Decker riskiert einen anderen Blick auf die 1980er-Jahre in der DDR. Die Biermann-Ausbürgerung hatte die DDR-Gesellschaft 1976 in eine Melancholie gestürzt, aus der sie 1985 mit Michail Gorbatschow erwachte.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Der Lyriker und Publizist Max Czollek wirft Politik wie Kultur vor, 25 Prozent dieser Gesellschaft systematisch zu ignorieren. Deutschland sei längst ein postmigrantisches Land. Carsten Tesch hat mit ihm gesprochen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Kurt Schwitters ist 49, als ihn die Nazis zur Flucht aus Hannover zwingen. In ihrem Roman folgt Ulrike Draesner dem Künstler ins Exil. Carsten Tesch hat mit ihr u.a. über die Kraft der Kunst in dunklen Zeiten gesprochen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Winnie Karnofka ist die neue Intendantin am Theater der Jungen Welt in Leipzig. Im Gespräch mit Stefan Petraschewsky geht es u. a. um die Frage, wie sich ein Theater in Konkurrenz zu digitalen Angeboten behaupten kann.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login