show episodes
 
Corona stellt selbst Industrienationen auf den Kopf. Weltweit sterben Menschen. Viele kämpfen um ihre Existenz. Voller Sorge verfolgt die Sprachdozentin Ting, wie Corona zunächst in ihrem Geburtsland China wütet und sich immer weiter verbreitet. Schließlich erreicht das Virus auch Norddeutschland - Tings Wahlheimat, wo sie mit Mann und Kind lebt. ARD-Reporter zeichnen den Zug der Seuche nach, wie es zur Ausbreitung kommen konnte und wie die Staaten darauf reagieren. Feature-Serie von Lena Gü ...
 
Loading …
show series
 
Klimaschutz, Frauenrechte, Respekt für Minderheiten - soziale Bewegungen kämpfen für eine bessere Welt, in zunehmend hitzigen Debatten. Kann die Philosophie dabei noch sinnvoll mitreden? - Ja, mit Gewinn, meint der Sozialphilosoph Robin Celikates. Robin Celikates im Gespräch mit Wolfram Eilenberger www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Höre…
 
Die spätkapitalistische Ideologie ist monströs. Die Klimafrage ist keine Frage der Verteilung von Lasten, sie ist keine Frage der sozialen Absicherung. Es geht ums Ganze. Sollte eine Systemtransformation nicht gelingen, ist das Abdriften in die Barbarei unausweichlich.https://www.radio-frei.de/index.php?iid=7&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=8978ht…
 
Viktoria lebt fast ihr ganzes Leben lang schon in Thüringen. Aber sie darf nicht wählen, weil ihr Pass ein ukrainischer ist. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, was es für sie bedeutet, politisch nicht repräsentiert zu werden und warum sie inständig alle zum Wählen aufruft.2017 bei der letzten Bundestagswahl haben fast ein Viertel der Wahlberecht…
 
Wenn Ihr mich um eine Wahlempfehlung bitten würdet, sehr verehrte Hörerinnen und Hörer in Erfurt, dann würde mir das ebenso schwer fallen wie euch selber, die Ihr mich ja genau darum bitten würdet, weil es Euch schwer fällt, und dass es Euch schwer fallen kann, dafür habe ich volles Verständnis.Von Albert Jörimann (Radio F.R.E.I., Erfurt)
 
Beispielloser Justizskandal. Laschet missbraucht Justiz. Dieses Vorgehen kennt man nur von Autokraten. Ulrike Herrmann regt sich auf.https://taz.de/Justizskandal-im-Wahlkampf/!5799613/https://linktr.ee/Carsten_RoseVon Carsten Rose (Radio F.R.E.I., Erfurt)
 
Ein Familienbesuch. Man möchte sich annähern. Er lädt sie ein. In seiner Stadt ist neuerdings jede Woche Demo gegen was-gerade-so-schief-läuft. Da sei richtig was los, viele Leute, gute Stimmung. Sie geht mit. Und es wird intensiv. Das Hörspiel „dabei“ verfolgt zwei fiktive Figuren inmitten einer rechten Demonstration. Die O-Töne, auf die sie sich …
 
Über die Hälfte der Ungeimpften lehnt eine Impfung ab. Infokampagnen sollen sie überzeugen. Sibylle Anderl sieht das Problem jedoch nicht nur in mangelnden Informationen, sondern auch im Gesundheitssystem selbst. Ein Kommentar von Sibylle Anderl www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei h…
 
Über die Hälfte der Ungeimpften lehnt eine Impfung ab. Infokampagnen sollen sie überzeugen. Sibylle Anderl sieht das Problem jedoch nicht nur in mangelnden Informationen, sondern auch im Gesundheitssystem selbst. Ein Kommentar von Sibylle Anderl www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Autos bestimmen unser Leben - nicht nur, weil sie uns bequem von A nach B bringen, sondern auch, weil große Teile des öffentlichen Raums für sie gemacht wurden. Wie man daran etwas ändern kann, darüber wird aktuell viel diskutiert. Von Kira Meyer www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei …
 
Autos bestimmen unser Leben – nicht nur, weil sie uns bequem von A nach B bringen, sondern auch, weil große Teile des öffentlichen Raums für sie gemacht wurden. Wie man daran etwas ändern kann, darüber wird aktuell viel diskutiert. Von Kira Meyer www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Kritisches Denken steht hoch im Kurs. Dinge konsequent zu hinterfragen, gehöre zu unserer "kulturellen DNA", sagt der Philosoph David Lauer. Doch in vielen Debatten prallen Meinungen bloß unversöhnlich aufeinander. Wie viel ist daran noch Kritik? David Lauer im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: …
 
Kritisches Denken steht hoch im Kurs. Dinge konsequent zu hinterfragen, gehöre zu unserer "kulturellen DNA", sagt der Philosoph David Lauer. Doch in vielen Debatten prallen Meinungen bloß unversöhnlich aufeinander. Wie viel ist daran noch Kritik? David Lauer im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: …
 
Kritisches Denken steht hoch im Kurs. Dinge konsequent zu hinterfragen, gehöre zu unserer "kulturellen DNA", sagt der Philosoph David Lauer. Doch in vielen Debatten prallen Meinungen bloß unversöhnlich aufeinander. Wie viel ist daran noch Kritik? David Lauer im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: …
 
Ende Mai 2021 fand in Kuwait ein Online-Workshop statt zum Thema, wie im Land und allgemein in der Golfregion der Wohlfahrtsstaat und der Gesellschaftsvertrag ganz allgemein zu reformieren seien. Es gab dazu einen Beitrag über die mögliche Einführung eines bedingungslosen Grund­ein­kom­mens, einen zu Wirtschaftsreformen und einen zu den hohen Ausga…
 
Was haben Goethe, Gandhi und TikTok-Star Dalia gemeinsam? Sie sind berühmt. Aber worauf gründet ihre Glorie? Und sind dichterische oder politische Weihen mit Social-Media-Fame vergleichbar? Durchaus, meint der Germanist Dirk Werle. Von Milena Reinecke www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiod…
 
Was haben Goethe, Gandhi und TikTok-Star Dalia gemeinsam? Sie sind berühmt. Aber worauf gründet ihre Glorie? Und sind dichterische oder politische Weihen mit Social-Media-Fame vergleichbar? Durchaus, meint der Germanist Dirk Werle. Von Milena Reinecke www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiod…
 
Über Klimawandel wie Wohnungskrise wissen wir weniger als wir glauben. Das führe zu falschen Entscheidungen und Polarisierung, mahnte Philipp Hübl letzte Woche. Ist politischer Streit bloß eine Folge von Unwissen? Constantin Hühn hat da Zweifel. Ein Kommentar von Constantin Hühn www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04…
 
Über Klimawandel wie Wohnungskrise wissen wir weniger als wir glauben. Das führe zu falschen Entscheidungen und Polarisierung, mahnte Philipp Hübl letzte Woche. Ist politischer Streit bloß eine Folge von Unwissen? Constantin Hühn hat da Zweifel. Ein Kommentar von Constantin Hühn www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04…
 
Klimaschutz, Frauenrechte, Respekt für Minderheiten – soziale Bewegungen kämpfen für eine bessere Welt, in zunehmend hitzigen Debatten. Kann die Philosophie dabei noch sinnvoll mitreden? - Ja, mit Gewinn, meint der Sozialphilosoph Robin Celikates. Robin Celikates im Gespräch mit Wolfram Eilenberger www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Höre…
 
Klimaschutz, Frauenrechte, Respekt für Minderheiten – soziale Bewegungen kämpfen für eine bessere Welt, in zunehmend hitzigen Debatten. Kann die Philosophie dabei noch sinnvoll mitreden? - Ja, mit Gewinn, meint der Sozialphilosoph Robin Celikates. Robin Celikates im Gespräch mit Wolfram Eilenberger www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Höre…
 
Mit dem Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, der sogenannten Istanbul-Konvention (IK), liegt erstmals für den europäischen Raum ein völkerrechtlich bindendes Instrument zur umfassenden Bekämpfung jeglicher Form von Gewalt an Frauen und Mädchen vor. Die Istanbul-Konvention gilt als …
 
Der italienische Umweltminister Roberto Cingolani ist ein bekannter Physiker, der sich oft ohne Rücksprache mit seinen Kommunikationsverantwortlichen äußert. So auch an einer Schulungs­ver­anstaltung von Matteo Renzis Partei Italia Viva. «Wir brauchen den Wechsel weg von fossilen Treibstoffen und CO2, aber wir müssen der Gesellschaft auch Zeit einr…
 
Nur die rein geistige Liebe ist Quelle des Göttlichen: So sahen es einige Renaissance-Denker im Anschluss an Platon. Die Philosophin Tullia d'Aragona hingegen verfasste um 1550 ein Plädoyer für Begehren und Sinnlichkeit, das bis heute nachwirkt. Von Constantin Hühn www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter L…
 
Nur die rein geistige Liebe ist Quelle des Göttlichen: So sahen es einige Renaissance-Denker im Anschluss an Platon. Die Philosophin Tullia d'Aragona hingegen verfasste um 1550 ein Plädoyer für Begehren und Sinnlichkeit, das bis heute nachwirkt. Von Constantin Hühn www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter L…
 
Wissen wir wirklich, was wir zu wissen glauben? Gerade im Wahlkampf wird klar: Oft entscheiden wir nicht anhand guter Informationen, sondern aus völlig anderen Gründen. Philipp Hübl macht sich Gedanken über unsere Wissensillusionen. Ein Kommentar von Philipp Hübl www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Lin…
 
Wissen wir wirklich, was wir zu wissen glauben? Gerade im Wahlkampf wird klar: Oft entscheiden wir nicht anhand guter Informationen, sondern aus völlig anderen Gründen. Philipp Hübl macht sich Gedanken über unsere Wissensillusionen. Ein Kommentar von Philipp Hübl www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Lin…
 
Algorithmen zählen unsere Schritte, analysieren unseren Musikgeschmack oder unsere Leistung im Job. Und jetzt sollen sie auch noch malen, dichten, komponieren? Der Kunstkritiker Hanno Rauterberg zeigt, was dieser Traum über unsere Zeit verrät. Hanno Rauterberg im Gespräch mit Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis:…
 
Algorithmen zählen unsere Schritte, analysieren unseren Musikgeschmack oder unsere Leistung im Job. Und jetzt sollen sie auch noch malen, dichten, komponieren? Der Kunstkritiker Hanno Rauterberg zeigt, was dieser Traum über unsere Zeit verrät. Hanno Rauterberg im Gespräch mit Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis:…
 
Algorithmen zählen unsere Schritte, analysieren unseren Musikgeschmack oder unsere Leistung im Job. Und jetzt sollen sie auch noch malen, dichten, komponieren? Der Kunstkritiker Hanno Rauterberg zeigt, was dieser Traum über unsere Zeit verrät. Hanno Rauterberg im Gespräch mit Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis:…
 
Die Beratungsfirma Ernst & Young hat für das Corona-Jahr 2020 in 44 Ländern Europas fünf­ein­halb­tausend private Direktinvestitionen im Ausland untersucht, was einigermaßen einen Anhalts­punkt für die Attraktivität der jeweiligen Länder für, na eben: ausländische Direkt­investitionen ergeben sollte. Der Europe Attractiveness Survey wurde am 7. Jun…
 
Was nützt eine Warnung vor der Lüge, wenn dem, der sie ausspricht, nicht zu trauen ist? Der Philosoph Epimenides soll dieses Problem schon in der Antike aufgeworfen haben. An seinem Paradox knobeln Denkerinnen und Denker bis heute. Von Hans von Trotha www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiod…
 
Was nützt eine Warnung vor der Lüge, wenn dem, der sie ausspricht, nicht zu trauen ist? Der Philosoph Epimenides soll dieses Problem schon in der Antike aufgeworfen haben. An seinem Paradox knobeln Denkerinnen und Denker bis heute. Von Hans von Trotha www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiod…
 
Der neue Wahlwerbespot der Grünen wurde von vielen diese Woche als peinlich eingestuft – und mit "cringe!" kommentiert. Was aber ist philosophisch gesehen cringe? Das fragt sich David Lauer in seinem Kommentar. Von David Lauer www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der neue Wahlwerbespot der Grünen wurde von vielen diese Woche als peinlich eingestuft - und mit "cringe!" kommentiert. Was aber ist philosophisch gesehen cringe? Das fragt sich David Lauer in seinem Kommentar. Von David Lauer www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.…
 
Überhitzter Konsum, ökologische Krise, politische Extreme - hat unsere Zeit jedes Maß verloren? Der Philosoph Ralf Konersmann erinnert daran, wie eng das Messen und die Moral einmal verbunden waren. Das Ende dieser Allianz habe fatale Folgen. Ralf Konersmann im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: …
 
Überhitzter Konsum, ökologische Krise, politische Extreme – hat unsere Zeit jedes Maß verloren? Der Philosoph Ralf Konersmann erinnert daran, wie eng das Messen und die Moral einmal verbunden waren. Das Ende dieser Allianz habe fatale Folgen. Ralf Konersmann im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: …
 
Überhitzter Konsum, ökologische Krise, politische Extreme – hat unsere Zeit jedes Maß verloren? Der Philosoph Ralf Konersmann erinnert daran, wie eng das Messen und die Moral einmal verbunden waren. Das Ende dieser Allianz habe fatale Folgen. Ralf Konersmann im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: …
 
Ein Herr Erwan Le Noan betitelt seine Kolumne in «L'Opinion/Wall Street Journal» vom 21. August 2021 mit der Aussage: «Im Jahr 2022 muss man die Institutionen neu aufbauen». Er spricht von Frankreich. «Da es keine Zwischen-Institutionen auf nationaler Ebene gibt und die lokalen Institutionen nichts zu sagen haben, ist es zu einer Schwindel erregend…
 
Es kann kein grünes Wachstum geben. Wir brauchen grünes Schrumpfen um Klimaschutz zu machen. Aber wie soll das gehen? Mit Rationierung und Kriegswirtschaft? Ernsthaft?https://www.radio-frei.de/index.php?iid=7&pPAGE=1&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=8969https://taz.de/Afghanistan-Pressefreiheit-und-Klima/!5789439/https://linktr.ee/Carsten_Rose…
 
Auf Einladung Friedrichs II. verbringt der französische Philosoph Voltaire einige Zeit auf Schloss Sanssouci. Der Preußenkönig steht im Austausch mit führenden Köpfen der Aufklärung. Doch mit seinem Militarismus bringt er seinen Gast gegen sich auf. Von Christian Berndt www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direk…
 
Auf Einladung Friedrichs II. verbringt der französische Philosoph Voltaire einige Zeit auf Schloss Sanssouci. Der Preußenkönig steht im Austausch mit führenden Köpfen der Aufklärung. Doch mit seinem Militarismus bringt er seinen Gast gegen sich auf. Von Christian Berndt www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direk…
 
Die Lage in Afghanistan löst bei vielen derzeit Verzweiflung aus und – neben aller politischen Wut – auch ein tiefes Gefühl der Hilflosigkeit. Wenige Philosophen haben diese Gefühle so klar beschrieben wie Albert Camus, kommentiert Andrea Roedig. Von Andrea Roedig www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Li…
 
Die Lage in Afghanistan löst bei vielen derzeit Verzweiflung aus und - neben aller politischen Wut - auch ein tiefes Gefühl der Hilflosigkeit. Wenige Philosophen haben diese Gefühle so klar beschrieben wie Albert Camus, kommentiert Andrea Roedig. Von Andrea Roedig www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Li…
 
Führt zu viel Gefühl in der Politik zu Populismus? Nicht unbedingt, sagt der Philosoph Josef Früchtl. Er beobachtet, wie Kino und Rockmusik Emotionen formen und dabei Kräfte entfalten, die auch die Demokratie beleben können. Josef Früchtl im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direk…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login