show episodes
 
T
Tentakel Debakel

1
Tentakel Debakel

Fräulein Clara & Fräulein Rosalinde

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Fräulein Claras und Fräulein Rosalindes Gespräche über Steampunk, Zeitreisen und andere Abstrusitäten: Literatur, Mode, Maker und Musik - die deutsche (und internationale) Steampunkszene ist vielfältig und bietet jede Menge Diskussionsstoff. Kommt mit auf eine kurzweilige Tatsachenerörterung rund um unsere liebste Alternativwelt. Mal mit mal ohne Gäste entführen wir euch auf eine Reise in den dampfbetriebenen Retrofuturismus. Shownotes findet ihr auf www.tentakeldebakel.de
 
Der erste österreichische Podcast der sich nur mit phantastischen Büchern beschäftigt. Unter anderen: Science Fiction, Fantasy, Bizzare Fiction, Märchen, Steampunk, Cyberpunk, und Biopunk, Technothiller, Fabeln, High und Low Fantasy, Space Operas, Military SF oder was mir sonst noch so in den Sinn kommt. Ich bin nicht zickig.
 
Loading …
show series
 
Folge 27 senden Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde spontan und ungeplant aus dem Steampunk Village von der Spielemesse Stuttgart. Passend zum Konsumfest Black Friday und Cyber Monday plaudern wir übers steampunkige Einkaufen, den inneren Steampunk Detektor und erörtern, wo man überall die Augen offen halten kann, abseits von Flohmarkt und Co. Sh…
 
Thema der Woche: Vernunftpornoraphie! Die schlechte Nachricht: Dystopien sind nicht mehr phantastisch. Was hingegegen phantastisch ist: Geschichten über Leute die vernünftig handeln, in denen die richtigen Entscheidungen getoffen werden, und Geschichten in dennen es ein Happy End gibt! Blöd für uns, gut für die Phantastik. „Devolution“ von Max Broo…
 
Thema der Woche: Vernunftpornoraphie! Die schlechte Nachricht: Dystopien sind nicht mehr phantastisch. Was hingegegen phantastisch ist: Geschichten über Leute die vernünftig handeln, in denen die richtigen Entscheidungen getoffen werden, und Geschichten in dennen es ein Happy End gibt! Blöd für uns, gut für die Phantastik. „Devolution“ von Max Broo…
 
In Folge 26 diskutieren Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde mit Carsten Steenbergen über Bücherregalbrettsortierungen, Verlage und Irrglauben um das Autoren Dasein. Wir erfahren, warum Napoleon auch ganz schön Steampunkig sein kann, was das "was wäre, wenn?" mit Geschichte und Geschichte macht und welche Vor- und Nachteile Netzwerk- und sonstige …
 
Thema der Woche: Punk! Punk! Punk! Punk! Oder das was man in der SF so als Punk bezeichnet! Bücher dazu: „Seelen in der großen Maschine“ von Sean McMullan. Das ist Steampunk, nur ohne Dumm. Killersateliten im Weltraum die jede Elektronik zerstören, Bibliotekare mit Pistolen, Menschen in Coumputern, das Buch hat ALLES. Der punkiest Punk of all: „Neu…
 
Thema der Woche: Punk! Punk! Punk! Punk! Oder das was man in der SF so als Punk bezeichnet! Bücher dazu: „Seelen in der großen Maschine“ von Sean McMullan. Das ist Steampunk, nur ohne Dumm. Killersateliten im Weltraum die jede Elektronik zerstören, Bibliotekare mit Pistolen, Menschen in Coumputern, das Buch hat ALLES. Der punkiest Punk of all: „Neu…
 
Thema der Woche: Bücher mit und ohne Neal Stephenson. Buch mit Neal Stephenson: „Error“, oder wie es auch englisch hübscher heißt: „Reamde“. Eine Räuberpistole mit russischer Mafia, chinesischen Hackern, islamistischen Terroristen und was der Wind sonst noch so vor die Türe weht. Es Buch wie ein Bond Film, nur zehnmal länger. Ein Buch ohne Neal Ste…
 
Thema der Woche: Bücher mit und ohne Neal Stephenson. Buch mit Neal Stephenson: „Error“, oder wie es auch englisch hübscher heißt: „Reamde“. Eine Räuberpistole mit russischer Mafia, chinesischen Hackern, islamistischen Terroristen und was der Wind sonst noch so vor die Türe weht. Es Buch wie ein Bond Film, nur zehnmal länger. Ein Buch ohne Neal Ste…
 
Thema der Woche: Wieder mal YA, mit einem Fokus auf Übersetzungen! „Der Aufstieg von Kyoshi“ von F.C. Yee ist hier eine Ausweitung des aus dem Fernsehn bekannten „Avatar“ Franchises: Bekanntermasen ist der Avatar eine Reinkarnation, hatte also schon andere Leben früher mal, und eines davon war das von Kyoshi, eines Bürgers der Erdkönigreichs der sp…
 
Thema der Woche: Wieder mal YA, mit einem Fokus auf Übersetzungen! „Der Aufstieg von Kyoshi“ von F.C. Yee ist hier eine Ausweitung des aus dem Fernsehn bekannten „Avatar“ Franchises: Bekanntermasen ist der Avatar eine Reinkarnation, hatte also schon andere Leben früher mal, und eines davon war das von Kyoshi, eines Bürgers der Erdkönigreichs der sp…
 
In Folge 25 behalten Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde einen kühlen Kopf, denn die Temperaturen steigen und es wird Zeit für ein paar Tipps, wie man im Sommer im Steampunk Outfit nicht ins Schwitzen gerät. Wir plaudern über Unterwäsche und Wollsocken, erörtern, warum der Reifrock nicht zu verachten ist und denken, dass man ruhig auch mal im Bad…
 
Thema der Woche: Politische SF! Und da fangen wir an mit „Freie Geister“ von Ursula LeGuin, auch bekannt als „Planet der Habenichtse“ oder „The Dispossessed“. Was wir hier bekommen: eine klassische Utopie, in diesem Fall: eine anarchistische. Eine Gesellschaft die jegliche Art von Herrschaft ablehnt. Eine interresante Idee, aber reicht es auch zu e…
 
Thema der Woche: Politische SF! Und da fangen wir an mit „Freie Geister“ von Ursula LeGuin, auch bekannt als „Planet der Habenichtse“ oder „The Dispossessed“. Was wir hier bekommen: eine klassische Utopie, in diesem Fall: eine anarchistische. Eine Gesellschaft die jegliche Art von Herrschaft ablehnt. Eine interresante Idee, aber reicht es auch zu e…
 
Thema der Woche: Deutsche Science Fiction Buchpreise! Und Bücher die solche fast gewonnen hätten. „Bay City Heros“ von Laura Weller beackert ein populäres Feld: Superhelden. Hier gibt es schon einige bemerkenswerte Romane, hier allerdings bekommen wir klassische Kost: Leute bekommen Kräfte, erleben Repression, werden gut oder schlecht, fragwürdige …
 
Thema der Woche: Deutsche Science Fiction Buchpreise! Und Bücher die solche fast gewonnen hätten. „Bay City Heros“ von Laura Weller beackert ein populäres Feld: Superhelden. Hier gibt es schon einige bemerkenswerte Romane, hier allerdings bekommen wir klassische Kost: Leute bekommen Kräfte, erleben Repression, werden gut oder schlecht, fragwürdige …
 
In Folge 24 haben sich Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde mit Niklas aka Vintagebursche einen Experten für klassische Herrenmode an Bord geholt. Nach unserem kurzen Ausflug zum Herrenkorsett in der letzten Folge, plaudern wir diesmal darüber, was einen gut angezogenen Mann ausmacht, wie man das in den Steampunk übersetzt und welche Bezugsquellen…
 
In Folge 23 haben Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde hohen, wenn auch kurzen, Besuch des Herausgebers der Aether Gazette T. Thomas Tameson, versuchen mehr über Skandale und Informanten zu erfahren und ergründen die Möglichkeiten des Reporterdaseins. Wir plaudern mit Andy Suess über Livehörspiele, technische Ausstattung und Zusammenarbeiten in de…
 
In Folge 22 plaudern wir über die Aktivitäten der vergangenen Wochen, erörtern den Sinn und Unsinn von Hashtags und Schubladen und schweifen hier und dort ein wenig ab. Fräulein Clara lässt durchblicken, welches Popkulturgut sie völlig kalt gelassen hat, Fräulein Rosalinde erzählt von ihren ersten Subkulturkontakten und es gibt sogar mal wieder ein…
 
Thema der Woche: Über transgressive Ideen! Die sind so wie progressive Ideen, nur transgressiver. In „Vor dem Hundemuseum“ von Jonathn Caroll finden wir diese verkörpert in einem Architekten der zeitweise dem Wahnsinn verfällt und von einem magischen Scheich den Auftrag bekommt, ein Hundemuseum zu bauen. Und das in Österreich! „Piranesi“ von Susann…
 
Thema der Woche: Über transgressive Ideen! Die sind so wie progressive Ideen, nur transgressiver. In „Vor dem Hundemuseum“ von Jonathn Caroll finden wir diese verkörpert in einem Architekten der zeitweise dem Wahnsinn verfällt und von einem magischen Scheich den Auftrag bekommt, ein Hundemuseum zu bauen. Und das in Österreich! „Piranesi“ von Susann…
 
Thema der Woche: die amerikanische Kleinstadt der 90er Jahre. Oder: King oder Stephenson, wer ist der bessere Autor? Stefen King der in „Needful Things“ das eine Ding beschreibt was er so richtig gut kann: eine Kleinstadt, deren Bewohner und wie die sich mit der Zeit immer mehr auf die Neven gehen bis sie sich am Ende gegenseitig umbringen. Ein and…
 
Thema der Woche: die amerikanische Kleinstadt der 90er Jahre. Oder: King oder Stephenson, wer ist der bessere Autor? Stefen King der in „Needful Things“ das eine Ding beschreibt was er so richtig gut kann: eine Kleinstadt, deren Bewohner und wie die sich mit der Zeit immer mehr auf die Neven gehen bis sie sich am Ende gegenseitig umbringen. Ein and…
 
Thema der Woche: Bücher für junge Erwachsene bzw YA Bücher. Ein weites Feld, auf dem seltsame Blumen wachsen. Und auch Plize. Und anders. Bücher dazu: „Das wandelnde Schloss“ von Diana Wynne Jones, Urgestein der britischen Fantasy und Wegbereiter für einige Autoren die ihrerseites heute mit dem YA Label in Verbindung gebracht weden. In dem „Wandeln…
 
Thema der Woche: Bücher für junge Erwachsene bzw YA Bücher. Ein weites Feld, auf dem seltsame Blumen wachsen. Und auch Plize. Und anders. Bücher dazu: „Das wandelnde Schloss“ von Diana Wynne Jones, Urgestein der britischen Fantasy und Wegbereiter für einige Autoren die ihrerseites heute mit dem YA Label in Verbindung gebracht weden. In dem „Wandeln…
 
Thema der Woche: Kurzgeschichten von Ted Chiang! Dazu: „Exhalation“, ein Band mit Kurzgeschichten von Ted Chiang! Denn Kurzgeschichten von Ted Chiang sind sehr gut, man müsste viel mehr Kurzgeschichten von Ted Chiang lesen! (Wenn Ted Chiang denn nur mehr Kurzgeschichten schreiben würde!)Von Klaus Varias
 
Thema der Woche: Kurzgeschichten von Ted Chiang! Dazu: „Exhalation“, ein Band mit Kurzgeschichten von Ted Chiang! Denn Kurzgeschichten von Ted Chiang sind sehr gut, man müsste viel mehr Kurzgeschichten von Ted Chiang lesen! (Wenn Ted Chiang denn nur mehr Kurzgeschichten schreiben würde!)Von Klaus Varias
 
Thema der Woche: komische SF! Buch eins dazu: „Einmal Rupert und zurück“, der fünfte Anhalter Roman von Douglas Adams, der zu Unrecht ein vergessenes Schattendasein fristet. Der neue Stern am Firmament der komischen SF: „The Last Human“ von Zack Jordan. Beschieben wird ein kosmische Zivilisation in der die Menschen sowas ind wie Bigfood. „Der letze…
 
Thema der Woche: komische SF! Buch eins dazu: „Einmal Rupert und zurück“, der fünfte Anhalter Roman von Douglas Adams, der zu Unrecht ein vergessenes Schattendasein fristet. Der neue Stern am Firmament der komischen SF: „The Last Human“ von Zack Jordan. Beschieben wird ein kosmische Zivilisation in der die Menschen sowas ind wie Bigfood. „Der letze…
 
Thema der Woche: Romane von Kleinverlagen! Weil auch keine Verlage haben feine Bücher. …und das erste ist: „Berlin Rostiges Herz“ von Sarah Stoffers. Ein YA-Steampunk Roman mit einer unschlagbar tollen Kulisse: ein Berlin, das wegen Klimaerwärmeung am Meer liegt, das bewohnt wird von Zauberern und Erfindern, mit Nixen in den Kanälen und Zuckerschmu…
 
Thema der Woche: Romane von Kleinverlagen! Weil auch keine Verlage haben feine Bücher. …und das erste ist: „Berlin Rostiges Herz“ von Sarah Stoffers. Ein YA-Steampunk Roman mit einer unschlagbar tollen Kulisse: ein Berlin, das wegen Klimaerwärmeung am Meer liegt, das bewohnt wird von Zauberern und Erfindern, mit Nixen in den Kanälen und Zuckerschmu…
 
In Folge 21 plaudern Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde gemeinsam mit Feline von Feline & Strange und Chris von Turm & Strang über das neu erschienene Album NACHSPIEL des Steampunk Musik Kollektivs. Vom melodischen Vorschlaghammer bis zur musikalischen Keule sind wir auf der Suche nach unserem Mojo, diskutieren die Vor- und Nachteile verschieden…
 
In Folge 20 erörtern Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde gemeinsam mit unserem Gast K vom All the Fluffy Animals Webshop, warum Steampunk und Minimalismus nicht zusammen passen, machen Vorsätze fürs neue Jahr und unterhalten sich über Upcycling und bewussten Konsum. Shownotes mit Links und Bildern findet ihr auf www.tentakeldebakel.de…
 
In Folge 19 geben Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde Tipps zum Anhören, Ansehen und Lesen, falls es mal wieder länger bis zur nächsten Ausgabe Tentakel Debakel dauert. Wir präsentieren unsere Lieblingspodcasts, alte und neue Filmentdeckungen und erzählen, was uns in den letzten Wochen beschäftigt hat. Shownotes mit Links und Bildern findet ihr a…
 
In Folge 18 kommen Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde vom Debakel zum Malheur, denn der Mann hinter Monokelpop ist zu Gast. Gemeinsam mit Daniel Malheur plaudern wir über sein kreatives Schaffen, Jubiläen, wilde WGs und die anarchischen 20er Jahre. Fräulein Rosalinde errötet wegen hübscher Verpackungen, ihr erfahrt, was ein Lampophon ist und kön…
 
Them der Woche: Novellen und Romane. …denn gerade bei „Network Effekt“ von Martha Wells bietet sich eine tiefere Untersuchung an. Die hat mit den vier Murderbot Novellen gutes Material abgeliefert und wag sich mit dem fünsten Werk in der Reihe an einen Roman. Funktioniert das auch? (Spoiler: Nein). Wie man es richtig mat zeigt Max Gladstone mit „Th…
 
Them der Woche: Novellen und Romane. …denn gerade bei „Network Effekt“ von Martha Wells bietet sich eine tiefere Untersuchung an. Die hat mit den vier Murderbot Novellen gutes Material abgeliefert und wag sich mit dem fünsten Werk in der Reihe an einen Roman. Funktioniert das auch? (Spoiler: Nein). Wie man es richtig mat zeigt Max Gladstone mit „Th…
 
In Folge 17 schauen Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde auf ihre Steampunk Vergangenheit, stellen einige Veränderungen fest und erörtern den Sinn und Nutzen von Bewaffnung zum Steampunk Outfit. Wir diskutieren, ob Pistolen und Ähnliches noch einen Platz in der Subkultur haben, welche Alternativen es gibt und was Papageien damit zu tun haben. Show…
 
Thema der Woche: Autoren die Bücher vor allem durch Dialoge und Gespräche erzählen, Bücher dazu: „The long way to a smal angry planet“ von Becky Chambers, ein Buch über eine Raumschiffbesatzung die sich auf dem weg zu einem wütenden kleinen Planeten befindet und von dem böse Zungen behaupten, er wäre nur eine Anhäufung von Feel-Good Gesprächen in m…
 
Thema der Woche: Autoren die Bücher vor allem durch Dialoge und Gespräche erzählen, Bücher dazu: „The long way to a smal angry planet“ von Becky Chambers, ein Buch über eine Raumschiffbesatzung die sich auf dem weg zu einem wütenden kleinen Planeten befindet und von dem böse Zungen behaupten, er wäre nur eine Anhäufung von Feel-Good Gesprächen in m…
 
In Folge 16 treffen Fräulein Rosalinde und Fräulein Clara auf die Stimme hinter dem Tentakel Orakel, sprechen mit Christian von Aster über Leidenschaft und Frustration und versuchen erfolglos ihn Werbung für seine Projekte machen zu lassen. Schließlich enden wir dann doch bei Kapitalismuskritik, erörtern Steampunkdefinitionen und bekommen das motiv…
 
In Folge 15 tauschen Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde ausnahmsweise die Rollen und lassen sich befragen. Zu Gast ist Tanja Schürmann, professionelle "Fragologin", die uns löchern darf und uns völlig neue Blickwinkel auf unser heißgeliebtes Genre eröffnet. Diese Folge ist auch als Video auf YouTube ansehbar. Shownotes findet ihr ab sofort auf w…
 
Thema der Woche: Entfermdete Erde Was wenn Aliens zu Besuch kommen und erstmal anfangen sich alles gemütlich einzurichten? In „Rosewater“ von Tade Tompson passiert das in Nigeria: Wir haben die Stadt Rossewater, die wiederum ist um ein großes.. äh.. Alien Ding herum gebaut. Komische Dinge passieren. Komische Dinge. In „Alien Earth“ von Frank Borsch…
 
Thema der Woche: Entfermdete Erde Was wenn Aliens zu Besuch kommen und erstmal anfangen sich alles gemütlich einzurichten? In „Rosewater“ von Tade Tompson passiert das in Nigeria: Wir haben die Stadt Rossewater, die wiederum ist um ein großes.. äh.. Alien Ding herum gebaut. Komische Dinge passieren. Komische Dinge. In „Alien Earth“ von Frank Borsch…
 
Thema der Woche: Elendige Scheißbücher. Die ich hier lese damit ihr das nicht müsst. Elendiges Scheißbuch Nummer Eins: „Kinder der Zeit“: Ein Buch mit dummen Menschen und Spinnen, und und wenig Handlung und großer Langeweile. Kann man lesen, muss man aber nicht. Elendiges Scheißbuch Nummer Zwei: „Xeelee Vengeance“ von Stephan Baxter. Pool, Pool, Po…
 
Thema der Woche: Elendige Scheißbücher. Die ich hier lese damit ihr das nicht müsst. Elendiges Scheißbuch Nummer Eins: „Kinder der Zeit“: Ein Buch mit dummen Menschen und Spinnen, und und wenig Handlung und großer Langeweile. Kann man lesen, muss man aber nicht. Elendiges Scheißbuch Nummer Zwei: „Xeelee Vengeance“ von Stephan Baxter. Pool, Pool, Po…
 
In Folge 14 berichten Fräulein Clara und Fräulein Rosalinde von ihrem Urlaub und ihren Erfahrungen mit steampunkigem Zelten, die Mitglieder der Steampunk Expeditions-Gesellschaft kommen zu Wort und ihr erfahrt, was man alles für ein Steampunk Camping Abenteuer braucht. Wir warnen vor den größten Gefahren des Lagerlebens und stellen wieder fest, das…
 
Thema der Woche: Cosy Dystopia! Weil, wenn man schon in einer dystopischen Gesellschaft lebt, warum sollte man es dann nicht wenigstens gemütlich haben? Bücher dazu vom Autor Japer Fforde: In „Shades of Gray“ bekommen wir eine Welt vorgeführt in der alle Menschen in einer chromatischen Hierachie leben: Wer man in der Gesellschaft ist ist ausschließ…
 
Thema der Woche: Cosy Dystopia! Weil, wenn man schon in einer dystopischen Gesellschaft lebt, warum sollte man es dann nicht wenigstens gemütlich haben? Bücher dazu vom Autor Japer Fforde: In „Shades of Gray“ bekommen wir eine Welt vorgeführt in der alle Menschen in einer chromatischen Hierachie leben: Wer man in der Gesellschaft ist ist ausschließ…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login