show episodes
 
Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften ...
 
Forscher schlagen sich die Nächte im Labor um die Ohren, Forscherinnen klettern auf Gletscher und Gipfel. Dank ihnen verstehen wir das Klima besser, bekommen immer schnellere Computer und müssen uns überlegen, ob wir wirklich Gentechbabies wollen. Das Wissenschaftsteam von Radio SRF taucht in die Welt der Forscherinnen und Forscher ein und bringt ihre Geschichten mit: einfach erzählt, Neugier genügt.
 
Loading …
show series
 
Das Projekt «badenmobil» ist still und leise gestorben. Die Fachstelle für nachhaltige Mobilität diente 26 Gemeinden in der Region als Anlaufstelle, doch vor allem ländliche Gemeinden sahen offenbar keinen Sinn im Angebot und bezahlten ihre Beiträge nicht mehr. Deshalb ist die Fachstelle jetzt zu. Weitere Themen der Sendung: * In Schafisheim gibt e…
 
Und: Covid für Kinder weniger gefährlich als Grippe.Zudem: Wie Erdgaspipelines klimaneutral werden sollen. (00:00) Covid für Kinder weniger gefährlich als Grippe. Das Corona-Virus breitet sich derzeit stark aus bei den Kindern in den Schulen und Kindergärten. Wie besorgniserregend ist das? Die Meinungen gehen auseinander. Die Kinderärzte der Schwei…
 
Die Aargauer Regierung verzichtet auf den Neubau einer zusätzlichen Prüfhalle beim Strassenverkehrsamt in Schafisheim. Verschiedene Aargauer Parteien und Verbände hatten Zweifel geäussert, dass es zusätzliche Kapazitäten für die Motorfahrzeugkontrolle brauche. Weitere Themen der Sendung: * Die Kantonsschule Wettingen wird erweitert ab 2022, die Reg…
 
Gemäss der NZZ am Sonntag funktioniert eine Sirene in der Aargauer Gemeinde Vordemwald seit mehreren Jahren nicht. Eine Nachfrage bei der zuständigen Zivilschutzorganisation zeigt jedoch, dass die Sirene zuverlässig heult. Der Fehler liegt nicht bei der Sirene, sondern beim Kontrollsystem. Weiter in der Sendung: * Beinahe alle Betten auf den Intens…
 
Immer weniger Menschen lassen sich in einem Sarg bestatten. Die Folge ist, dass viele Friedhöfe immer weniger Gräberfelder haben. Was also tun mit den grossen Grünflächen in den Städten? In Solothurn setzt man vermehrt auf die Natur, in Baden gibt es ein Theater auf dem Friedhof. Weitere Themen: * Die Auftragsbücher von Aargauer und Solothurner Bau…
 
In den Kantonen Aargau und Solothurn wird viel gebaut. Gemäss Konjunkturbarometer der Aargauischen Kantonalbank sind in den letzten beiden Monaten zudem viele Baugesuche eingegangen. Bei den Aargauer und Solothurner Baumeisterverbänden bestätigt man, dass die Auslastung aktuell sehr hoch sei. Weitere Themen: * In Windisch wurde ein totes Kind aus d…
 
An der Emme im Kanton Solothurn gibt es nach der Renaturierung erneut Bauarbeiten. Dabei werden einzelne Stellen wieder hergestellt, die beim Hochwasser beschädigt worden seien, heisst es beim Kanton. Weitere Themen: * Littering der besonderen Art: Rund um die Schlösser Hallwyl und Lenzburg werden die Eintrittskleber zum Problem. * Der Spittelgarte…
 
Am 26. September wird in vielen Gemeinden gewählt. Besonders spannend sind die Wahlen in verschiedenen Städten, wo das Bevölkerungswachstum der letzten Jahre zu politischen Umschwüngen führen könnte. Trotzdem werden die bürgerlichen Kräfte vor allem in den ländlichen Regionen bestimmend bleiben. Weiter in der Sendung: * Am Wochenende gibt es in Bru…
 
In den Solothurner Bächen und Flüssen hat es nach wie vor zu viele Pestizidrückstände. Dies zeigt eine Analyse des Kantons. Die gesetzlichen Grenzwerte werden zum Teil nicht eingehalten. Allerdings ist die Belastung im letzten Jahr zurückgegangen. Nun sollen die Massnahmen verstärkt werden. Weitere Themen: * In Aargauer Gemeinden soll es einfacher …
 
Das Kantonsparlament sagt deutlich Ja zu einer Teilrevision des Gemeindegesetzes. Die Änderungen sollen es Gemeinden ermöglichen die Unterschriftenzahl für Initiativen und Referenden zu senken. So soll eine Ungleichheit zwischen Mitbestimmung auf kantonaler und kommunaler Ebene beseitigt werden. Weitere Themen der Sendung: * Neue Büros für Aargauer…
 
Die Kantonsschule der Stadt Solothurn ist zu alt und zu klein. In der Schule gehen 1800 Jugendliche ein und aus - konzipiert ist die Kanti für 800 Schülerinnen und Schüler. Die Solothurner Regierung plant nun einen Bildungscampus, der über 200 Millionen Franken kosten könnte. Weitere Themen: * Die Innovationsfachstelle Hightech-Aargau steht nicht m…
 
Das Hightechzentrum Aargau wird nicht mehr alle fünf Jahre überprüft. Bisher stand das Innovationsförderungsprogramm immer wieder auf der Kippe. Nun wird es unbefristet weitergeführt, weil aus Sicht des grossen Rates gute Arbeit geleistet wird. Weitere Themen: * Mandatszuteilungs-Initiative mangels Unterschriften gescheitert. Die Initiative wollte …
 
Jetzt gibt es auch im Kanton Aargau ein Bedrohungsmanagement. Dank dem neuen Polizeigesetz können die Behörden Personen, welche Kantons- oder Gemeindeangestellten drohen, jetzt besser überwachen. Zentrale Anlaufstelle ist der Gewaltschutz der Kantonspolizei. Weiter in der Sendung: * Walder-Preis geht an ehemaligen Wettinger Revierförster: Philipp V…
 
Quarantäne für Ungeimpfte bei der Einreise aus den Ferien: Diese und andere strengere Corona-Regeln schlägt der Bundesrat vor. Die Aargauer Regierung stimmt zu – allerdings hat sie einige Vorbehalte. Weiter in der Sendung: * Warum braucht es im Kanton Solothurn eine Selbsthilfegruppe für Alleinstehende zwischen 40 und 60 Jahren aus der Region Olten…
 
Restaurant, Hallenbad, Fitnesscenter: Hier ist nun ein gültiges Corona-Zertifikat nötig. Dass sich Betriebe und Gäste an die Regeln halten, dies müssen die Kantone kontrollieren. Gäste ohne Zertifikat werden mit 100 Franken gebüsst, Betreiber müssen mit einer Anzeige rechnen. Weiter in der Sendung: * Eine gut informierte Stimmbevölkerung ist gut fü…
 
Und: Kautschuk aus Löwenzahn. Zudem: Ausgesummt. Insektenschwund in der Schweiz Forscher kämpfen für neue Gentechnik Gentechnik hat keinen guten Ruf, schon gar nicht, wenn es um Lebensmittel geht. Forscher und Forscherinnen fordern aber immer vehementer, dass man vor allem die «neue» Gentechnik, das Genome Editing, anders bewerten müsse: Sie helfe …
 
Und: Prototypen für den Bau an der Empa, was bringen diese? Zudem: Alles muss stimmen, potenziell bewohnbare Planeten gibt es in der Milchstrasse deshalb nur wenige. 1) Die Physik befasst sich nicht nur mit dem Ursprung des Universums, sondern auch damit, wie es dereinst enden könnte. Wegen seiner zunehmenden Ausdehnung wird es irgendwann wohl über…
 
Feinste Blut- und Lymphgefässe zusammennähen mit Fäden, die dünner sind als ein Haar. Als eine der ersten Chirurginnen weltweit setzt Nicole Lindenblatt am Universitätsspital Zürich für solche diffizilen Eingriffe auf die Hilfe eines Roboters, der mehr kann als bisherige. Der OP-Roboter könnte etwa bei Hautverpflanzungen oder im Nachgang von Krebso…
 
Die Herabstufung der Schweiz beim europäischen Forschungsprogramm «Horizon» schwächt bekanntlich den Forschungsstandort Schweiz. Doch das gilt nicht für alle Forschenden gleichermassen. Folgenschwer ist die jetzige Situation vor allem für die Jungen: Sie trifft das «Horizon»-Debakel an einem empfindlichen Punkt ihrer Karriere. Ausserdem: Steigende …
 
Die Atomphysiker Werner Heisenberg und Samuel Goudsmit sind Freunde. Bis sie ins Räderwerk der Geschichte geraten und der eine für die Nazis an der Atombombe arbeitet und der andere ihn deswegen verfolgt, verhaftet und verhört Sie waren Wunderkinder der modernen Physik. Der eine entdeckt mit 23 Jahren den Spin der Elementarteilchen. Der andere form…
 
Der Spin der Elementarteilchen ist schwer zu verstehen. Genauso wie die verstrickte Beziehung zwischen Spin-Entdecker Samuel Goudsmit und dem deutschen Physiker Werner Heisenberg. Eine Freundschaft, die an der Zeit und am Holocaust zerbricht Die Geschichte von Werner Heisenberg und Samuel Goudsmit hat die Dimension einer Tragödie. Es ist die Geschi…
 
Zentrifugen sind heute aus dem Alltag, der Industrie und Wissenschaft nicht mehr wegzudenken: sie schleudern Wäsche trocken, bereiten im Labor Blutproben für Analysen vor oder lassen tonnenschwere Bodenproben kreisen, um Baumaterialien zu testen. Und dann sind da noch die umstrittenen Zentrifugen für die Anreicherung von spaltbarem Uran – dem Rohst…
 
Die Geschichte von Werner Heisenberg und Samuel Goudsmit hat die Dimension einer Tragödie. Es ist die Geschichte zweier ehemaliger Wunderkinder, die sich ein Leben lang anziehen und abstossen. Der eine entdeckt mit 23 Jahren den Spin der Elementarteilchen. Der andere formuliert mit 24 die Quantenmechanik und die Unschärferelation. Die beiden Atomph…
 
Wie alle Elemente, die für das Leben essenziell sind, durchläuft auch Phosphor einen Kreislauf. Allerdings dauert dieser hunderte von Millionen Jahren. Um auch in Zukunft genügend Phosphor für Düngemittel zu haben, soll Phosphor schon bald rezykliert werden. Als weltweit erstes Land will die Schweiz ab 2026 einen Teil des Phosphors als Dünger wiede…
 
Vor etwas über 5000 Jahren erfand der Mensch das Rad. Lange galt: die Erfindung stammt aus dem Zweistromland im Nahen Osten. Doch spektakuläre Funde in Zürich brachten diese Lehrmeinung durcheinander. Und so ist heute offen, wo das Rad erfunden worden ist – und ob dies nicht mehrfach geschah. Das Wissensvakuum in der Räderfrage öffnet die Möglichke…
 
Die Rotation ist omnipräsent im Weltall. Es gibt praktisch nichts, was sich nicht dreht «da draussen». Sogar Licht kann eine Art Dreh haben. Wie kommt das? Klar, die Erde rotiert um ihre eigene Achse und umrundet die Sonne. Doch auch Sterne drehen sich im Universum, schwarze Löcher rotieren, und unsere Galaxie ist keine «Strasse», sondern spiralför…
 
Im Sommer 1971 wütete im Waadtländer Jura ein heftiger Tornado. Autos wurden durch die Luft gewirbelt, 100 Menschen wurden obdachlos und im Wald hinterliess der Wirbelsturm eine 20 Kilometer lange Schneise. Wie oft kommt sowas vor? Bei uns nannte man Tornados bisher meist «Windhosen» oder «Wirbelstürme». Erst seit einigen Jahren wächst das Bewussts…
 
Schwindel ist ein Phänomen, das alle kennen. Es gibt hunderte von Ursachen, die ihn auslösen können. In den allermeisten Fällen kommt der Schwindel vom Gleichgewichtsorgan. Tief verborgen im Innenohr sorgen die Wahrnehmungssensoren des Gleichgewichtsorgans normalerweise dafür, dass wir uns im Raum orientieren können. So wissen wir, wo oben und unte…
 
Obwohl die bereits verfügbaren Impfstoffe gegen Corona weit besser sind als erwartet, wird an 250 weiteren geforscht. Welche Chancen haben die noch? Und wozu braucht es sie? Ausserdem: Exoplanet Erde. Eine Studie geht der Frage nach, von wie vielen Sternen im Weltraum es theoretisch möglich ist, die Erde zu sehen und Lebenszeichen von ihr zu empfan…
 
Neues Medikament gegen Alzheimer - und jetzt? Die Zulassung des Alzheimer-Wirkstoffs Aducanumab in den USA löste ganz unterschiedliche Reaktionen aus: Freude bei vielen Betroffenen, aber auch Kritik und Zweifel am tatsächlichen Nutzen des teuren Medikaments. Doch über all dem schwebt die grosse Hoffnung, dass diese Zulassung neuen Schwung in die Al…
 
Die Pandemie von 1918/1919 – auch bekannt als Spanische Grippe - war für die Welt eine Zäsur: ein Grippe-Virus forderte Millionen von Todesopfern und infizierte schätzungsweise jede vierte Person auf der Welt. Doch rund um das Virus selber – seine Eigenschaften, seine Mutationen – sind viele Fragen bis heute offen geblieben. Ein wichtiger Grund daf…
 
Das neue James Webb Teleskop wird zehnmal teurer als geplant und startet mit zehn Jahren Verspätung. Aber die Astronomen versprechen sich einen Quantensprung mit dem neuen Teleskop, einen Blick zurück zu den ersten Galaxien, die sich gebildet haben. Soll man Embryonen für Forschung im Labor verwenden? Die Internationale Gesellschaft für Stammzellfo…
 
2019 wurden in den USA Hunderte von Jugendlichen nach dem Konsum von E-Zigaretten schwer lungenkrank, es gab auch Todesfälle. Seither klebt das Image wie Teer: Das sogenannte E-Dampfen sei gefährlich. Ausserdem mache es Jugendliche nikotinabhängig und verführe sie zum Rauchen. Was ist wirklich dran an diesen Vorwürfen? Teil 1 der neuen Folge von «K…
 
Selbst Fachleute haben das nicht erwartet: In den letzten Jahren ist die Zahl der Störche in der Schweiz massiv gestiegen. Spanische Abfalldeponien und amerikanische Krebse spielen dabei eine zentrale Rolle, sie bieten bestes Futter für die Vögel. Und die Störche werden immer reisefauler: Die meisten fliegen nicht mehr bis Afrika, die Hälfte bleibt…
 
Die Weltgemeinschaft hatte beschlossen, bis 2020 17 % der Landfläche der Erde und 10 % der Meeresfläche unter Schutz zu stellen. Ein neuer Bericht der Uno zeigt nun: auf dem Land hat das funktioniert, im Meer trotz Fortschritten noch nicht. Wie gut die Schutzgebiete allerdings funktionieren, ist grossteils unklar. Wir fokussieren auf die Schweiz: W…
 
Der Ursprung von Sars-CoV-2 ist noch immer nicht zweifelsfrei geklärt. Ist das Virus von einem Tier über einen Zwischenwirt auf den Menschen übergegangen oder stammt es doch aus einem Labor in Wuhan? WissenschafterInnen fordern, diese Frage müsse nun transparent untersucht werden. Das Potenzial synthetischer Treibstoffe Forscher tüfteln im Labor an…
 
Und: Die Modelle der Task Force, warum lagen sie daneben? Zudem: Kontroverse um Windturbinen als Gefahr für Vögel 1) Nanomedizin befasst sich mit Teilchen die grösser sind als Moleküle, aber doch winzig klein. Nach Jahrzehntelanger Forschung sind jetzt erste Anwendungen marktreif, beispielsweise Therapien mit Nanopartikeln gegen Krebs. Ein «Nano-Le…
 
Bewusstseinsverändernde Substanzen wie Psilocybin oder LSD in der Psychotherapie einzusetzen, ist in der Schweiz und anderen Ländern nur in Ausnahmefällen möglich. Doch nun erhält die Psilocybin-Therapie dank solider Studien Aufwind. Ausserdem: Das Meer und der Klimawandel: Immer genauere Berechnungen zeigen, wieviel Wärme die Ozeane aufnehmen. Für…
 
Zu den jüngsten Corona-Lockerungen in der Schweiz hatte die Science-Taskforce nichts zu sagen. Das wirft Fragen auf: Sind die Taskforce-Mitglieder zu eng in ein «politisches Korsett» eingebunden, wie einige Mitglieder klagen? Mehr noch: Sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auch an den Hochschulen zunehmend eingeschränkt, sich frank und fr…
 
Seit Jahren spricht man vom Quantencomputer, der schneller als bisherige Rechner wird und zahllose neue Anwendungen ermöglichen soll. Unterdessen befinden wir uns im Übergang von der Grundlagenforschung zur Anwendung. Die Staaten liefern sich ein Wettrennen um diese vielversprechende Technologie und die besten Fachleute. Gefährliches Cannabis Währe…
 
Martin Röösli sei ein aufrechter Wissenschaftler, sagen seine Berufskollegen. Er veröffentliche seine Studien unabhängig vom Resultat und sei nicht verbandelt mit der Mobilfunkindustrie. Andere Forscher hätten das Thema aufgegeben, weil sie die Anfeindungen der Mobilfunkgegner leid seien. Wer also steckt hinter den Attacken auf den Schweizer Mobilf…
 
Erneuerbare Energien sollen fossile Energieträger ablösen. Daran führt kein Weg vorbei, wollen wir das Klima schützen. Doch was brauchts, damit wir möglichst bald die Finger lassen von Erdöl oder Gas. Welcher Mix an Klima-Massnahmen treibt den Wechsel am effizientesten an: höhere Preise und Steuern, mehr Subventionen und Verbote? Darüber denken nam…
 
Obwohl die Fischfangmengen aus den Meeren seit Jahren zurückgehen, nimmt der weltweite Fischkonsum zu – auf tiefem Niveau auch in der Schweiz. Die Deckung der Fisch-Nachfrage ist möglich dank den Fischzuchten. Solche Aquakulturen könnten mithelfen, wichtige Proteine für unsere Ernährung auf nachhaltige Art und Weise zu produzieren. Doch es gibt noc…
 
Martin Röösli ist der gefragteste Experte in Sachen Mobilfunkstrahlung in der Schweiz. Immer wenn es darum geht, ob 5G, Antennen oder Handys eine gesundheitliche Gefahr für uns darstellen, kommt er zu Wort. Kritiker werfen ihm aber vor, er sei verbandelt mit der Mobilfunkindustrie und er arbeite nicht sauber. Was ist dran an diesen Vorwürfen von Wi…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login