show episodes
 
Der Podcast mit einem kundigen Kenner, einem lustigen Liebhaber und einem Techniker, der eigentlich nur Bier trinkt, ist eine unterhaltsame Einführung in die Welt der Weine. In jeder Folge probieren Michael (Kutej), gebürtiger Österreicher und Geschäftsführer der Hanse-Lounge - The Private Businessclub am Neuen Wall - , Lars (Haider), amateurhafter Wein-Liebhaber, und Axel (Leonhard), der sich selbst als „Wirkungstrinker“ bezeichnet, vier Flaschen – und sprechen darüber. Quasi nebenbei lernt ...
 
Loading …
show series
 
Wir trinken Gotsa Tsitska-Tsolikouri 2017, Tsikhelishvili Mtsvane 2016, Alapiani Shavkapito 2018 und haben mal wieder eine Gastro-Empfehlung: Khwan in Berlin-Friedrichshain. Details und eine Bezugsquelle für die Weine gibt’s bei Christoph und die nächste Livesendung gibt es am 14. Oktober 2020 um 20:30 Uhr document.addEventListener("DOMContentLoade…
 
Im zweiten Teil der kleinen virtuellen Südamerika-Reise geht es um Roberto Henriquez, der ein Kumpel von Maurico Gonzalez Carreño aus dem OVP123 ist. Beide arbeiten in BioBio. Roberto Henriquez’ weißen Rivera del Notro hatte ich schon im Gespräch mit Hendrik Thoma über Naturwein im Glas. Der Wein hat mich da schon so beeindruckt, dass ich ihn unbed…
 
Am 09.09.2020 haben Daniel Wagner und ich den zweiten Originalverkorkt-Live-Podcast bestritten. Den habe ich nun noch mal kurz überarbeitet und nun stehen fast zwei kurzweilige Stunden mit geballtem Rheinhessen-, Geologie- und Weinwissen zur Verfügung. Wer noch mehr Grundsätzliches über das Weingut Wagner-Stempel in Erfahrung bringen will, kann das…
 
País ist die Rebsorte, die mit den christlichen Eroberern nach Amerika kam. In der Region Bio Bio in Chile gibt es davon noch 200 Jahre alte Weinberge. Mauricio macht daraus einen so genannten Pipeño – einen typischen chilenischen Tischwein, der in diesem Falle aber ungeschwefelt erzeugt wurde. Frisch ist er, lebendig und saftig. Mehr dazu gibt’s a…
 
Als ich Christopher Barth in seinem Weingut treffe, trägt er ein “Rheinhessen Vin Brutalement” T-Shirt. Das passt zu seiner Idee von Wein, der nicht auf Samtpfoten daher kommt, sondern quasi mit der Tür ins Haus fällt. Das ist ungeschminkter, klarer, ehrlicher Wein mit hohem Trinkfluss, aber definitiv nix für Fruchttrinker noch für jene, die Hefesa…
 
Die Online-Verkostung mit mehr als 50 HörerInnenWie ist es, mit Menschen aus ganz Deutschland Wein zu trinken und darüber zu reden? Die kurze Antwort: großartig.Oder, um es mit Sabine Mohrmann aus Oldenburg und etwas ausführlicher zu sagen: „Was für ein tolles Format war das! Zu dritt waren wir bei eurem Online-Weinseminar dabei, und ich habe zwei …
 
Wir trinken 2019er Big Bamm! Pinot Noir, 2019er Big Bamm! Pinot Gris & Blanc, 2019er Big Bamm! Riesling und reden unter anderem über die Fattoria La Vialla und eine günstige Kiste Wagner-Stempel zum Mittrinken am 9. September. Details und eine Bezugsquelle für die Weine gibt’s bei Christoph und die nächste Livesendung gibt es am 16. September 2020 …
 
Die Gevrey-Chambertin von Jean-Louis Trapet gehören zum Besten, was das Burgund zu bieten hat. Heute stelle ich drei Weine des Weinguts vor: Den Einstiegswein a minima – einen Passetoutgrain ohne Schwefel, dann den Gevrey-Chambertin Ostrea, einen umwerfend delikaten Ortwein, sowie den Chambertin Grand Cru, einen Sehnsuchtswein, den nur wenige je in…
 
Es tut sich so viel in Franken, dass man kaum nachkommt. Heute stelle ich das Erstlingswerk von Tobias Winkler vor, der im Hauptberuf Kellermeister bei Horst Sauer in Escherndorf ist. Dessen Parzelle im Escherndorfer Fürstenberg darf er auch nutzen, um seinen Wein zu machen. Und das kann ich hier schon verraten. Der erste Wein ist richtig gut gewor…
 
An der Loire gibt es noch viel mehr zu entdecken als Chenin, Sauvignon oder Melon. Grolleau zum Beispiel, Pineau d’Aunis oder – wie in diesem Fall – Romorantin. Diese Sorte hat exakt die gleichen Eltern wie Melon de Bourgogne, Gamay, Aligoté und Chardonnay. Sie kommt aber auf Grund einer Fäulnisnfälligkeit nur noch sehr selten vor. Es gibt aber so …
 
In der Bretagne habe ich gestern auf dem Markt Langusten gekauft und im Weinladen einen Clos Bel Air 2017 der Domaine des Terres Blanches, in der Hoffnung, dass der Chenin Blanc den Krustentier-Fond kontert, den ich zu machen gedachte. Er tut es, und zwar auf famose Weise. Mehr zum Wein im Podcast. Den Clos Bel Air gibt es in der 2018er Ausführung …
 
Es ist der erste Urlaubstag in der Bretagne. und den leite ich heute mit einem gerade erst veröffentlichten Champagner aus dem Hause Charles Heidsieck ein. Der 2012er Vintage ist ein besonderer Jahrgang und der Champagner genau das Richtige, um die Ankunft im Urlaubsdomizil, das schöne Wetter und zwei Wochen am Meer zu feiern. Den Champagne Charles…
 
Es ist wohl kaum eine Übertreibung, wenn man behauptet, dass Volker Raumland den deutschen Sekt revolutioniert hat. Zumindest den qualitativ hochwertigen, also den flaschenvergorenen Sekt. Noch aus dem Studium heraus hat er sich Mitte der 1980er Jahre auf den Schaumwein eingeschworen und sich im Laufe der Zeit eine Klasse erarbeitet, die über lange…
 
Diesmal trinken wir 2019er Spätburgunder Rosé, 2018er Müller-Thurgau Fumé und 2016er Grauburgunder »Fürstenlager« von Schloss Schönberg, während Christoph komeptente Dinge sagt und Holger vom Lieferservice eines Supermarktes beeindruckt ist. Details und eine Bezugsquelle für die Weine gibt’s bei Christoph und die nächste Livesendung gibt es am 19. …
 
Bei den Seckingers aus Niederkirchen in der Pfalz gibt es eine neue Linie namens »Pure«. Der Name ist natürlich Programm nach dem Motto: Es kommt nichts rein und es wird nichts rausgenommen. Der heutige »Pure« ist eine Rosé-Cuvée mit einem sehr angenehmen Biss. Mehr dazu gibt’s auf die Ohren. Den Seckinger Rosé Pure 2019 gibt es beim Weinkombinat H…
 
Wie (unterschiedlich) schmeckt eigentlich der gleiche Wein aus drei verschiedenen Jahrgängen? Dieser Frage gehen wir mit dem Österreichischen Winzer Michael Malat und seinem Grünen Veltliner auf den Grund.Abonniert diesen Podcast bei Spotify, Apple Podcast oder auf www.abendblatt.de/podcastVon Hamburger Abendblatt
 
Dank der Kooperation mit Vins du Val de Loire hatte ich am 2. Juli 2020 die Chance, mit einer ganzen Mengen von ZuhörerInnen vier Chenin Blancs der Loire zu verkosten. Statt alleine vor mich hinzureden, konnte ich Matthias Neske alias Chezmatze für diesen Podcast gewinnen. Mit ihm habe ich anderthalb, wie ich finde, kurzweilige Stunden über die Wei…
 
Philipp Wittmann hat seinen klassischen Weinen in 2019 erstmals einen maischevergorenen Silvaner ohne weitere Zusätze zur Seite gestellt. Um diesen Silvaner soll es heute gehen. Den Wittmann Silvaner Natural 2019 gibt es direkt über das Weingut für € 14,90. Wie immer gilt: ich freue mich über Feedback genauso wie über eine Honorierung, siehe Spende…
 
Wir trinken Ansgar Clüsserath, Riesling »vom Schiefer« trocken 2018, Ansgar Clüsserath, Riesling »Trittenheimer Apotheke« Kabinett 2017 und Ansgar Clüsserath, Riesling »Trittenheimer Apotheke« trocken 2018 – und reden über Dinge (hauptsächlich Riesling). 10 Reasons You Should Give Riesling Another Look Details und eine Bezugsquelle für die Weine gi…
 
Wenn auf jemanden der Begriff Shootingstar zutrifft, dann wohl auf Carsten Saalwächter. Wie aus dem Nichts hat er sich seit seinem ersten Jahrgang 2017 eine Fangemeinde aufgebaut und die noch vergleichsweise wenigen, preislich ambitionierten Flaschen sind immer schnell ausverkauft. Dabei freut mich besonders, dass er mit seinem Spitzenwein Silvaner…
 
Im dritten Teil der dreiteiligen Südtirol-Serie stelle ich heute zwei Cuvées vor. Sie stammen – wenn man so will – aus dem Hochadel des Südtiroler Weinbaus, nämlich von Baron Longo und von Graf Goess-Enzenberg, dessen Weingut unter dem Namen Manincor bekannt ist. Beide Weine verbinden Südtiroler Stilistik mit den Errungenschaften und auch den Rebso…
 
Christopher Barth gehört mit seinen Weinen noch zu den neuen Winzern in Rheinhessen. Von Anfang an hat er vor allem auf Naturwein gesetzt, vor allem mit seiner Handwerk, aus der ich heute den 2018er Silvaner probiere. Den Christopher Barth Handwerk Silvaner 2018 gibt es im Weinkombinat Hugel für € 18,- Wie immer gilt: ich freue mich über Feedback g…
 
Der Weltmeister der Sommeliers ist erst 28 Jahre alt, arbeitet im Luxushotel Baur au Lac in Zürich – und ist in der neuen Folge unseres Podcasts „Vier Flaschen“ zu Gast (auch als Video zu sehen auf dem Youtube-Kanal des Hamburger Abendblatts). Marc Almert hat den Titel im vergangenen Jahr in Antwerpen gewonnen, nachdem er 2017 in Hamburg bester Som…
 
Diesmal trinken wir Bitches Brew Pet Nat 2019, Riesling Delight 2018 und Voyage, Voyage 2019 – und reden wie immer über dies und das. Details und eine Bezugsquelle für die Weine gibt’s bei Christoph und die nächste Livesendung gibt es am 24. Juni 2020 um 20:30 Uhr. Kein Hörtipp (aber trotzdem hören): GLS United “Rappers Deutsch” (youtube) Hörtipp: …
 
Im zweiten Teil der dreiteiligen Südtirol-Serie geht es heute um eine besondere Spezialität, den Pinot Nero. Er ist bei uns eher als Spätburgunder bekannt und ist in Südtirol immer noch so etwas wie ein Geheimtipp, auch wenn vor allem das Weingut Franz Haas mit seinen Pinot Nero international sehr bekannt ist. Ebenfalls bekannt und für mich noch ei…
 
Das Weingut Knewitz hat in den letzten zehn Jahren einen rasanten Aufstieg hingelegt. Tobias hat schon mit 18 Jahren in 2009 den ersten Wein gefüllt, 2015 kam sein Bruder Björn hinzu. Bekannt und preisgekrönt sind und wurden sie für ihr Rieslinge wie Chardonnays. Gleichzeitig aber sind die beiden absolut geerdet und der Heimat Appenheim zutiefst ve…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login