Scotch öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
Der Whisky-Podcast von Eye for Spirits hilft dir, an seltene schottische Single Malts zu gelangen, mehr Genuss an einem Glas Whisky zu finden und Teil einer spannenden Community zu werden. Du lernst interessante Menschen der Whisky-Szene kennen und erfährst, welche Whiskys sich lohnen zu probieren. ​Zudem erhältst du in unserem regelmäßigen Whisky-Newsletter umfangreiche Artikel zu schottischen Destillerien, Downloads für dein nächstes Tasting und Empfehlungen. Mehr dazu auf: eyeforspirits.c ...
 
Loading …
show series
 
Ein 80-jähriger Whisky für rund 100.000 Euro. Das klingt nicht nur nach Superlative, das ist auch eine. Denn dieser Whisky erschien vor kurzem im Handel; bzw. dort ist er nie angekommen, denn er war schon ausverkauft, bevor er überhaupt bei den Händlern war. Ziemlich verrückt, oder? Das Irre daran: Whiskys mit einem Alter von 30, 40 oder noch mehr …
 
Alter Whisky ist teuer. Je höher die Zahl auf dem Label ist, desto tiefer musst du in die Tasche greifen. Heutzutage nimmt das teilweise perverse Dimensionen an. Der Preis scheint in manchen Fällen völlig losgelöst von der Qualität.Im Gegenteil. Ein hohes Alter heißt ja nicht zwangsläufig, dass der Whisky ein Top-Produkt ist. So kann es sein, dass …
 
Die erste Club-Abfüllung, die wir für den Eye for Spirits Whisky Club nach Deutschland holten, war ein Bruichladdich Rivesaltes 2009er Jahrgang. Das hatte zwei Gründe: Zum einen produziert Bruichladdich wirklich guten Whisky, zum anderen hat die Destillerie viele exotische Fässer in ihren Lagerhäusern: zum Beispiel solche, in denen zuvor französisc…
 
Kann man als lokaler Whisky-Händler heute überhaupt noch mit Online-Shops konkurrieren? Und wird Whisky in Zukunft nicht sowieso nur noch ausschließlich bei großen Shops wie Amazon bestellt?Weiß ich nicht, vielleicht….Einer der sich dem aber entgegenstellt, ist Timo Gleichner.Nach einer der größten Pandemien unserer Geschichte und nach gewaltigen W…
 
Wenn du heute einen Whisky kaufst, bekommst du dann noch dasselbe, als wenn du ihn vor 20 oder 30 Jahren gekauft hättest? Michael Gradl meint nein….früher war es geselliger, persönlicher und nicht so sehr vom Erfolg von Marketing-Abteilungen getrieben. Und ich muss sagen….wenn Michael redet, höre ich gerne zu. Denn er ist einer der Urgesteine der d…
 
Warum solltest du gerade einen Single Malt von Balvenie holen? Ich meine, es gibt Tausende verschiedene Single Malts. Allein in der schottischen Speyside, dort wo sich die Destillerie Balvenie befindet, gibt es ja schon eine unvorstellbare Menge verschiedener Abfüllungen. Es gibt Gründe, warum ein Balvenie richtig viel Freude im Glas bereitet. Eini…
 
Stell dir einmal folgendes Szenario vor. Du sitzt in einem kleinen italienischen Café. Die Sonne scheint dir ins Gesicht und vor dir auf den Tisch stellt Bedienung einen duftenden Espresso. Ein Amarettini an der Seite und kleine Stückchen Zartbitter-Schokolade. Und nun stell dir vor, du kannst diesem Genuss eine völlig neue Dimension geben. Und zwa…
 
Seit 2020 gibt es die Arran Distillery nicht mehr. In den nächsten Jahren verschwindet sie also aus der bekannten Whisky-Literatur und aus den Händler-Regalen. Zumindest die Whiskys, die diesen Namen tragen, den Inhalt wirst du nach wie vor finden. Nur eben unter einem anderen Namen: Lochranza. Denn das Unternehmen, die Isle of Arran Distillers, is…
 
Es ist unfassbar, dass man aus einem solchem Destillat einen so genialen Whisky kreieren kann. Denn was andere Malt whisky-Destillerien tunlichst vermeiden, knallt Craigellachie in Massen in ihren Feinbrand. Und das mit Molekülen, die auf Schwefel basieren. Da hast du dann Noten von Streichhölzern oder Fleischbrühe drin. Im fertigen Whisky findest …
 
„Wir kaufen Whisky nach Farbe.“ So sehr wir uns auch bemühen, diesen Reiz auszublenden, es funktioniert nicht. Denn selbst, wenn du dich bewusst dazu entscheidest, nicht nach der Farbe zu gehen, hat dein Gehirn diese Entscheidung schon lange vorher für dich getroffen. Dunkle Whiskys verkaufen sich daher besser. Einfach, weil du mit dieser intensive…
 
Kennst du die Malts von Glenlivet? Falls ja, erlebst du gerade einen Wandel. Denn die Destillerie bzw. Die Marke legt sich in Zukunft ein neues Gewand an.Man will hipper, jünger und moderner wirken - neue Zielgruppen erschließen. Das erkennst du an vielen Punkten. Welche das sind, was Glenlivet vor hat und welche Whiskys künftig erscheinen werden, …
 
Es gibt sie noch. Brennereien, bei denen man nicht an den steigenden Preisen verzweifelt. Also Destillerien, bei denen du tolle Qualität bekommst, und dafür nicht gleich einen Kredit aufnehmen musst. Glenfarclas ist z.B. eine solche Brennerei….oder eben Aberfeldy.In dieser Episode unterhalte ich mich daher mit Andreas Künster von Aberfeldy. Wir spr…
 
Weißt du, wie oft ein durchschnittlicher Single Malt in Schottland destilliert wird? Zweimal. Wenige Brennereien brennen auch ein drittes Malt, 2 ist aber Standard. Und die Destillerie Mortlach? (Lach) die brennt, 2,81- mal. Als ich das erst Mal davon las, dachte ich, es wäre eine Schreibfehler…ist es aber nicht. Mortlach hat so eine solch invidiue…
 
Als ich mir überlegte, wie ich diese Episode beginnen sollte, habe ich mich gefragt, was erzählt man über eine Marke, die so groß ist, dass sie vermutlich eh schon jeder kennt. Deren Portfolio besteht zwar nur aus wenigen Produkten, aber die werden in einer solchen Menge produziert, dass die Marke Jack Daniel’s beinahe jeder kennt. Und wenn auch no…
 
Nicht wenn man nur 1 oder 2 Flaschen Whisky zuhause hat, aber ab einem bestimmten Punkt wird’s gefährlich. Und zwar emotional und wirtschaftlich. Denn je größer die eigene Whisky-Sammlung wird, desto schmerzlicher wird deren Verlust. Ursachen, warum so etwas passieren kann, gibts viele…..meistens ist es aber Bruch. Weil das Regal nachgibt, weil man…
 
Noch vor ein paar Jahrzehnten gab es nur eine Hand voll, heute hat Irland Dutzende Whiskey-Brennereien. Häufig finden sich darunter wahre Perlen mit genialen Whiskys. Und das oft mit einem tollen Preisleistungsverhältnis. In diesem Interview unterhalte ich mich daher mit Mareike Spitzer. Sie ist seit vielen Jahren Expertin für irischen Whiskey und …
 
Was passiert gerade auf dem Bourbon-Markt und welche neuen Tropfen aus den USA sind hierzulande unbekannt? Wenn ich ein Update über den US-Whiskey-Markt brauche oder mal wieder wissen möchte, welcher neue Bourbon ein super Empfehlung ist, frage ich meistens Thomas Domenig. Er ist einer der führenden Bourbon-Experten hier im deutsprachigen Raum. Sei…
 
Dass die Single Malt Whiskys der Destillerie Talisker so erfolgreich sind, liegt zum einen an deren Qualität, aber auch an den Marketing-Anstrengungen deren Dachkonzerns DIAGEO. Und aufgrund der Tatsache, dass man dort auf Single Malts gar nicht angewiesen wäre. Denn der Löwenanteil der Produktion fließt bei Talisker in die Blended Whisky-Produktio…
 
Es ist eine Vereinigung der schottischen Whisky-Industrie mit dem Ziel den Genuss von Scotch Whisky zu fördern. Die Keepers of the Quaich. In gewisser Weise ist es auch eine elitäre Vereinigung. Denn wenn du bedenkst, dass es weltweit zahlreiche Personen gibt, die dieses Ziel verfolgen, die Keepers of the Quaich aber nur rund 2800 Mitglieder haben,…
 
Erfahre jetzt alles über Grain Whisky Ballantine’s, Johnnie Walker und Chivas Regal …ich wette, diese Marken sagen dir was. Ich vermute es zumindest, da Whiskys dieser drei in beinahe jedem Supermarkt stehen. Fragst du dort nach Scotch Whisky, einer dieser 3 wartet definitiv auf dich. Der Grund liegt schlicht darin, dass diese 3 Blended Whiskys, in…
 
Steht man auf Whiskys mit kräftigem Aroma, Noten von Rosinen, Leder und all das gute Zeug, das einem Whiskys aus Sherry-Fässern bieten, dann kommt man eigentlich an den Whiskys von Glendronach nicht vorbei. Es gibt so eine Hand voll Destillerien, die unweigerlich mit den kräftigen, fruchtigen Aromen von Sherry-Fässern verknüpft sind und eine davon …
 
Man muss kein Whisky-Experte sein, man muss noch nicht mal die Definition von Scotch oder Blended Whisky kennen. Aber man kennt dessen bekannteste Marke: Johnnie Walker.Um das zu belegen, muss man einfach nur mal in seinem Bekanntenkreis herumfragen: Vielen sind die meisten Whisky-Begriffe nicht geläufig, von Johnnie Walker haben sie aber schon mal…
 
Whisky-Investment ist wirklich ein heißes Eisen. Einige wenige schwören drauf, der Großteil der Whisky-Szene betrachtet es aber argwöhnisch. Und der Grund ist simpel: Die meisten, die Whisky kaufen, kaufen ihn zum Genuss. Sie möchten das Ploppen des Korkens hören, möchten sich an den Aromen erfreuen und mit Freunden eine schöne Zeit haben. Jeder Wh…
 
Was ist besser? Einen Whisky draußen oder drinnen zu verkosten? Oder mit Wasser verdünnen? Und wenn ja wie viel Wasser? In dieser Episode unterhalte ich mich mit Whisky-Experte und Keeper of the Quaich Bernhard Schäfer über 30 Jahre Whisky-Erfahrung. Wie sich hat von damals bis heute die Whisky-Szene verändert und worauf kommt es beim Whisky trinke…
 
Es sind keine Fakten, die du in einem x-beliebigen Whisky-Buch findest, es sind Details von einem, der die Whisky-Branche kennt, wie kaum ein anderer. Wovon ich spreche ist Jim McEwan und dessen Autobiographie, die er zusammen mit dem Autor Udo Sonntag veröffentlichte. Ich unterhalte mich im Interview mit Udo darüber, warum die Qualität einiger Whi…
 
Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie viel Zucker in deinem Whisky enthalten ist? Manch ein Whisky-Fan hat das getan und einer davon hat mir auch eine Mail geschrieben. Für diese Episode habe ich daher wieder zwei Hörer-Fragen ausgewählt und bespreche Sie im Detail.Falls du schon länger Hörer des EfS-Whisky Podcasts bist, wird dir vielleicht a…
 
Wie würdest du es finden, wenn du viel Geld für einen Whisky auf den Tisch legst, ihn dann auch öffnest, dich drauf freust….und merkst….der hat einen Geruch, der dir überhaupt nicht gefällt. Irgendwas daran stört dich. Damit meine ich jetzt nicht, dass er eine Vanille-Note hat, du aber lieber Schokolade möchtest. Das sind ja persönliche Vorlieben….…
 
Wolfburn ist echt ein Geheimtipp. Es ist klein, liegt weit abgelegen und so richtig auf dem Schirm haben es nur wenige. Und das ist es, was die kleine Scotch Destillerie auch anstrebt. Es hat nicht die Ambitionen zum Big Player, es will einfach einen kleinen Kreis treuer Whisky-Fans bedienen. Und das machen sie mittlerweile mit einer Hand voll Whis…
 
Was genau ist eigentlich ein Vintage-Whisky und was ist das beste Whisky zu Wasser-Verhältnis? Kannst du die beiden Fragen beantworten?Das sind nämlich 2 der Fragen, die ich kürzlich von Hörern des Eye for Spirits Whisky Podcasts bekommen habe. Ich habe eine Hand voll dieser Fragen mal rausgepickt und zeige dir in dieser Episode anhand dieser Frage…
 
Vor nicht all zu langer Zeit wurde der erste Single Malt Scotch Whisky für über 1 Million versteigert. Das war ein Jahrgangswhisky von Macallan. Klar, das hat nichts mehr mit Genuss zu tun und bewegt sich Sphären, in der wir Whisky-Fans normalerweise nicht denken. Aber selbst für uns kannte der Preis von Single Malt Whisky in den letzten Jahren nur…
 
190 residierte auf der schottischen Insel Skye nur eine Whisky-Destillerie. Bis 2017. Damals legte das Team der Torabhaig-Destillerie den Grundstein für eine neue Brennerei...und für Whisky-Geschichte. Nun erschien nach über 3 Jahren Reifung deren erster Single Malt Whisky. Was dir deren Whisky liefert und warum dessen Preis so durch die Decke geht…
 
Er ist einer der derzeit bekanntesten Gastro- und Barpersönlichkeiten in Deutschland, nicht zuletzt, da er und sein Team 2019 zur "Neuen Bar des Jahres" bei den Mixology Bar Awards gekürt wurden.Mit ihrer Bar Jigger & Spoon sind sie in kurzer Zeit zu einer der Bars in Stuttgarts Gastrozene aufgestiegen. Im Interview verrät Eric Bergmann wie ein gut…
 
Weißt du, warum zahlreiche Whiskys 46 %Vol. haben? Es ist nicht das gesetzliche Minimum, das liegt bei 40. Warum aber haben dann so auffallend viele Single Malt Whiskys einen Alkoholgehalt 46 %Vol.? Dies ist eine der Fragen, die ich in den vergangenen Wochen von Hörern des Eye for Spirits Whisky Podcasts bekommen haben. In dier Episode klären wir d…
 
Deutschlands Barmann 2006 vom Gault Millau-Magazin gewählt, 2018 und 2019 vom Mixology Magazin Markenbotschafter des Jahres nominiert. Und anhand seiner Vita sind das nur 2 Punkte von sehr vielen….also ich hab so bißchen den Eindruck….der Mann ist gut, in dem was er tut.Und Bar und Whisky scheint er mit Leidenschaft zu tun. Seit 2006 führt er die W…
 
Als Whisky-Fan macht man hin und wieder Fehler. Man kauft einen Whisky zu überteuerten Preisen, fällt auf eine stupide Marketing-Kampagne herein oder lässt seinen Whisky zu lange offen, so dass er kippt.Aber ich muss gestehen, einer meiner bisher größten Fehler war es, Glendronach zu ignorieren. Nicht, dass ich die Marke nicht mochte, ich kannte si…
 
Im Jahr 2005 hatte ich andere Probleme. Ich musste ein Studienfach auswählen – und zwar schnell. Dass ein paar Hundert Kilometer nordwestlich mit Kilchoman Whisky-Geschichte geschrieben wurde, hatte ich nicht auf dem Schirm.Kilchoman war selbst dann noch nicht für mich interessant, als ich ein paar Jahre später durch mein Studium mit Islay-Whisky i…
 
"In welche Whiskys sollte man gerade jetzt investieren?" In den letzten Monaten habe ich einige solcher Fragen von Hörern des Eye for Spirits Whisky Podcast erhalten. Manche konnten in einer kurzen Email beantwortet werden, andere, wie die eben vorgelesene, nicht. Dafür muss man etwas weiter ausholen.Jetzt zum Jahresende habe ich daher 5 Fragen her…
 
Brexit, Corona und ein Mini-Trump an der Spitze der britischen Regierung. Für jedes Land war 2020 eine Bewährungsprobe, für Großbritannien aber ganz besonders. Da sich Whisky unter den Top-Export-Gütern Schottlands befindet, gab es auch hier nicht nur kleine Schnittwunden, sondern eher - ich nenne es mal - große, offene Wunden. Dass die Konsequenze…
 
Kennst du diesen einen Grund, warum die Whisky-Marke Aberlour derart viele Fans an sich bindet?Kontinuität!In einer Zeit, in der jeder nach Entschleunigung schreit, liefert Aberlour genau dies.Diese Destillerie bietet dir ein kleines Portfolio an Single Malts, das sich seit vielen Jahren kaum geändert hat.Keine Spur von überteuerten No-Age-Statemen…
 
„Glenlivet ist ein Whisky für Einsteiger.“ „Ja? Wieso?“„Glenlivet ist leicht und überfordert den Whisky-Neuling nicht gleich.“Hast du eine ähnliche Aussage über diese Destillerie schon einmal gehört?Bist du schon eine Weile in der Malt Whisky-Szene unterwegs, bin ich ich mir sicher, dass dir diese an der ein oder anderen Stelle schon begegnet ist.A…
 
Guten Whisky zu finden, ist schwierig. Unabhängig vom Preis. Denn dieser ist in nur wenigen Fällen ein Indikator für die Qualität in der Flasche.Den Preis eines solchen Tropfens legen Destillerien und deren Dachkonzerne nämlich nicht nur auf Grundlage der Produktionkosten fest, sondern unter anderem auch mit Blick auf …… Marketing-Ausgaben… Design-…
 
Was reitet einen, seinen Job hinzuschmeissen und eine Whisky-Destillerie zu kaufen?Ich weiß es nicht, aber ich Steffen Lohr tut es. Er hat dies zusammen mit zwei Kollegen getan. In dieser Episode unterhalte ich mich mit ihm über das richtige Marketing von deutschem Whisky und deren neuesten Whisky: einem Roggen-Whiskey aus u.a. Fässern der schottis…
 
Ein Benriach Single Malt ist jetzt kein Whisky, der einem ins Gesicht springt. Das ist keine Marke, die einem beim Einstieg in die Whisky-Welt gleich als erstes begegnen. Das ist auf der einen Seite schade, auf der anderen Seite gut. Negativ ist, dass einem dadurch Langezeit geniale Whiskys verborgen bleiben, positiv, aber für die, die Benriach sch…
 
Hast du als Whisky-Fan die ein oder andere Technik parat, mit der du Aromen in einem Glas Whisky entdeckst, hast du unweigerlich mehr Freude in einem Glas. Du hast mehr Wow-Erlebnisse und die Reise durch ein Glas dauert länger.Einer der hierbei seit Jahrzehnten Whisky-Fans unter die Arme greift, ist Jürgen Deibel. Er ist Whisky-Buch-Autor, Referent…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login