show episodes
 
Er hat definitiv Einiges zu erzählen, der Herr Thurnheer! Seit über 40 Jahren moderiert Beni Thurnheer beim Schweizer Fernsehen, reiste als Sportreporter um die ganze Welt und erlebte auch manch historisches Ereignis live und hautnah mit. Diese Erlebnisse, viele weitere Geschichten und Anekdoten teilt Beni Thurnheer jetzt mit den HörerInnen von RADIO TOP.
 
Loading …
show series
 
Nach den Missständen im Sozialamt Dübendorf entzieht der Stadtrat der SVP-Vorsteherin die Verantwortung über das Sozialamt; Reportage vom Winterthurer Lernfestival, wo kreative Workshops zu Musik, Tanz und Denksport angeboten werden; Die Pro- und Contra-Argumente zur Abstimmung über die höheren Kinderabzüge am 27. September.…
 
Reisebüros sind die grossen Verlierer in der Coronapandemie. Zig Mitarbeitende wurden entlassen, die Angst vor einer Schliessung ist gross. Gewisse Betriebe halten sich aber noch immer tapfer über Wasser. Mit welcher Strategie haben sie das geschafft?; RADIO TOP stellt alle acht Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl in St.Gallen Ende S…
 
Wie reagiert die Schule in Guntershausen uf den sexuellen Übergriff eines Unbekannten auf ein 12-jähriges Mädchen?; Wollen neben der Stadt Zürich auch andere Städte im Sendegebiet Flüchtlinge aus dem abgebrannten Lager auf der griechischen Insel Lesbos aufnehmen?; Am 27.September wird über den Vaterschaftsurlaub abgestimmt, wie argumentieren Befürw…
 
In Winterthur gibt es doch keinen «Marsch fürs Läbe». Warum machen die Abtreibungsgegner der Stadtpolizei Winterthur schwere Vorwürfe?; Der erste nationale Klimastreik nach der Coronapause. Klimaaktivisten wollen den ganzen September laut und bunt protestieren; In Schaffhausen kommt bei den Kantonsratswahlen das erste Mal Smartvote zum Einsatz. Was…
 
Die Zürcher Regierung freut sich, dass bald wieder Grossveranstaltungen möglich sind. Sicherheitsdirektor Mario Fehr erklärt die Umsetzung im Kanton Zürich; Der Zürcher Stadtrat entscheidet, dass die Bellerivestrasse testweise auf zwei Spuren reduziert wird. Die Reaktionen bei betroffenen Verbänden sind heftig.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login