show episodes
 
Zum Gespräch zwischen Männern und Frauen kam es 1968 nicht. Stattdessen flogen Tomaten auf die Männer. Die Frauen machten allein weiter und erkämpften in den letzten 50 Jahren viele frauenpolitische Errungenschaften. Im taz-Podcast „Passierte Tomaten“ streiten und diskutieren wir mit Feministinnen zu den Themen Prostitution, Queerfeminismus, Ost-West-Verständigung, Kommerzialisierung und zu der Frage, welche feministischen Strategien erfolgreich sein können.
 
Loading …
show series
 
Autorin Kübra und Rapperin Sookee diskutieren Strategien des Feminismus.Autorin Kübra Gümüşay und Rapperin Sookee können miteinander nichtwirklich über Feminismus streiten. Wohl aber: Konstruktiv diskutieren.Warum wir uns nicht zwischen radikalen und verständnisvollen Strategienentscheiden müssen, wie man Kindern Intersektionalität erklärt und wase…
 
Die Fronten zwischen Queer- und Radikalfeminismus scheinen verhärtet. *Trans Rapperin FaulenzA und Aktivistin Manuela Schon gehen ins Gespräch.Verdrängt der Queerfeminismus die Anliegen des ursprünglichen Feminismus aus dem Bewusstsein? So lautet zumindest ein Vorwurf des Radikalfeminismus. Der Queerfeminismus hingegen fordert, sich mehr mit eigene…
 
Antje Schrupp, Politikwissenschaftlerin, und Undine de Rivière, Bizarr Lady, diskutieren eine der am härtesten umkämpften Fragen der Frauenbewegung.Gibt es ein Recht auf Sex oder ist Sex ein Luxusgut? Ist es problematisch, dass weibliche Lust in der Sexarbeit nicht im Vordergund steht – oder ist das letztlich nur ein Symptom dysfunktionaler Geschle…
 
Eine ostdeutsche und eine westdeutsche Feministin im Gespräch über Frauenbilder, Sprache, Karriere und Kinder.Die Bundesrepublik hat eine restriktivere Familienpolitik als die DDR es hatte – Schwangerschaftsabbrüche sind heute noch im Strafgesetz verankert, die Kinderbetreuung ist Privatsache, weniger Frauen gehen neben der Familie einer Arbeit nac…
 
Über den Feminismus in Zeiten des Kapitalismus diskutieren Teresa Bücker von Edition F und Emily Laquer von der Interventionistischen Linken. Beyoncé ist Feministin und Dior verkauft Empowerment-Shirts für Hunderte Dollars. Was bleibt dabei an politischen Ideen übrig? Teresa Bücker ist Chefredakteurin des feministischen Online-Magazins Edition F, E…
 
Publizistin Sibylle Plogstedt sollte den Tomatenwurf verhindern, Soziologe Detlev Claussen sah sie fliegen. Heute streiten sie erneut. Vor 50 Jahren erklärte die Filmstudentin Helke Sander dem erstaunten SDS auf seinem Frankfurter Kongress, dass die Frauen, diese Unterklasse aller Klassen, das revolutionäre Subjekt der Stunde seien. Als die Leitung…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login