Swp öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Im SWP-Podcast diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Stiftung Wissenschaft und Poltik, vereinzelt auch mit externen Gästen, Themen der internationalen Politik, die politische Entscheiderinnen und Entscheider zurzeit beschäftigen – oder beschäftigen sollten. Im Rahmen einer Pilotphase experimentieren wir mit unterschiedlichen Formaten. In dieser Zeit erscheinen neue Folgen in unregelmäßigen Abständen.
 
Thematisch konzentriert sich der Podcast auf aktuelle Bereiche rund um die faszinierende Welt der Computer-, Video- und Brettspiele. Darüber hinaus frönen wir unserer Vorliege für Retrokram (bevorzugt aus der Ära der 8-Bit und 16-Bit-Platinen), stehen trotzdem auf das neueste Technikspielzeug und interessieren uns für viele popkulturelle Phänomene. Unsere Kernkompetenz bleiben allerdings Computer- und Videospiele und alle Themen, die damit einhergehen.
 
Loading …
show series
 
Die Corona-Pandemie und ihre Folgen werden die globale Ordnung langfristig prägen. Wie das aussehen könnte, ist Thema eines SWP-Sammelbands zum Thema. Isabel Fannrich-Lautenschläger spricht mit Hanns Maull und Lars Brozus über ihren Beitrag zu Zukunftsszenarien und Potenzialen einer vorausschauenden Politik.Gesprächspartner:Dr. Lars Brozus ist Wiss…
 
Die großen außenpolitischen Fragen spielen sich zunehmend auf den Weltmeeren ab. Ein großer Player ist die Seemacht Frankreich, die stärkste in Europa. Welche Chancen und Probleme Frankreich als maritime Großmacht für die EU bringt, erklärt Ronja Kempin von der Stiftung Wissenschaft und Politik. Ronja Kempin im Gespräch mit Ursula Welter www.deutsc…
 
Er knirscht im transnationalen Entwicklungsprojekt für das neue europäische Luftkampfsystem FCAS - vor allem zwischen Deutschland und Frankreich. Aus Spanien kommt ein Vermittlungsvorschlag, dort hofft man auf Impulse für die eigene Luftfahrtindustrie. Von Hans Günter Kellner www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter…
 
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Schulz wirbt für mehr Vertrauen in die Grenzbevölkerung. Kontrollen seien nur dann kein Problem, wenn sie in gegenseitigem Einvernehmen beschlossen würden, sagte er im Dlf. Angemessene Lösungen seien nur regional und vor Ort zu finden. Martin Schulz im Gespräch mit Bastian Rudde www.deutschlandfunk.de, Europa he…
 
Die EVP-Fraktion im EU-Parlament könnte sich am Mittwoch eine neue Geschäftsordnung geben. Damit wäre der Weg frei für eine Suspendierung der rechtsnationalen Fidesz von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán. Diese haben nicht zuletzt CDU/CSU lange Zeit ausgebremst. Von Peter Kapern www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 …
 
Wolfgang Hellmich (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses, hat sich zuversichtlich zum Gelingen des europäischen Rüstungsprojekts FCAS geäußert. Es sei zentral für Europa. Über das Projekt soll der Bundestag noch in dieser Legislaturperiode abstimmen - es herrsche also Zeitdruck, sagte er im Dlf. Wolfgang Hellmich im Gespräch mit Katharina…
 
Die EU will sich besser auf Pandemien vorbereiten. Eine Möglichkeit wäre, die Gesundheitsbehörde ECDC (European Center for Disease Prevention and Control) zu stärken. Ein Überblick darüber, was die Behörde bisher darf und was sie in Zukunft leisten könnte. www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Polen will seinen Braunkohletagebau Turow an der tschechischen Grenze ausbauen. Die Regierung in Prag befürchtet dadurch ökologische Nachteile für Gemeinden auf tschechischer Seite - und will gegen Polen am EuGH klagen. Von Florian Kellermann www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Ihre Aufgaben sind groß, ihr Handlungsspielraum klein: Die Europäische Anti-Betrugs-Behörde OLAF soll unter anderem gegen korrupte Mitarbeiter der EU und gegen Veruntreuung von Fördergeldern vorgehen. Selber ermitteln darf sie nicht - und hat doch einige politische Erdbeben ausgelöst. Von Paul Vorreiter www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bi…
 
Als Wiederholungstäter muss der Rapper Pablo Hasél eine mehrmonatige Haftstrafe wegen Verherrlichung von Terrorismus und Diffamierung des Königs absitzen. Die Inhaftierung hat eine Protestwelle ausgelöst, die in Madrid und Barcelona auch in Gewalt umgeschlagen ist. Von Hans-Günter Kellner www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 0…
 
Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gibt es in Belarus nicht - die Regierung von Machthaber Alexander Lukaschenko kümmert sich nicht darum. Doch das Regime setzt das Virus offenbar bewusst gegen die Protestbewegung im Land ein. Das berichtet eine belarussische Journalistin. Von Sabine Adler www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 1…
 
Die durch den Fall Nawalny ausgelösten Proteste in Russland halten an. Nana Brink spricht mit Janis Kluge und Susan Stewart darüber, ob sie langfristig eine innenpolitische Wende einleiten können – und was sie für die deutschen und europäischen Beziehungen mit Moskau bedeuten.Gesprächspartner:Dr. Janis Kluge ist Wissenschaftler der Forschungsgruppe…
 
Trotz neuer Coronavirus-Varianten und sehr vieler Neuinfektionen im Januar: In Portugal sinken die Infektionszahlen wieder und zwar deutlich. Die Regierung bleibt trotzdem vorsichtig und will über Lockdown-Lockerungen derzeit nicht einmal diskutieren. Von Tilo Wagner www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur…
 
Der Ton zwischen Russland und der EU ist rau geworden. Erstmals sprach der russische Außenminister Lawrow vom Abbruch der Beziehungen. Dass die Aufrüstung nicht nur verbal geschieht, machte Präsident Putin schon vor der zurückliegenden Präsidentschaftswahl deutlich. Er kündigte eine neue Waffengeneration an. Von Sabine Adler www.deutschlandfunk.de,…
 
Der russische Kremlkritiker Alexej Nawalny wurde vor kurzem wegen Verstößen gegen Bewährungsauflagen zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Die soll er in einer russischen Strafkolonie absitzen. Der Alltag dort kann tödlich sein. Von Gesine Dornblüth www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login