show episodes
 
«Schnabelweid» ist die Sendung für alle, die Mundart lieben. Wir bringen die Mundartvielfalt der deutschen Schweiz zum Klingen. Lesungen von MundartautorInnen, Lieder von MundartsängerInnen, Geschichten und Beiträge zur Mundartkultur von Freiburg bis ins St.Galler Rheintal und von Schaffhausen bis zu den Walsern.
 
Loading …
show series
 
Immer mehr Wörter aus der Standardsprache, sogenannte Germanismen, schleichen sich in die Mundart. Warum? Und warum stören sie uns so fest? In der dritten Episode des SRF-Podcasts «Dini Mundart» gehen Gastgeberin Nadia Zollinger und Mundartexperte Markus Gasser diesen Fragen nach. Germanismen sind fast noch schlimmer als Anglizismen, nervt sich Nad…
 
Im Mittelpunkt der heutigen Sendung stehen Wort- und Namenerklärungen durch die Mundartexperten. Diesmal fragen die Redaktoren: Verstehen sich Alt und Jung noch – und würden wir einen Schweizer aus dem Mittelalter verstehen? Kunterbunte Wortgeschichten mit grossem Aha- und Oho-Potenzial. Schnabelweid als Magazin 20 Jahre lang war das monatliche Sch…
 
Anglizismen beherrschen scheinbar die ganze Jugendsprache. Tönt so die Zukunft unserer Mundart? Die zweite Episode unsere Mundartpodcasts «Dini Mundart» steht unter dem Motto: «Chill dini Basis, Bro!». Bei den Jungen ist alles creepy, deep oder safe, und mit der Freundin hat man «Beef», denn «streiten» ist voll uncool. Sind Anglizismen schlimm? Die…
 
Slammer, Theologe, Lehrer, Podcaster, Beinahe-Musiker, Fünffachvater: Andreas Kessler tanzt auf vielen Hochzeiten gleichzeitig. Wir portraitieren den Gewinner der Finalrunde unseres Quarantäne-Slams auf SRF1. Das Reden ist, so scheint es, der Hauptbestandteil seines Lebens. Sei es als Dozent an der Pädagogischen Hochschule Bern, als Spoken Blues-Kü…
 
Squats, hip thruster, weight lifting usw. Bei Nadia im Fitness-Studio redet kein Mensch mehr Mundart. Markus winkt ab: Das sei eine Fachsprache und viele englische Wörter würden in die Mundart integriert. Nadia Zollinger und Markus Gasser diskutieren über Anglizismen in der Mundart. Unsere Mundart hat bald mehr englische als deutsche Wörter. Dieses…
 
Reden wir in 50 Jahren alle Englisch? Unterwandern Germanismen unsere Dialekte? Wie verändert Corona unsere Sprache? Ist Mundart überhaupt eine Sprache oder nur ein Dialekt des Deutschen? Solche Fragen stellen sich viele Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer, wenn es um ihre Alltagssprache, die Mundart geht. Und nicht wenige sind beunruhigt üb…
 
Ein Roman in Aargauer Mundart als Schnabelweid Sommerlesung. Es liest der Autor Andreas Neeser, mit Musik von Belia Winnewisser. Der angehende Sonderpädagoge Chrigel Brunner und die Jus-Studentin Katrin lernen sich in der Universitätsbibliothek kennen und verlieben sich zaghaft ineinander. Beide tragen schon in ihrem jungen Alter einen schweren Ruc…
 
Ein Roman in Aargauer Mundart als Schnabelweid Sommerlesung. Es liest der Autor Andreas Neeser, mit Musik von Belia Winnewisser. Der angehende Sonderpädagoge Chrigel Brunner und die Jus-Studentin Katrin lernen sich in der Universitätsbibliothek kennen und verlieben sich zaghaft ineinander. Beide tragen schon in ihrem jungen Alter einen schweren Ruc…
 
Ein Roman in Aargauer Mundart als Schnabelweid Sommerlesung. Es liest der Autor Andreas Neeser, mit Musik von Belia Winnewisser. Der angehende Sonderpädagoge Chrigel Brunner und die Jus-Studentin Katrin lernen sich in der Universitätsbibliothek kennen und verlieben sich zaghaft ineinander. Beide tragen schon in ihrem jungen Alter einen schweren Ruc…
 
Ein Roman in Aargauer Mundart als Schnabelweid Sommerlesung. Es liest der Autor Andreas Neeser, mit Musik von Belia Winnewisser. Der angehende Sonderpädagoge Chrigel Brunner und die Jus-Studentin Katrin lernen sich in der Universitätsbibliothek kennen und verlieben sich zaghaft ineinander. Beide tragen schon in ihrem jungen Alter einen schweren Ruc…
 
Ein Roman in Aargauer Mundart als Schnabelweid Sommerlesung. Es liest der Autor Andreas Neeser, mit Musik von Belia Winnewisser. Der angehende Sonderpädagoge Chrigel Brunner und die Jus-Studentin Katrin lernen sich in der Universitätsbibliothek kennen und verlieben sich zaghaft ineinander. Beide tragen schon in ihrem jungen Alter einen schweren Ruc…
 
Ein Roman in Aargauer Mundart als Schnabelweid Sommerlesung. Es liest der Autor Andreas Neeser, mit Musik von Belia Winnewisser. Der angehende Sonderpädagoge Chrigel Brunner und die Jus-Studentin Katrin lernen sich in der Universitätsbibliothek kennen und verlieben sich zaghaft ineinander. Beide tragen schon in ihrem jungen Alter einen schweren Ruc…
 
Der Schweizer Autor Andreas Neeser legt mit «Alpefisch» seinen ersten Roman in Mundart vor – ein sprachlich wie inhaltlich tolles Werk! Mundart ist für den Aargauer Schriftsteller Andreas Neeser kein literarisches Neuland mehr. Bereits mehrere Bücher mit Kurzgeschichten und Gedichten in Mundart hat der gebürtige Ruedertaler veröffentlicht. Sein Rom…
 
Diskriminiert und stigmatisiert wegen des Dialekts – das ist Alltag in der Schweiz. In der Schnabelweid berichten Betroffene. Und wir zeigen auf, warum Dialekte zum Nachteil werden können. Dialekt ist in der Deutschschweiz normalerweise positiv konnotiert. Aber er kann auch Anlass zu Diskriminierung geben.Zum Beispiel, wenn man eine Stelle nicht be…
 
Forschen, fluchen, fabulieren: Das Nidwaldner Museum in Stans widmet seine neuste Ausstellung ganz den deutschschweizer Mundarten. Sie bietet einen vielschichtigen audiovisuellen Rundgang. Im ehemaligen Salzmagazin Stans hat Ende Mai eine neue Ausstellung ihre Tore geöffnet. Unter dem Titel «heepä, gigele, gäitsche» zeigt das Nidwaldner Museum eine…
 
Es scheint weder mit ihnen noch ohne sie zu gehen – die Männer. Stef Stauffer erzählt in ihrem neuen Mundartroman «Bluescht» von einer jungen Frau, die sucht und doch gefunden werden will. Nur, der Passende ist irgendwie nie dabei. Ob das an den Männern liegt oder an ihr? Da ist sie wieder, die namenlose Protagonistin, die wir schon aus Stef Stauff…
 
In seinem langen Berufsleben als Polizist und Brandfahnder erlebte Aeschbacher abenteuerliche Geschichten von Kleinkriminellen, traf seltsame Brandfälle an und setzte eigenwillige Ermittlungsmethoden ein. Einige seiner Erlebnisse sind nun als Mundartgeschichten publiziert worden. 27 Jahre lang rückte Hans Rudolf Aeschbacher für die Berner Polizeit …
 
Der Berner Oberländer Roland Reichen und die in der Schweiz und in Österreich lebende gebürtige Kroatin Dragica Rajcic schreiben Literatur in einer je ganz eigenen, charakteristischen Sprache zwischen Hochdeutsch und Herkunft. «Versehrte Sprache von versehrten Menschen» Rajcic und Reichen erzählen Geschichten von sozial Randständigen, von Gewalt, D…
 
Dialekte sorgen für Diskussionen, Dialekte wecken Fragen. Antworten auf solche Wortfragen gibt es im Briefkasten der Schnabelweid – und das seit über 25 Jahren. Worterklärungen sind seit 1995 ein wichtiger Serviceteil innerhalb der stündigen Sendung Schnabelweid. Die wöchentliche Sendung widmet sich der gesamten Mundartkultur und Mundarterforschung…
 
Dialekte sorgen für Diskussionen, Dialekte wecken Fragen. Antworten auf solche Wortfragen gibt es im Briefkasten der Schnabelweid – und das seit über 25 Jahren. Worterklärungen sind seit 1995 ein wichtiger Serviceteil innerhalb der stündigen Sendung Schnabelweid. Die wöchentliche Sendung widmet sich der gesamten Mundartkultur und Mundarterforschung…
 
Der Sankt Galler Renato Kaiser ist Slam Poet, Kabarettist, Schriftsteller, Satiriker, Gastgeber verschiedener Bühnen- und Fernsehformate - und er ist der Gewinner des Salzburger Stiers 2020. Anhand von Stichworten blickt er in der Schnabelweid präzis und humorvoll auf sich selber. Die einen finden, er sei der böseste Satiriker der Schweiz. Er selbe…
 
Im Quarantäne-Slam duellieren sich die Slammer*innen von zu Hause aus - und auf Radio SRF 1. Das Publikum benotet die Texte online und bestimmt, wer gewinnt. Wegen der Massnahmen gegen das Corona-Virus sind alle kulturellen Veranstaltungen abgesagt - auch Poetry Slams trifft es. SRF bietet den Kulturschaffenden eine Plattform. 4 Slammer*innen im Fi…
 
Die Schweizer Spokenword-Poetin Stefanie Grob stellt ihren neuen Band mit Mundarttexten vor. Stefanie Grob gilt als die schnellste Bernerin der Schweiz – zumindest, was das Reden angeht. Wahrscheinlich zu Recht. Wer sie einmal auf einer Spokenword-Bühne erlebt hat, weiss, dass diese Bezeichnung nicht von Ungefähr kommt. Seit gut 15 Jahren ist Stefa…
 
Alle Poetry-Slams abgesagt? Im Quarantäne-Slam duellieren sich die Slammer*innen von zu Hause aus - und auf Radio SRF 1. Das Publikum benotet die Texte online und bestimmt, wer gewinnt. Wegen der Massnahmen gegen das Corona-Virus sind alle kulturellen Veranstaltungen abgesagt - auch Poetry Slams trifft es. SRF zeigt Solidarität mit den Kulturschaff…
 
Alle Poetry-Slams abgesagt? Im Quarantäne-Slam duellieren sich die Slammer*innen von zu Hause aus - und auf Radio SRF 1. Das Publikum benotet die Texte online und bestimmt, wer gewinnt. Wegen der Massnahmen gegen das Corona-Virus sind alle kulturellen Veranstaltungen abgesagt - auch Poetry Slams trifft es. SRF zeigt Solidarität mit den Kulturschaff…
 
Alle Poetry-Slams abgesagt? Im Quarantäne-Slam duellieren sich die Slammer*innen von zu Hause aus - und auf Radio SRF 1. Das Publikum benotet die Texte online und bestimmt, wer gewinnt. Wegen der Massnahmen gegen das Corona-Virus sind alle kulturellen Veranstaltungen abgesagt - auch Poetry Slams trifft es. SRF zeigt Solidarität mit den Kulturschaff…
 
Die Schweizer Autorin, Theaterfrau und Performerin Judith Stadlin hat einen Band mit Geschichten in Zuger Mundart herausgegeben. Die Sprache steht Kopf in Judith Stadlins Buch: «Häschtääg Zunderobsi» ist ein sprechender Titel par excellence. In breitem Zuger Dialekt schreibt Stadlin, selbst Zugerin, Geschichten, in denen alte auf junge Sprache trif…
 
In seinem neuen Bühnenprogramm lässt der Songwriter, Gitarrist und Sänger Markus Schönholzer lustvoll seine verschiedenen inneren Stimmen aufeinander los. Und wird dabei fast unheimlich aktuell. Wie alle Bühnenkünstler ist auch Markus Schönholzer derzeit zur Aufführungsabstinenz gezwungen. In der «Schnabelweid» präsentiert er einen Teil seines neue…
 
Horaz in Baseldeutsch und in Oltnerdeutsch. Shakespeare in Walliserdeutsch und in Zürichdeutsch. Schiller in Bündner Walserdeutsch. Das gibt es alles! Zum Welttag der Poesie am 21. März stellen wir einige dieser sprachlichen Wunderwerke und die zugehörigen Übersetzer vor. Vor beinahe 50 Jahren, als Gymnasiast, machte Lukas Bohny aus Basel seinem äl…
 
Er trat einst mit Mani Matter auf und mit Ernst Jandl. Seit dem ersten Gedichtband im Jahr 1970 hat der Solothurner Autor Ernst Burren rund 30 Mundartbücher publiziert. Das Jubiläum feiert er dieses Jahr mit dem Sammelband «mir nähs wies chunnt», in dem Gedichte aus 50 Jahren versammelt sind. Anekdoten von damals Wenn Ernst Burren ins Erzählen komm…
 
Eine der Spielarten der Satire an der Basler Fasnacht ist der sogenannte «Zeedel». Längere baseldeutsche Spottverse, die das jeweilige Sujet (Thema) einer Clique auf gekonnte Weise zum Ausdruck bringen. An die 500 solcher Zeedel gibt es jedes Jahr. Die Schnabelweid stellt die besten des Jahres vor. Die Königsdisziplin der Basler Fasnacht ist sicher…
 
Der Schweizer Autor Andreas Neeser legt mit «Alpefisch» seinen ersten Roman in Mundart vor – ein sprachlich wie inhaltlich sehr gelungenes und interessantes Buch. Die Mundartliteratur ist für den Aargauer Schriftsteller Andreas Neeser kein Neuland mehr. Bereits mehrere Bücher mit Kurzgeschichten und Gedichten in Mundart hat der gebürtige Ruedertale…
 
In der Schweiz gibt es nicht «die» Fasnacht, sondern viele verschiedene lokale Fasnachten. Und jede dieser Fasnachten hat ihre eigenen Traditionen, Figuren und Geschichten und vor allem auch ihre eigene Sprache mit typischen Begriffen. Schweizweit bekannt sind der Luzerner Urknall und die Solothurner Chesslete am heutigen Schmutzigen Donnerstag. Un…
 
Ob man den Laut R an der Zungenspitze rollt oder hinten im Gaumen flattern lässt, hat auf die Wortbedeutungen keinen Einfluss. Und trotzdem: Lokale und regionale R-Aussprachen fallen auf und werden emotional diskutiert. Der Status des einst verpönten Halszäpfchen-Rs verändert sich. Im europäischen Vergleich ist das Zungenspitzen-R historisch viel h…
 
Er ist einer der jungen, aufstrebenden Schweizer Kabarettisten. Ohne Pointen zu jagen, erzählt Dominik Muheim Geschichten aus dem Leben. Eine erfrischende Abwechslung in der aktuellen Schweizer Comedyszene. Angefangen hat alles mit Poetry Slam. 2012 wurde Dominik Muheim U-20-Schweizermeister und 2017 Schweizermeister. Jetzt macht sich Dominik Muhei…
 
Volksetymologien beleben unseren Wortschatz. Dank sprachlichen Missverständnissen und Verhörern entstehen neue Wörter. Manchmal versteht man, besonders als Kind, nicht so genau, was am Tisch oder am Radio gesprochen wird. Dann interpretiert man das Gehörte individuell, gibt ihm eine Form, die Sinn macht. So wird aus der Tartanbahn im Leichtathletik…
 
Die Berner Künstlerin und Autorin Elsbeth Boss hat ihren ersten Kurzgeschichtenband mit 120 Geschichten in Berner Mundart veröffentlicht. «Schäferstündli», «Dryzähni u schwanger», «Grebt» oder «E Grind us Granit» sind einige Titel der kurzen Texte in Elsbeth Boss' Geschichtensammlung «u plötzlech passierts». Darin geht es um nicht weniger als die g…
 
Die Jungen können nicht mehr richtig Dialekt! Solche Vorurteile teilt das Sprachpanorama in Laufenburg nicht. Das Museum kann bei Workshops und Wettbewerben viele Junge für Themen um Mundart und Kommunikation mitreissen. Das Sprachpanorama in Laufenburg/AG ist das einzige Schweizer Museum, das gezielt Sprache ausstellt. Der Trägerverein stellt alle…
 
Die Orts- und Flurnamenforschung hat in der Schweiz eine lange Tradition. Mit dem St. Galler Flurnamenbuch wird an der Universität Zürich ein über 50 Jahre altes Projekt fortgeführt, das jedoch nie als echtes Buch publiziert werden wird. Wer im Internet unter ortsnamen.ch in den Gemeinden des Kantons St. Gallen stöbert, wird schon bald amüsiert vor…
 
Laurence Boissiers Bühnentexte kommen in einer zweisprachigen Ausgabe daher - auf Französisch und auf Berndeutsch, übersetzt von Daniel Rothenbühler. In den Texten geht es um literarisch weitergesponnene Alltagsbeobachtungen. Die Genfer Autorin und Bühnenpoetin Laurence Boissier hat 50 Kurztexte in einem Buch herausgegeben. «Safari» heisst es. Das …
 
Seit sie Schülerin war, schreibt die heute 70jährige Margrith Ladner-Frei Geschichten und Gedichte, vorzugsweise in ihrer Prättigauer Mundart. Mit dem Buch «Schälleria» hat sie jüngst eine Sammlung dieser «Erzellägä, Gädicht und Gschichtä» veröffentlicht. Dr «Pleisägugguuser» Eine Prättigauer Version von Franz Hohlers «bärndütsche Gschichtli» wollt…
 
Daniela Zimmermann lektoriert Mundart-Texte. Wie denn? Es gibt ja keine offiziellen Rechtschreibe-Regeln. Stimmt, sagt sie, doch gerade öffentliche Texte sollen stringent, einheitlich und gut lesbar sein. Von «richtig» oder «falsch» will die 31-jährige Linguistin aber nicht sprechen. Ihre Masterarbeit widmete Zimmermann der systematischen Dialektsc…
 
Ein Walliser Startup versucht, Computern Schweizerdeutsch beizubringen. Sind Schweizer Dialekte die letzte Bastion der Cybersecurity? Wessen Leben wird einfacher, wenn das Handy den Ausdruck «ahlüte» versteht? Eine Spurensuche der digitalen Spracherkennung von Mundart. Alexa, Siri, Bixby, Google Assistant – digitale Sprachassistenten sind mittlerwe…
 
Welches wird das «Wort des Jahres 2019»? Wie und von wem wird es bestimmt? Welche Bedeutung hat das rätoromanische «Wort des Jahres» für die Rätoromanen? Fragen wie diese diskutieren Daniel Perrin von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und Alice Bertogg von der Lia Rumantscha. Seit 2017 bestimmt die Abteilung Angewandte Linguistik…
 
Dialekt wird in der Werbung gezielt eingesetzt. Je nach dem, was beworben wird, kommt ein anderer Dialekt zum Zug. Oder Hochdeutsch. Wie das genau funktioniert, finden wir in dieser Schnabelweid heraus. Die prägnantesten Werbesprüche, an die wir uns erinnern sind im Dialekt: «für e tüüfe, gsunde Schlaaf», «Rhäzünser isch gsünser» etc. Die Sprache d…
 
Eine Nachbarin springt auf dem Fenster und stirbt. Dieser Jugenderinnerung ist Lorenz Belser nachgegangen und schafft einen Krimi mit wahren Elementen – in einem Mundartbüchlein und als Podcast. Was steckt dahinter? Dutzende von Informanten helfen ihm. Alte Leute zum Erzählen bringen. Diese Methode nennt sich oral history. Der 56-jährige Lorenz Bel…
 
«50 Hertz», das neue Album des Duos «Fitzgerald & Rimini», dreht sich um Figuren und Töne, die auf den ersten Blick oft als störend empfunden werden. Die Spoken Word-Poetin Ariane von Graffenried und der Musiker Robert Aeberhard sprechen über missverstandene Nervensägen und Störgeräusche. Das Schweizer Duo «Fitzgerald & Rimini», bestehend aus der S…
 
Die Walliser sind ein eigenes Völklein. Wer es nicht schon weiss, erlebt dies in den walliserdeutschen Bühnentexten des Autors und Spoken Word-Performers Rolf Hermann. Teils surreal und satirisch, teils nachdenklich und lyrisch wird in den rund 70 Texten ein Panorama ausgebreitet von bauernschlauen Verwandten, von Vetterliwirtschaft und grotesken g…
 
Auch in der Romandie gibt es Dialekte: Die Patois. Aber nur wenige werden noch aktiv gesprochen. Eines davon ist das Patois von Bagnes im Unterwallis. Seit diesem Jahr hat es sein eigenes Wörterbuch. In der Gemeinde Bagnes (besser bekannt ist das Skigebiet Verbier) wird noch Patois gesprochen. Nicht so oft im Alltag, allerdings. Die «Patoisants» tr…
 
Von Mythen und Realitäten in der Familiennamenforschung oder: Was Namen wie Gäggeler, Bünzli, Schlumpf, Wichser oder Süsstrunk wirklich bedeuten. Unsere Familiennamen liegen uns am Herzen. Die meisten Menschen fragen sich irgendwann, was ihr Name eigentlich bedeutet. Nicht immer kommt dabei eine aus heutiger Sicht erfreuliche Antwort heraus. Kein W…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login