show episodes
 
Ein Podcast von Leser*innen für Hörer*innen. Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Leser vor, er würde gerne taz-Texte für seinen isolierten Vater vorlesen. In der taz-Community haben sich inzwischen viele, tolle Vorleser*innen gefunden, die täglich Texte aus der taz vorlesen. Eine Auswahl gibt es mehrmals wöchentlich als Podcast.
 
Im neuen ZEIT Podcast berichten unsere Redakteure von den Höhepunkten ihrer Recherchen und bieten dem Hörer damit einen direkten und oft sehr persönlichen „Blick“ hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Was hat sie an dem Thema gereizt? Was war überraschend? Welche Persönlichkeiten haben sie beeindruckt? Wo sind sie auf Widerstände und wo vielleicht auch mal an ihre Grenzen gestoßen? Mit dem Podcast möchten wir unseren Freunden der ZEIT die Möglichkeit geben, die Redakteure hinter den Ge ...
 
Deutschland ist ein Geldwäsche-Paradies, sagen Experten und fordern strengere Maßnahmen, beispielsweise eine Obergrenze für das Bezahlen mit Bargeld. Eine Recherche von NDR Info macht deutlich, wie genau internationale Geldwäsche-Netzwerke auch Deutschland für die kriminellen Geschäfte nutzen. Die Reporter begeben sich auf die Spur des Schmutzigen Geldes. Sie treffen Profi-Geldwäscher und mutmaßliche Hisbollah-Mitglieder und recherchieren im Libanon und in Westafrika. Mit Experten ordnen sie ...
 
Die Zeitschrift "Blätter für deutsche und internationale Politik" analysiert Monat für Monat das politische Geschehen in Deutschland und der Welt. Im begleitenden Podcast sprechen die Autorinnen und Autoren gemeinsam mit der "Blätter"-Redaktion und detektor.fm über die Themen der aktuellen Ausgabe.
 
Die Geschichte hinter der Reportage: Im Recherchepodcast „Unsere Story“ erzählen Autoren des RedaktionsNetzwerks Deutschland von ihren spannendsten Recherchen und Begegnungen – und diskutieren gleichsam im Kollegengespräch mit den RND-Redakteuren Dirk Schmaler und Dennis Pyzik das Hintergrundthema der Woche. Wie kommt man an Informationen? Was passiert, wenn die Mikrofone aus ist und der Block zur Seite gelegt wird? Und wer wird nun eigentlich wirklich der nächste Kanzler? „Unsere Story“ nim ...
 
Wer steckt hinter den großen Steuerraubzügen? Wieso gehen Folterer straffrei aus? Wo verschwinden Menschen? Wie ist der Stand der Pressefreiheit? CORRECTIV geht Themen nach, die für das Gemeinwohl von besonderer Bedeutung sind. Wir recherchieren häufig über Monate hinweg; häufig im Verbund mit Medien im In- und Ausland. Hier hören unsere wichtigsten Recherchen…
 
Reporterinnen und Reporter von BuzzFeed News erzählen von ihren Recherchen, über die Arbeit in einer Redaktion - und sie geben einen Einblick in all die Dinge, die im Journalistenalltag auch mal so schief laufen. Recherchen für dich. Von BuzzFeed News.
 
Sie kommen aus dem gleichen Dorf. Inzwischen ist die eine Bestsellerautorin - und die andere Künstlerin, Designerin und Makerin mit über 500.000 Abonnent*innen auf Youtube. In diesem Podcast machen Melanie Raabe und Laura Kampf das, was sie ohnehin ständig tun: Sie sprechen bei Kaffee und Kölsch über Kunst, Kreativität, das Freiberuflerinnendasein und alles, was es mit sich bringt: the good, the weird and the ugly.
 
Loading …
show series
 
Im Juli 2014 wurde ein niederländisches Verkehrsflugzeug über dem Separatistengebiet in der Ostukraine abgeschossen. Seitdem tobt ein Informationskrieg. Russland bestreitet jede Beteiligung. Doch Recherchen unabhängiger Journalisten haben Belege für das Gegenteil gesammelt. // Von Jürgen Buch / WDR 2021 / www.radiofeature.wdr.de…
 
Im Männerfußball spielen Millionäre, im Frauenfußball Leute, die etwas Richtiges gelernt haben: Was wie ein Vorteil der Frauen klingt, ist in der Realität auch das Ergebnis eines massiven Ungleichgewichts. Denn die allermeisten Profis im Frauenfußball können nicht von ihrem Beruf leben. Sie müssen also ein zweites Standbein haben. Warum das so ist,…
 
Seit vielen Jahren lädt die Philosophin Almut Sh. Bruckstein Gäste in ihren Kunstsalon und Denkraum zum Gespräch und gegenseitigen Austausch. Darunter viele jüdische Intellektuelle und Künstler:innen, die es vermehrt nach Berlin zieht. // Von Jean-Claude Kuner / WDR 2021 / www.radiofeature.wdr.deVon Jean-Claude Kuner
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Die Stiftung Mercator steckt ihr Geld nicht nur in die Agora-Denkfabriken. Woher ihr Kapital stammt, verschweigt die Dachorganisation Meridian. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Geld aus dunklen Quellen” von Bernhard Pötter über die Stiftung Mercator und Klimaschutz. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidem…
 
Für die Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe traf ZEIT-Redakteurin Stefanie Flamm Altersgenossinnen und Abi-Kollegen der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock – und stieß auf unerwartete Gemeinsamkeiten. Zum Artikel: »Woher kommt die Generation Baerbock?« von Stefanie FlammVon DIE ZEIT // Freunde der ZEIT
 
Im Juli 2014 wurde ein niederländisches Verkehrsflugzeug über dem Separatistengebiet in der Ostukraine abgeschossen. Seitdem tobt ein Informationskrieg. Russland bestreitet jede Beteiligung. Doch Recherchen unabhängiger Journalisten haben Belege für das Gegenteil gesammelt. // Von Jürgen Buch / WDR 2021 / www.radiofeature.wdr.de…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Wozu braucht es Hochzeiten, fragt unsere Autorin. Sie fordert, sich dafür stark zu machen, dass sich der Staat bei der Liebe fortan schön raushält. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Heiraten? Vollkommen überflüssig” von Rieke Wiemann über das Heiraten. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns e…
 
Amélie Schneider ist seit zwei Jahren Bildchefin bei der ZEIT und gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen kreiert sie Woche für Woche die Optik der ZEIT. Im Gespräch mit Ina Mortsiefer gibt sie einen Einblick in die tägliche Arbeit der Bildredaktion. Zu den besprochenen FotosVon DIE ZEIT // Freunde der ZEIT
 
vorgelesen von taz-Leserin Rala Lehrkräfte, Eltern, Schüler*innen – alle sind konfrontiert mit Verschwörungsmythen. Längst sind sie im Klassenraum angekommen. Was tun? taz-Leserin Rala liest den Text “Die Entschwörung” von Johannes Drosdowski über Verschwörungsmythen an der Schule. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Le…
 
vorgelesen von taz-Leserin Rala Nach einem Jahr Pandemie merken viele psychische Beeinträchtigungen. Vielleicht steckt dahinter die Erfahrung der eigenen Machtlosigkeit. taz-Leserin Rala liest den Text “Die Stimmung ist gekippt” von Eiken Bruhn über Depressionen in der Pandemie. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Leser…
 
Anlässlich des 75-jährigen Bestehens der ZEIT hat Geschichts-Redakteur Christian Staas ihre Anfänge unter die Lupe genommen: Wie sehr haben ehemalige NSDAP-Mitglieder und Propaganda-hörige Journalisten die Wochenzeitung belastet? Zum Artikel: »Die ZEIT und die NS-Zeit« von Christian StaasVon DIE ZEIT // Freunde der ZEIT
 
vorgelesen von taz-Leserin Anke Deutschland hat zwar nominell Meeresschutzgebiete auf der Ostsee ausgewiesen. Doch Grüne und Naturschützer fordern endlich Butter bei die Fische. taz-Leserin Anke liest den Text “Tod im Schutzgebiet” von Gernot Knödler über mangehaften Meeresschutz. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Les…
 
Während die Weltöffentlichkeit dem Krieg um die autonome Region Bergkarabach tatenlos zuschaute, gelang Aserbaidschan mit massiver Unterstützung der Türkei ein schneller Sieg. Armeniens Zukunftsperspektiven sind unsicherer denn je. // Von Daniel Guthmann / SWR/DLF/WDR 2021/ www.radiofeature.wdr.deVon Daniel Guthmann
 
Während die Weltöffentlichkeit dem Krieg um die autonome Region Bergkarabach tatenlos zuschaute, gelang Aserbaidschan mit massiver Unterstützung der Türkei ein schneller Sieg. Armeniens Zukunftsperspektiven sind unsicherer denn je. // Von Daniel Guthmann / SWR/DLF/WDR 2021/ www.radiofeature.wdr.deVon Daniel Guthmann
 
vorgelesen von taz-Leserin blauschrift Maschinelle Übersetzungen sind nicht neutral, sondern geprägt von männlicher Norm und Vorurteilen. Das führt zu manchmal komischen, meist aber handfest Machtstrukturen abbildenden Ergebnissen. taz-Leserin blauschrift liest den Text “Treffen sich zwei Ärztinnen …” von Nadja Kutscher über maschinelle Übersetzung…
 
Die heutige PietCast-Folge dreht sich ganz um das Thema "Abschied". Jules und Mikkel quatschen darüber, wie sich kennengelernt haben und wie oft sie im Leben schon "Auf Wiedersehen" sagen mussten. Sei es im Arbeitsleben, von Haustieren oder sogar geliebten Menschen. Aber keine Sorge, es wird nicht zu düster, sondern die Folge ist wie gewohnt mit vi…
 
Multiinstrumentalistin und (Filmmusik-)Komponistin Hannah von Hübbenet hat gemeinsam mit John Gürtler - u.a. unter Gebrauch eines Field Kit - ein spannendes Album produziert - überwiegend instrumental, klassisch, experimentell, elektronisch, analog -, das gerade beim Brandenburger Label Nonostarrecords erschienen ist. Mit Gerti spricht sie über die…
 
Abgewiesene Asylsuchende haben nur noch Anspruch auf das Notwendigste – die Kinder leiden am meisten. Zudem: Umstritten und gefürchtet – wie Direktor Christian Bock die Zollverwaltung reformieren will. Und: Biker-Boom – die Reportage über Konflikte auf Wanderwegen. Abschreckung durch Nothilfe: Kinder trifft es am härtesten Menschen, deren Asylgesuc…
 
Abgewiesene Asylsuchende haben nur noch Anspruch auf das Notwendigste – die Kinder leiden am meisten. Zudem: Umstritten und gefürchtet – wie Direktor Christian Bock die Zollverwaltung reformieren will. Und: Biker-Boom – die Reportage über Konflikte auf Wanderwegen. Abschreckung durch Nothilfe: Kinder trifft es am härtesten Menschen, deren Asylgesuc…
 
Wer in einer Demokratie politische Macht ausüben will, muss vom Volk gewählt werden – und vorher die eigene Partei von sich überzeugen. Formal funktionieren diese Pro-zesse in der Bundesrepublik noch so wie nach ihrer Gründung. Und doch hat sich viel verändert: Es gibt mehr Parteien, gleichzeitig weniger verlässliche Wählermilieus. Das Internet und…
 
Macht erlaubt Menschen frei zu handeln. Das kann förderlich sein oder fatal. Denn wo es ein Machtgefälle gibt, missbrauchen die Stärkeren oft ihre Position. Wo verläuft die Grenze? Eltern beenden mit einem Machtwort die Zeit der Kinder am Computer. Polizisten greifen auf Demonstrationen vielleicht unangemessen hart durch. Ist das eine Charakterfrag…
 
Noch nie war die Meinungsfreiheit so groß wie heute. Jede und jeder kann im Internet publizieren, traditionelle Medien haben ihre Rolle als Gatekeeper des Nachrichtenstroms verloren. Doch die Freiheit ist bedroht - von innen wie von außen. Diktaturen finden neue Wege der Zensur. Fake News, Hass und Verschwörungstheorien überschwemmen die Internetpo…
 
Frauen haben schlechter bezahlte Jobs, sind in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik unterrepräsentiert und arbeiten häufiger als Männer unbezahlt. Frauen halten das soziale Leben am Laufen, Männer wollen ihnen dabei sagen, wo es lang geht. Auch Zugewanderte und Menschen anderer Hautfarbe erfahren strukturelle Diskriminierung. Doch viele las…
 
Man kennt sich und bleibt unter sich: Die Elite in Deutschland ist ein kleiner Kreis, der Spitzenpositionen in Politik, Wirtschaft, Justiz und Verwaltung bekleidet. Wer zur Elite gehört, hat die Macht, Entscheidungen zu treffen, die viele betreffen: über Gesetze, die Verteilung öffentlicher Gelder, die Zukunft von Arbeitsplätzen. Was macht den Mach…
 
Ordenbehängte Uniformen, Hurra-Patriotismus, Säbelrasseln - 76 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs klingt das nach einer martialischen Epoche, die längst glücklich überwunden ist. Gewaltenteilung, internationale Kooperation, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind heute die Erfolgsformeln mächtiger Staaten. Doch die weltweiten Ausgaben für W…
 
Vor 50 Jahren gehörten neun von zehn Deutschen einer christlichen Kirche an. Noch heute verweist das Grundgesetz auf eine Verantwortung vor Gott. Vor allem in ethischen Fragen hat das Wort der Kirchen Gewicht. Doch der Einfluss schwindet. Die Hälfte der Deutschen ist kein Kirchenmitglied mehr. Gleichzeitig wächst die Zahl der Muslime, auch der Budd…
 
Widerstand gegen den Nationalsozialismus, die friedliche Revolution am Ende der DDR und die junge Protestbewegung gegen den Raubbau an der Natur: Wenn Menschen aufbegehren, können sie die Macht kippen. Aber was macht Widerstand erfolgreich? Wie wird aus einer Einzelkämpferin eine große Bewegung? Welche Macht hat der alte Tanker Greenpeace? Welche R…
 
vorgelesen von taz-Leser Thomas Mit Big Data möchte Chinas Regierung den Alltag der Bevölkerung verbessern – und sie zugleich überwachen. Die Provinz Guizhou geht schon mal voran. taz-Leser Thomas liest den Text “In der Höhle der Daten” von Fabian Kretschmer über Big Data und Überwachung in China. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie s…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Seit 2017 darf Cannabis in Deutschland verschrieben werden. Eine Patientin, ein Arzt, ein Behördenvertreter und eine Betriebssprecherin berichten. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Der Joint als Medizin” von Steve Przybilla über das Heilmittel Cannabis. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns …
 
Die Pflegenden sind die Helden der Pandemie. Doch viele sind nach diesem Ausnahmezustand am Limit: Reportage aus dem Unispital Zürich. Dann: Nach dem Scheitern des Rahmenabkommens – Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz im Exklusiv-Interview. Und: Die Jagd auf Pädo-Kriminelle in der Westschweiz. Pflege am Limit: Die schwere dritte Welle Applaus …
 
Die Pflegenden sind die Helden der Pandemie. Doch viele sind nach diesem Ausnahmezustand am Limit: Reportage aus dem Unispital Zürich. Dann: Nach dem Scheitern des Rahmenabkommens – Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz im Exklusiv-Interview. Und: Die Jagd auf Pädo-Kriminelle in der Westschweiz. Pflege am Limit: Die schwere dritte Welle Applaus …
 
vorgelesen von taz-Leser Siegfried Wie ist eine globale klimafreundliche Energieversorgung zu erreichen? Laut Internationaler Energieagentur ist dafür ein radikaler Schritt nötig. taz-Leser Siegfried liest den Text “Die globale Nulldiät” von Bernhard Pötter über die Internationale Energieagentur. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie sc…
 
Moritz von Uslar hat sich auf eine Deutschlandreise begeben: Zu Menschen, deren Erfindungen und Taten unser Leben nachhaltiger und besser machen. Im Podcast erzählt er Moderator Johannes Dudziak von seinen Begegnungen. Zum Artikel: »Reise durch Deutschland: Der wandernde Clown« von Moritz von UslarVon DIE ZEIT // Freunde der ZEIT
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login