Sonntagsfragen öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Friedrich der Große spielte sie, der Rattenfänger von Hameln auch, Ian Anderson von Jethro Thull - und: Dorothee Oberlinger, Weltstar unter den Flötistinnen. Das Instrument zu erlernen, ist für alle Beteiligten eine hörbare Herausforderung. Warum lohnt es sich trotzdem? "Weil in den Flötentönen etwas zutiefst Menschliches liegt, das uns alle berühr…
 
Tobias Breer aus Duisburg läuft für sein Leben gerne. Aber nicht nur für seins, sondern auch für das Leben anderer, denn Tobias Breer ist Spendenläufer. Und Pater. Die Sponsoren- und Preisgelder der Marathons in Boston, New York oder Berlin steckt er in die sozialen Projekte seiner Gemeinde. Wie hält er sich und seine Muskeln auf Trab? "Alles regel…
 
Auch wenn es noch nicht ganz danach aussieht: Theoretisch ist Frühling, also Zeit für einen Familienausflug nach Solingen. Dort haben Marcus Vogel und sein Partner den "Garten Ulbrich" zum grünen Hingucker im Westen gemacht: 8.000 Quadratmeter Gartenglück. Und Heiraten kann man dort auch. Moderation: Gisela Steinhauer…
 
Zur Welt der Zahlen haben theoretisch alle einen Zugang, aber für viele ist diese Welt geheimnisvoll. Deshalb gibt es für rechenschwache Kinder (und Erwachsene) Spiele wie "Erdmännchen Blitzblick-Memory" oder Bücher wie "Der Igel, der wissen wollte, wie viele Stacheln er hat". Und es gibt die neu gegründete Akademie "Wort und Zahl" mit Sitz in Köln…
 
Armin Maiwald ist der Mann für knifflige Fragen: Wie kommt der Sand an den Strand und die Zahnpasta in die Tube? Warum ist der Himmel blau und wieso gibt es Tag und Nacht? Maiwald und sein Team haben auf (fast) alle Fragen eine Antwort. Deshalb sind durch die Sendung mit der Maus Millionen Kinder (und ihre Eltern) in den vergangenen 50 Jahren klüge…
 
Wir zögern, wir hadern, wir treten auf der Stelle. Und manchmal warten wir mit einer Entscheidung so lange, bis es zu spät ist. Welche Möglichkeiten gibt es, Entscheidungen leichter zu treffen? Professor Philip Meissner empfiehlt: "Das Problem identifizieren, dreimal 'Warum' fragen, die Entscheidung einem Stresstest unterziehen." Weitere Tipps hat …
 
Das Jahr 2021 sollte ein Partyjahr werden. Der Anlass: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Wegen Corona kommt die Party etwas schleppend in Gang, aber die Regisseurin Nina Koshofer und der Journalist Allon Sander haben die erste große Feier schon hinter sich: Ihr Film "Schalom & Alaaf" feierte kürzlich im WDR Premiere. Jetzt drehen sie eine …
 
Als der Fotograf Hans Jürgen Burkard für seinen Bildband "An Tagen wie diesen" durch Deutschland fuhr, hatte er vollgetankt, die Kameraausrüstung im Kofferraum und neben sich auf dem Beifahrersitz 150 deutsche Poptitel. Die dienten ihm als Vorlage für ungewöhnliche Momentaufnahmen von Borussia-Fans auf dem Dortmunder Friedensplatz, Tänzern am Rhein…
 
Venda Top kann waschen, schneiden, föhnen, colour, cut and style. Vor allem aber kann sie ihren Kunden nicht nur zuhören, sondern auch in deren Gesichtern lesen. Denn die Friseurmeisterin wuchs als Kind einer gehörlosen Mutter auf. Was das für sie und ihren Umgang mit Menschen bedeutet, erzählt sie in den Sonntagsfragen. Moderation: Gisela Steinhau…
 
Prof. Bernhard Hoffschmidt ist nicht nur Leiter des Instituts für Solarforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln, sondern auch der geistige Vater des einzigen Solarturmkraftwerks in Deutschland am Standort Jülich. Als Herr über die größte künstliche Sonne, 149 Xenonlampen mit der Strahlkraft von 10.000 Sonnen, erforschen er und…
 
Oetker aus Bielefeld, Brandt aus Hagen, Bertelsmann aus Gütersloh - Familienbetriebe im Westen. Viele dieser Unternehmen hat der Wirtschafts- und Sozialhistoriker Professor Hartmut Berghoff unter die Lupe genommen. Was unterscheidet Familienunternehmen von anderen? Wie wichtig sind sie für die Gesellschaft? Und was sollten die Familien-Oberhäupter …
 
Als Thomas Derksen aus Marienheide im Bergischen Land zum ersten Mal nach China reiste, war er noch Schüler. Er verliebte sich zunächst in das Land, dann in eine Chinesin. Seit knapp zehn Jahren lebt der ehemalige Sparkassenangestellte in Shanghai und ist mit lustigen Videos über seine chinesische Familie zum Influencer geworden. Und zum Brückenbau…
 
Der Bielefelder Bergsteiger Jost Kobusch ist am liebsten als Sologänger unterwegs. Vielleicht, weil er mit seinen fünf Schwestern genug Geselligkeit erlebt hat. Ganz bestimmt aber, weil er alleine am besten über die wesentlichen Fragen des Lebens nachdenken kann. In diesem Jahr versucht er zum zweiten Mal, den Mount Everest zu besteigen. Ohne künst…
 
Die Ärztin Dr. Eva Kalbheim aus Bonn bringt erschöpften Menschen bei, mit ihren Kräften zu haushalten und ihre Batterien wieder aufzuladen. Um das neue Jahr so stabil und gut gelaunt wie möglich anzugehen, empfiehlt sie: Achtsamkeit, Apfelpause, Ampel-Übung. Weitere Ratschläge gibt sie rezeptfrei in den Sonntagsfragen.…
 
Dirk Bingener aus Niederdielfen bei Siegen ist 48 Jahre alt, sportlich, dynamisch und mit einem ziemlich guten Humor gesegnet. Der hilft ihm oft, denn Dirk Bingener ist katholischer Priester. Und seit anderthalb Jahren Präsident des Hilfswerks MISSIO in Aachen, das Menschen in Afrika, Asien und Ozeanien unterstützt. Wo kann er anpacken? Wie lebt er…
 
Es waren 3.000 Engel, die beim Gottesdienst für die Opfer des German Wings Absturzes verteilt wurden. 3.000 Engel, die den Angehörigen Halt geben und Trost spenden sollten. 3.000 Engel mit einer Besonderheit: Ein Flügel ist kürzer als der andere. Diese Engel werden in der Behindertenwerkstatt von Pskow hergestellt. Über ein deutsch-russisches Versö…
 
Was geschieht, wenn Kuchen auf Kunst trifft? Wie gelingt ein Weckmann am besten? Und aus welchen Zutaten wird ein Hexenpunsch gemixt? Grit Weitz und Wieland Funk kennen die Antwort, denn vor einem Jahr übernahmen die beiden Konditorenmeister ein Café in Höxter, wo sie ihre ganz spezielle Kaffeehauskultur pflegen. Zum Lohn für ihren Enthusiasmus wäh…
 
Die Familie Großpietsch gehört zu Dortmund wie das Dortmunder U oder der Westfalenpark. Denn in den letzten 30 Jahren ist kein Advent vergangen ohne einen Zeitungsartikel über die Großpietschs und ihr Hilfswerk Shanti. In den Sonntagsfragen erzählen Marianne und Heiko Großpietsch, wie es zur Gründung kam, was sie in Nepal auf die Beine gestellt hab…
 
In den Wintermonaten ist Hochsaison für Gefühle. Im November werden wir oft nachdenklich, melancholisch und manchmal sogar düster. Das ändert sich, je näher es auf Weihnachten zugeht, weil dann die Vorfreude aufs Feiern wächst und die Stimmung wieder besser wird. Nicht bei allen, aber immer noch bei vielen. Gemischte Gefühle also. Der Fachmann dafü…
 
Oliver Ruhnert leitete die Knappenschmiede auf Schalke, ist aktuell Manager bei Union Berlin und Fraktionschef der Linken in Iserlohn. Deshalb weiß er: Egal, ob ein Fußballverein, eine Firma oder eine Partei Nachwuchstalente sucht - es geht immer um Respekt, Ausdauer und Fleiß. Auf welche Fähigkeiten er beim Scouting sonst noch Wert legt, erzählt d…
 
"funk" ist die Online-Antwort auf die klassischen Radio- und Fernsehformate von ARD und ZDF. "funk" feiert bei Jugendlichen große Erfolge. Warum Serien wie "Druck", Wissenschaftssendungen wie "Mailab" oder Comedys wie "Wumms" zünden, erklärt "funks" Vizechefin Sophie Burkhardt in den Sonntagsfragen. Moderation: Gisela Steinhauer…
 
Susanne Matthiesen gehört zu den Wenigen, die als Geburtsort noch Westerland/Sylt im Pass stehen haben. Wer heute auf Sylt Wehen bekommt, hat Pech. Die Geburtsstation in der Nordseeklinik wurde geschlossen. So wie das Pelzgeschäft Matthiessen oder viele der kleinen Läden und Häuser. Wie war es für die Inselkinder, in den "goldenen" Jahren auf Sylt …
 
Sie kommen in Heißluftballons oder im Helikopter, per Schlauchboot oder Schiff, setzen sich Gefahren aus, um auf die Zerstörung der Umwelt aufmerksam zu machen. In 40 Jahren haben die Aktivisten von Greenpeace Deutschland einiges erreicht. Der Meeresbiologe Thomas Henningsen erarbeitet seit 30 Jahren die wissenschaftlichen Grundlagen für die Kampag…
 
Man kann hunderte Freunde auf Facebook haben, aber im wahren Leben bleibt es meist bei der "Handvoll", zumindest, wenn es ans Eingemachte geht. Denn wahre Freunde zeigen sich erst in der Not. Oder nicht? Der Publizist Björn Vedder aus Brakel kommt zu anderen Einsichten: "Es gibt keine interessenlosen Freundschaften", sagt er und erklärt, wo Freunds…
 
Wenn es Christian Dior in Paris und Herrn Dahlbender von der Damenoberbekleidung in Essen nicht gegeben hätte, wäre aus Jürgen Michaelsen niemals der erfolgreiche Modedesigner Yorn geworden. So aber ist er der Mann, der jahrzehntelang die Kollektionen für Karstadt entwarf und tief in die Welt der Haute Couture eintauchte. Aber was unterscheidet "di…
 
"Das ganze Leben ist ein einziger Serviervorschlag", sagt der Duisburger Kai Magnus Sting und erzählt in den Sonntagsfragen, welche Menüfolge sein Leben bisher bereit hielt: Sonntagskind, ausgedehnte Schulzeit, 18 Semester Studium, 25 Jahre Kabarett und eine Begegnung im WDR 2 Mittagsmagazin, die zum Sahnehäubchen wurde. Seither widmet sich Sting d…
 
Studentenbuden, Supermärkte, Autohäuser, Büroräume, Unterkünfte in Townships - das alles hat Kim Le Roux schon gebaut oder entworfen. Beeinflusst wurde sie dabei von der Umgebung ihrer Kindheit und Jugend im südafrikanischen Bloemfontein, Kapstadt und Berlin und ihrer Ausbildungszeit in New York und Addis Abeba. Inzwischen leitet die 34-Jährige ein…
 
Während in Wohlstands-Ländern im Zusammenhang mit Corona demonstriert wird, kündigt sich in den ärmsten Ländern der Welt als Folge von Corona eine Hungersnot "biblischen Ausmaßes" an. "Schon jetzt leiden 135 Millionen Menschen, vor allem in Afrika, an Unterernährung", sagt Bettina Lüscher, ehemalige WDR-Journalistin und Sprecherin des Welternährung…
 
Am besten haben es in diesem Corona-Jahr die Jogger, Radfahrer, Yogis und andere Einzelsportler. Für die Vereine waren das eher düstere Monate. Die junge Sporthelferin Adwoa Awuah aus Essen und Sportwissenschaftler Prof. Ulf Gebken von der Uni Duisburg-Essen zeigen aber weiterhin vollen Einsatz für den Sport im Westen. Ihre Halbzeitbilanz ziehen si…
 
Die Autorin Astrid Becker und der Zeichner Jesse Krauß mischen mit in der Gelsenkirchener Kulturszene. Sie gehören zum Team des Stadtmagazins "Isso". Seit fünf Jahren erscheinen darin monatlich Künstler-Porträts, Reportagen, Hintergrundgeschichten. Beide haben die Menschen des Ruhrgebiets abgebildet: Astrid Becker in ihrem Buch "Von Herzen", Jesse …
 
Es begann in Paris. Mit einer Kürbissuppe. Nachdem Martina Kömpel die für Freunde gekocht hatte und dafür bejubelt wurde, absolvierte die gelernte Schneiderin, Theaterwissenschaftlerin und TV-Aufnahmeleiterin in Frankreich eine Kochausbildung. Inzwischen leitet die Krefelderin ihr eigenes Restaurant in Servières-le-Chateau und serviert ihren Gästen…
 
Der Glaube an Hexen ist kein Phänomen aus dem Mittelalter, sondern in 29 Ländern der Erde noch immer verbreitet. Deshalb hat das Aachener Hilfswerk Missio den 10. August zum Internationalen Tag gegen den Hexenwahn ins Leben gerufen. Aber wie kann man den Opfern helfen? Die Fotografin Bettina Flitner erzählt in den Sonntagsfragen, wie sie Zeugin ein…
 
Eine Tischdecke, Servietten, Kerzen und natürlich Blumen: Das gehört für den Meisterfloristen Björn Kroner zur Grundausstattung eines Frühstückstischs am Sonntagmorgen: "Ein fein gedeckter Tisch ist die schönste Referenz an Gäste". Kroner hat die Erfahrung gemacht, dass gutes Essen alleine nicht reicht. "Die meisten Gäste erinnern sich nicht mehr a…
 
Seit wann packen wir sonntags Brote und hart gekochte Eier in den Rucksack, um damit wandern zu gehen, durch die Natur zu radeln oder eine Stadt zu besichtigen? Seit wann können sich alle den Luxus der Sonntagsruhe leisten? Und was wäre, wenn es sie nicht mehr gäbe? Der Historiker Prof. Hasso Spode hat den Sonntagsausflug erforscht und erzählt von …
 
Ihre Kreationen heißen "Jos. Garden" oder "Der kleine Lord" und haben es mächtig in sich. Denn "Korn kann mehr" ist das Motto der Kornbrennerei Ehringhausen in Werne, die die Geschwister Theres und Georg nach alter Familientradition weiterführen. Welcher Geist ihren Destillaten zugrunde liegt, erzählt Georg Ehringhausen in den Sonntagsfragen.…
 
Wanderer und Naturfreunde, Mountainbiker und Jogger, Camper und Griller, Hundehalter und Hundehasser - das sind die Menschen, denen Aaron Geller im Wald begegnet und mit denen er ins Gespräch kommt. Der 26jährige ist der erste Ranger in Ostwestfalen-Lippe. Seine Ausbildung hat er in der Eifel gemacht, ist dann aber in die Heimat zurück gegangen. We…
 
Uwe Westphal ist einer der wenigen Menschen, die Shakespeares Szene "Es war die Nachtigall und nicht die Lerche" nicht nur zitieren, sondern auch zwitschern könnten. Denn der Biologe imitiert mehr als 120 Vogelstimmen, mit denen er seine Zuhörer verblüfft. Wäre eine Vogelhochzeit mit Amsel, Drossel, Fink und Star noch möglich oder sind sie vom Auss…
 
Die Schriftstellerin Isabel Bogdan hat einen ausgeprägten Hang zum Ausprobieren. Deshalb erzählt sie in den Sonntagsfragen nicht nur übers Schreiben, sondern auch übers Puzzlen, Reisen, Joggen und Übersetzen; über ihre Vorliebe für schottisches Haggis und über ein Hotelzimmer auf Helgoland, das ihren Namen trägt.…
 
Der Duisburger Wolfgang Trepper ist ein vielseitiger Mann: Industriekaufmann und Journalist, Kabarettist, Karnevalist, Künstler, Ex-Handballmanager und Vater. Wie hat er in all diesen Rollen die Corona-Zeit wahrgenommen und in seinem Kabarettprogramm verarbeitet? Und warum wird der Virologe Christian Drosten der nächste Bundespräsident? Antworten i…
 
Wer sein erstes Buch schreiben möchte und nicht genau weiß, wie es geht, braucht Fachleute wie Maike Frie aus Münster. Sie gibt Kurse in kreativem Schreiben und ist Expertin für fesselnde Handlungen, überzeugende Dialoge und stimmige Figuren. "Gute Texte sind so individuell wie Fingerabdrücke", sagt Maike Frie. Moderation: Gisela Steinhauer…
 
Wenn man dazu neigt, selbst kleine Hinweise groß zu deuten, dann war eigentlich klar, dass aus Holger Schönenberg ein Pilot werden würde. Eins seiner ersten Worte als Kind war "Flugzeug", am Zeppelin-Gymnasium in Lüdenscheid machte er Abi. Der Haken? Ein Wirbelsäulentumor, der zur Querschnittslähmung führte. Wie er es trotzdem schaffte, sich gegen …
 
"Wuppertals urbane Gärtner möchten mehr Selbstversorgung, bessere Nachbarschaft, schöneres Grün in der Stadt". So fasst der Garten-Enthusiast Michael Felstau zusammen, was vor Jahrzehnten in New York als Guerillabewegung begann und inzwischen überall Nachahmer gefunden hat. Auch bei uns im Westen. Wie ganze Stadtentwicklungsprojekte entstanden und …
 
Kinderspielzeug, Akkuschrauber, Zahnpasta, Windeln - brandneu, aber falsch etikettiert oder mit kleinen Fehlern: Das würde im Müll landen, wenn Juliane Kronen aus Köln nicht "Innatura" gegründet hätte. Das Unternehmen gibt Ware, die normalerweise entsorgt würde, an gemeinnützige Organisationen weiter, die wiederum Menschen in Not helfen. Das Motto:…
 
Als Jeremias Thiel elf Jahre alt war, verließ er sein Elternhaus, ging zum Jugendamt und bat um Hilfe. Inzwischen ist er 19, lebt in den USA und studiert an einem angesehenen College. Viele Jahre seines Lebens waren von Armut geprägt. "Armut hat viele Facetten", sagt Jeremias. Was es für ihn bedeutet hat, in einer sozial schwachen Familie aufzuwach…
 
"Unsere Erde ist ein einmaliger Glücksfall, eine winzige lebensfreundliche Welt, die allein durch einen lebensfeindlichen Kosmos treibt." Das ist die Bestandsaufnahme des Evolutionsbiologen Prof. Matthias Glaubrecht. Er befürchtet, dass es die Welt, wie wir sie kennen, bald nicht mehr geben wird, wenn das Artensterben so weitergeht wie bisher. Ein …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login