show episodes
 
Jeder ist mal traurig. Jeder schläft mal schlecht. Doch “deprimiert” ist nicht gleich “depressiv”. Deprimiert-Sein geht vorbei, eine Depression bleibt, wenn man nichts tut. Vor allem junge Menschen leiden heute unter großem Druck und sind häufig von Depressionen betroffen. Trotzdem bestehen viele Missverständnisse und die Krankheit wird immer wieder verharmlost. Betroffene, Freunde, Angehörige und Kollegen sind oft überfordert. Deshalb ist es wichtig, darüber zu reden! Sonja Koppitz und Sara ...
 
Loading …
show series
 
Eine neue Ausstellung zeigt Andy Warhol als den queeren Künstler. Dabei hielt er sich selbst zu Lebzeiten immer sehr bedeckt, was sein Sexleben anging. Auch als Aktivisten kann man ihn nicht gerade bezeichnen. Dennoch enthält sein Werk Emanzipation und Utopie. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-andy-warhol…
 
Hito Steyerl ist eine der spannendsten Künstlerinnen der Gegenwart. Sie eignet sich die neuen digitalen Technologien an und kritisiert. [00:00] Begrüßung und Einführung Hito Steyerl [03:00] Hito Steyerl - aktuelle Ausstellung in Düsseldorf und Arbeit mit digitalen Medien [24:50] Simon Denny - von Tech-Pionieren und Data-Mining Der Artikel zum Nachl…
 
Die Psychiatrie ist die vielleicht am meisten angstbesetzte Einrichtung, gleich nach dem Gefängnis. Zu Recht? Das weiß Verena. Die war nicht nur ein- oder zweimal in der Psychiatrie sondern schon richtig oft. Was sie aus dem Klinkalltag berichten kann, warum ihr die Aufenthalte in ihrer Depression enorm geholfen haben und warum viele Vorurteile übe…
 
Im September füllt sich der Kunstkalender in Berlin mit Art Week, Gallery Weekend und der 11. Berlin Biennale. Was gibt es da Interessantes zu sehen? Und was läuft aktuell schief im Berliner Kunstbetrieb? [03:50] Thomas Demands Blick auf Berlin [17:13] Neue Perspektiven bei der 11. Berlin Biennale [34:33] Wie bildet die Berlinische Galerie die Kuns…
 
Kann Yoga bei Depressionen helfen? Das fragen Sonja und Sara in dieser Folge die wohl erfahrenste Yoga Lehrerin Deutschlands: Anna Trökes. Die muss es wissen, nicht nur weil sie sich seit den 70er Jahren intensiv mit der Erfahrungswissenschaft Yoga auseinandersetzt, sondern auch, weil sie selbst seit ihrer Kindheit immer wieder an Depressionen leid…
 
Als wären Depressionen nicht schon schlimm genug, kommen sie oft mit Abhängigkeitsstörungen zusammen vor. Besonders häufig mit einer Alkoholabhängigkeit. Man spricht hier von Co-Morbidität. Professor Johannes Lindenmeyer hat sich jahrelang an der Salus Klinik in Lindow mit der gezielten Behandlung dieser Krankheitskombination beschäftigt und erklär…
 
Vor 25 Jahren hat sich das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude mit dem verhüllten Reichstag in die deutsche Geschichte eingeschrieben. Rund fünf Millionen Menschen haben das Kunstwerk gesehen. Menschen zusammenzubringen – ist das ihr Ziel gewesen? [00:10] Einstieg mit Elke Buhr: Die Massen fehlen [05:10] Saskia Trebing mit Ausschnitten aus ihrem…
 
Darf man über Depressionen Witze machen? Poetry Slammer, Comedian und Autor Tobi Katze tut es einfach. Und zwar aus Rache. Aus Rache an seiner Depression. Als sie diagnostiziert wurde, stand Tobi schon 10 Jahre mit seinen schlauen, sarkastischen und lustigen Texten auf diversen Poetry Slam Bühnen. Erfolg war also vorhanden, aber erst sein Buch “Mor…
 
Keith Haring starb vor 30 Jahren an den Folgen von AIDS. Seine bunten Bilder mit einfachen Linien und eingängigen Figuren sind weltberühmt und so populär, dass ihm teilweise ein Ausverkauf vorgeworfen wird. Was steckt dahinter und müssen sich Kunst und kommerzieller Erfolg widersprechen? [03:45] Elke Buhr über Keith Haring mit Peter Gorschlüter und…
 
Spoiler: Es gibt keine Glückspille. Antidepressiva machen leider nicht auf einen Schnipp plötzlich gesund. Es dauert bis sie wirken und sie wirken nicht bei jedem. Also: Warum oder warum nicht Antidepressiva nehmen? Was sind die Nebenwirkungen? Wie wirken diese Medikamente überhaupt? Und warum verhindern sie keine Suizide? Darüber sprechen Sonja un…
 
Auch wenn Galerien inzwischen wieder öffnen: Corona trifft die Kunstwelt hart. Welche Hilfen brauchen Künstlerinnen und Künstler jetzt? Wie funktioniert eine kosmopolitische Kunstwelt ohne Reisen? Und was bewegt Alexander Kluge in der Krise? [00:00-05:00] Einleitung mit Elke Buhr [05:00-24:19] Zoë Claire Miller über die wirtschaftlichen Folgen für …
 
Jemanden zu lieben, der Depressionen hat, ist wie London. Es ist die tollste Stadt der Welt, aber es regnet jeden Tag. Wie also soll das gehen? In dieser Folge wollen wird nicht nur in die kopfsalatigen Köpfe der Depressiven geguckt, sondern auch in diejenigen der Angehörigen, die immer mitbetroffen sind. Sara und Sonja sprechen mit Kopfsalat-Hörer…
 
Nächstes Jahr feiert die Kunstwelt Joseph Beuys’ 100. Geburtstag. Das Monopol-Magazin widmet sich dem eigensinnigen Künstler schon jetzt – und findet gerade für herausfordernde Zeiten wie diese Inspiration und Tiefe in seiner Kunst und seinen Ideen. [06:47] Silke Hohmann über die Geschichte des Block Beuys in Darmstadt [23:26] Elke Buhr über Beuys’…
 
Die japanische Künstlerin Yayoi Kusama hat schon vor Social Media Karriere gemacht, doch durch Instagram hat sie in den letzten Jahren ein noch breiteres Publikum erreicht. Wie funktioniert überhaupt „Karriere“ in der Kunst? Und welche Rolle spielen dafür inzwischen Medien wie Instagram? Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol…
 
Was die einen als sexistisch bezeichnen, ist für die anderen Empowerment und sogar feministisch. Fotos, auf denen Frauenkörper im Mittelpunkt stehen, sind stark umstritten. Im Monopol-Podcast diskutieren eine Kuratorin, eine Fotografin und die Monopol-Redaktion darüber. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-frauen-in…
 
Wenn es schon Erwachsenen so schwer fällt, eine Depression zu erkennen und sich Hilfe zu suchen - wie ist es dann erst bei Kindern? Zu Gast ist die TV Journalistin Julia Zipfel, bei der keiner bemerkte, dass sie schon als 6-Jährige Depressionen hatte. Denn bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist eine Depression oft nicht leicht zu erke…
 
In unserem ersten Live-Podcast blicken wir in die Zukunft der Kunstwelt. Wie digital wird die Kunst? Welche gesellschaftliche Rolle übernehmen Museen, Künstlerinnen und Künstler? Und wie gestalten wir die Stadt der Zukunft? Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-zukunft-der-kunst-live-in-berlin…
 
Wie Winter mitten im Sommer, ein schwarzer Hund, wie Meter tief unter Wasser sein - Außenstehenden zu erklären, wie sich eine Depression anfühlt, ist schwierig. Nele Groeger und ihre Kolleginnen von der “Shitshow - a show about shitty feelings” haben deswegen Anzüge, sogenannte Mood Suits entwickelt, mit denen Nicht-Betroffene ganz praktisch erlebe…
 
In Deutschland regt sich im Kunstbetrieb noch wenig in Sachen Klima. Zwar thematisieren Künstler und Künstlerinnen in ihren Werken schon lange Umwelt und Nachhaltigkeit. Doch gleichzeitig fliegen sie für Messen und Kunstschauen um die ganze Welt. Gibt es Auswege aus dem Dilemma? Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-…
 
Jeder ist mal gestresst und mies drauf. Jeder schläft mal schlecht. Dr. Bastian Willenborg erklärt die Grenzen zwischen “deprimiert” oder “depressiv”. Eigentlich wollte er Sportmediziner oder Orthopäde werden. Da sieht man wenigstens was kaputt ist und kann Knochen zusammenschrauben. Heute ist er Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychos…
 
Mode ein Frauenthema? Von wegen. In der aktuellen Podcast-Folge geht es um Männer in halsbrecherischen Schuhen, die Stil-Ikone John Waters und ganz gewöhnliche Jungs, die zu Models werden. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-maenner-in-der-mode
 
“Nun hab dich mal nicht so...!” Zu oft müssen Menschen mit Depressionen diesen Satz hören. Denn nach außen hin ist die Depression nicht sichtbar - sie spielt sich im Verborgenen ab. Man ist unfähig Freude zu empfinden, im schlimmsten Fall fühlt man nur noch Teilnahmslosigkeit und Leere. Aus Angst nicht mehr gesellschaftskonform zu funktionieren, sa…
 
30 Jahre geeintes Deutschland, gleichzeitig politische Polarisierung. Anlass für eine Bestandsaufnahme der Kunst im Land: Gibt es noch Unterschiede zwischen Ost und West? Oder ist die Kunstwelt so international, dass „deutsch“ kein passendes Label mehr ist? Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-neues-deutschland-ost-…
 
Wünscht sich die Kunst mehr Rock ’n’ Roll? Wie bedingen sich Hochkultur und Pop? Und ist diese Unterteilung überhaupt noch sinnvoll? Wir finden Antworten mit Yoko Ono, Gregor Hildebrandt und vielen weiteren Künstlerinnen und Künstlern. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-kunst-und-musik-yoko-ono…
 
Ist bei der Biennale in Venedig ein roter Faden zu erkennen? Monopol hat einen gefunden. Im Podcast berichten die Redakteurinnen von den spannendsten Kunstwerken und der Atmosphäre hinter den Kulissen. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-58-biennale-venedig
 
Berlin hat den Ruf als Stadt der Kreativen, die mittlerweile aus der ganzen Welt dorthin strömen. Aber gilt das auch noch im Jahr 2019, wo günstige Mieten nicht mehr das schlagende Argument sein können? Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcast-mythos-berlin
 
Die Form von Objekten gibt uns vor, wie wir sie benutzen. Aber auch Kommunikation und Beziehungen werden gestaltet. Damit hat Design auch das Potenzial zu manipulieren. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/gesellschaft/monopol-podcast-design-fuers-leben
 
Ein schwarzer nackter Mann auf einem Podest, ein Penis in Nahaufnahme – die Fotografien von Robert Mapplethorpe sind auch 30 Jahre nach seinem Tod noch hoch umstritten und die Körper auf seinen Bildern politisch aufgeladen. So wie heute feministische Fotografie in sozialen Medien. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/monopol-podcas…
 
Kunst hat die Freiheit, alles zu thematisieren, was die Gesellschaft umtreibt: Ängste, Hierarchien, Politik, Sex. Doch mit dem Thema Kinderkriegen tun sich viele Künstlerinnen und Künstler schwer. Wieso gibt es so wenig Kunst mit und von Müttern? Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/muetter-kunst-monopol-podcast…
 
Die erste Episode unseres neuen Monopol-Podcasts „Kunst und Leben“ ist die perfekte Vorbereitung auf das große Jubiläum, das 2019 die Kunstwelt bewegen wird: 100 Jahre Bauhaus. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/kunst-und-leben-100-jahre-bauhaus
 
Was ist los in der Kunstwelt? Das besprechen wir bei detektor.fm bisher schon ein Mal in der Woche mit Elke Buhr vom Monopol-Magazin. Im neuen Monopol-Podcast „Kunst und Leben“ gibt es ab sofort noch mehr Hintergründe, ausführliche Interviews und neue Perspektiven. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/kunst-und-leben-der-monopol-po…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login